Autor Thema: Gleisbauarbeiten 2018  (Gelesen 17283 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3312
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #45 am: 30. Mai 2018, 08:58:46 »
Ursächlich für die Havarie-Maßnahme im Bereich Brünner Str./Peitlgasse ein Hohlraum unter dem Gleiskörper. Demzufolge muss man pfuschen und mit viel Beton eine höhere Festigkeit herstellen...
Wer nichts fürchtet ist nicht weniger mächtig als der, den alles fürchtet. (F. Schiller)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30310
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #46 am: 30. Mai 2018, 10:47:19 »
Das "Positive" an den einbetonierten Gleisen: Die wieder zusammengeflickten Schienenbrüche der vergangenen Jahre lassen sich durch die aus dem Beton ausgeschnittenen Stücken rund um die Bruchstellen vortrefflich dokumentieren. >:D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

M-wagen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 266
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #47 am: 20. Juni 2018, 14:43:28 »
Die Gleisbauarbeiten am Gellertplatz haben begonnen.

Superguppy

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 234
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #48 am: 20. Juni 2018, 16:42:24 »
Was wird am Gellertplatz gemacht? Normaler Gleistausch?

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8771
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #49 am: 20. Juni 2018, 16:53:46 »
Was wird am Gellertplatz gemacht? Normaler Gleistausch?

Ich würde sagen - Vorbereitung für die Gleisverschwenkung - Ab Juli wird angeblich das neue Gleis in Fahrtrichtung Burggasse befahren.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Paulchen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 464
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #50 am: 20. Juni 2018, 16:57:27 »
Was wird am Gellertplatz gemacht? Normaler Gleistausch?

Ich würde sagen - Vorbereitung für die Gleisverschwenkung - Ab Juli wird angeblich das neue Gleis in Fahrtrichtung Burggasse befahren.

Gleisverschwenkung? Was wird da gebaut?

Kanitzgasse

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 699
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #51 am: 20. Juni 2018, 17:02:24 »
Auch im Zuge der Sanierung der Hadikgasse wird demnächst an den Gleisen gearbeitet:

[...] Um möglichst große Synergieeffekte zu erzielen, arbeiten mehrere Dienststellen parallel an diesem Projekt. Neben den Fahrbahnsanierungen der MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau, wird die MA 31 – Wiener Wasser, Rohrlegungsarbeiten durchführen. Gleichzeitig werden die Wiener Linien bei laufendem Betrieb im Kreuzungsbereich Schloßallee – Hadikgasse Gleise tauschen und im Abschnitt Hadikgasse von Schloßallee bis Diesterweggasse die Oberflächen des stadtauswärts führenden Gleises sanieren. Die Vorarbeiten für die Baustelle Hadikgasse haben am 18. Juni begonnen, ab 3. Juli tritt die Sperre in Kraft. Das geplante Bauende ist der 2. September. [...]

Quelle: https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180620_OTS0156/baustellen-highlights-2018-sanierung-der-hadikgasse-und-sommerbaustellen

Stadler Tango

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Strabapromi STRAßenBAhn-PROMoter
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #52 am: 20. Juni 2018, 17:02:28 »
Was wird am Gellertplatz gemacht? Normaler Gleistausch?

Ich würde sagen - Vorbereitung für die Gleisverschwenkung - Ab Juli wird angeblich das neue Gleis in Fahrtrichtung Burggasse befahren.

Ich glaub es ist hier eher der Gräßlplatz gemeint. In der Unterführung Gudrunstraße liegt ja das Gleis in FR Burggasse schon und dort braucht es am Gräßlplatz eine Verschwenkung zur bisherigen Strecke.
Straßenbahnen, ein faszinierendes Verkehrsmittel, das man gut (Genf) oder nicht so gut (Wien) beherrscht...
Der Tango von Stadler, originelles Design ohne Quietschen...

Kanitzgasse

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 699
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #53 am: 20. Juni 2018, 17:07:29 »
Ich glaub es ist hier eher der Gräßlplatz gemeint.
M-wagen meinte wirklich den Gellertplatz:

10., Gellertplatz gesamter Bereich
Gleisbau von 18.06.2018 bis 15.07.2018
Die Bereiche der Gleisquerungen im Kreisverkehr sind für den Individualverkehr gesperrt.


Quelle: https://www.wien.gv.at/verkehr/baustellen/aktuell/index.html

Kanitzgasse

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 699
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #54 am: 26. Juni 2018, 19:31:42 »
Die WL informieren mittels Presseaussendung über die Gleisbauarbeiten des Sommers:

Neue Gleise bringt der Sommer: die Wiener Linien nutzen die verkehrsberuhigte Zeit im Juli und August, um ihre Gleisinfrastruktur zu erneuern. Die größten Gleisbauprojekte finden sich auf der Hernalser Hauptstraße und am Floridsdorfer Spitz.

Den Anfang macht der Elterleinplatz in Hernals: Ab dem 2. Juli wird auf dem gesamten Kreuzungsplateau Elterleinplatz/Hormayrgasse die Weichenanlage erneuert, sowie der Gleisbogen in die Hormayrgasse. Für unsere Fahrgäste wird es keine Einschränkungen geben, die Bim-Linien 9 und 43 fahren regulär. Der Autoverkehr wird lokal umgeleitet, die Arbeiten dauern bis Mitte August.

Umfangreiche Gleisbauarbeiten finden auch Am Spitz in Floridsdorf statt: mehr als 600 Meter Gleise sowie die Weichen- und Kreuzungsanlage werden getauscht. Je nach Bauphase – Start ist ebenfalls am 2. Juli – wird es für den PKW-Verkehr Umleitungen geben. Die Straßenbahnlinien 26, 30 und 31 fahren regulär. Die Haltestelle Am Spitz der Straßenbahnlinie 26 wird aufgrund der Bauarbeiten von 2. September bis 16. September in beiden Fahrtrichtungen aufgelassen.

Linie 1 wird Mitte August geteilt

Ab 23. Juli wird auch der Julius-Raab-Platz modernisiert: Bis 10. August fällt deshalb eine Fahrspur am Stubenring weg. In der Woche um Maria Himmelfahrt wird die Linie 1 von 11. bis inklusive 15. August geteilt geführt: von Stefan-Fadinger-Platz bis Schwedenplatz sowie Prater Hauptallee – Hintere Zollamtstraße bis Quartier Belvedere. In diesem Zeitraum werden zwei Fahrspuren am Ring gesperrt. Die Bauarbeiten dauern bis Ende August.

Am Neubaugürtel werden ab 3. Juli ebenfalls Gleise ausgetauscht. Die Straßenbahnlinien 6, 9 und 18 können wie gewohnt fahren. Für die Erneuerung des Kreuzungsbereichs mit der Märzstraße im August laufen derzeit noch die Detailplanungen.

Die Wiener Linien investieren dieses Jahr 26 Millionen Euro in die Modernisierung der Gleisinfrastruktur. An rund 40 Stellen im Schienennetz werden heuer Gleise ausgetauscht, insgesamt über 9.000 Meter Gleis. Der Schienentausch auf der Ringstraße – mit rund 1.800 Gleismetern das größte Gleisbauprojekt dieses Jahr – wurde bereits zu Pfingsten abgeschlossen.


Quelle: OTS

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4839
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #55 am: 07. Juli 2018, 13:30:54 »
Am Frödenplatz wurde die Schadhafte Vereinigungsweiche FR Reumannplatz mittlerweile getauscht!
Aktuell wird die Abzweigung Richtung Otto-Probst-Platz erneuert->

Linie106

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 133
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #56 am: 12. Juli 2018, 15:58:21 »
ich stelle mal die Frage hier rein, vielleicht kann sie mir ja jemand beantworten.

Als ich heute bei "Am Spitz" vorbeigefahren bin, hab ich gesehen, dass man unter die frischen neuen Fahrschienen Gummi(oder Kunststoff?-)Teile legt, bevor man den Unterbau betoniert.

Wozu sind die Dinger da?
Korrosionsschutz? Oder einfach dass die Schienen nicht einbetoniert werden?

M-wagen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 266
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #57 am: 12. Juli 2018, 16:28:31 »
Ich würde sagen, es handelt sich um Schallschutz.

Geamatic

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 947
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #58 am: 12. Juli 2018, 18:27:09 »
Als ich heute bei "Am Spitz" vorbeigefahren bin, hab ich gesehen, dass man unter die frischen neuen Fahrschienen Gummi(oder Kunststoff?-)Teile legt, bevor man den Unterbau betoniert.

Wozu sind die Dinger da?

Um die Vibrationen und den Körperschall der Schienen zu reduzieren. In Anwohner direkt daneben wirds freuen.

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2004
Re: Gleisbauarbeiten 2018
« Antwort #59 am: 17. Juli 2018, 12:44:47 »
Zitat
Am Neubaugürtel werden ab 3. Juli ebenfalls Gleise ausgetauscht. Die Straßenbahnlinien 6, 9 und 18 können wie gewohnt fahren. Für die Erneuerung des Kreuzungsbereichs mit der Märzstraße im August laufen derzeit noch die Detailplanungen.

Das dürfte eine recht heftige Baustelle werden. Die Kreuzung wird vom 29. Juli bis 17. August komplett gesperrt. Umleitung über Hütteldorfer Straße – Tannengasse – Felberstraße, was einen zusätzlichen Umweg von einen Kilometer bedeutet. Hütteldorfer Straße wird Einbahn von Löhrgasse bis Tannengasse und die Felberstraße Einbahn von Tannengasse bis Zinckgasse. De facto wird das zumindest am Beginn für einen Verkehrszusammenbruch in der Umgebung sorgen, vor allem um den 5er in der Kaiserstraße muss man sich sorgen (Ausweichroute), aber auch 9 und 49 werden wohl nicht ungeschoren davon kommen (Kreuzungen mit Gürtel und Tannengasse). Möglicherweise sind wegen der Einbahnführung der Felberstraße auch 52 und 60 betrofffen. Ich hoffe, die WL haben für diesen Fall einen entsprechenden Maßnahmenkatalog erstellt.