Autor Thema: [DE] Regensburg  (Gelesen 762 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Katana

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 372
[DE] Regensburg
« am: 22. April 2018, 11:41:09 »
Regensburg bekommt wieder Straßenbahnen

Die Überschrift deckt sich aber nicht mit dem Inhalt des Artikels.

Zitat von: ein paar Auszüge aus der Süddeutschen
1964 stellte die Stadt den Betrieb der Straßenbahn ein. Weil Regensburg inzwischen im Autoverkehr versinkt, werden die Pläne für ein Comeback immer konkreter.

Auch Huber, 64, ist einer, der die Tram unbedingt will. Er ist Umweltreferent und Dritter Bürgermeister. Er sitzt in seinem Büro im Rathaus, auf dem Tisch ein Plan, der zeigt, wie das Tram-Netz aussehen könnte: wie ein umgedrehtes Ypsilon. Das Netz führt von Wutzlhofen im Norden ins Stadtzentrum, am Hauptbahnhof teilt es sich in zwei Linien in Richtung Süden; eine zur Uniklinik, die andere nach Burgweinting.

Im Stadtrat gebe es eine Mehrheit, sagt Huber. Er geht sogar davon aus, "dass wir eine einstimmige Entscheidung pro Stadtbahn kriegen". Eine Online-Befragung habe gezeigt, dass auch die Mehrzahl der Bürger die Tram will. Und es gebe ein Gutachten, das sagt, "dass unsere Idee keine Spinnerei ist" - und vor allem förderfähig. Etwa 450 Millionen Euro soll die Idee kosten, Huber rechnet mit Zuschüssen bis zu 90 Prozent durch Bund und Land.
 
Später könnte das Netz auf den Landkreis ausgedehnt werden. Im Straßenbahn-Verein sind sie dennoch skeptisch: "Ich glaube es erst, wenn ich es sehe", sagt Martin Kempter. Er fürchtet, dass die Politik einknickt, wenn sich zu viele beschweren, dass die Tram direkt vor ihrer Haustür fahren soll.

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: [DE] Regensburg
« Antwort #1 am: 22. April 2018, 11:55:47 »
Hoffentlich wird das was. Hamburg ist ja leider (dank des tollen neuen Bundesfinanzministers) in die Hose gegangen: http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=917.0 Ebenso Aachen, wo es einen Bürgerentscheid dagegen gab.

Auch Bremerhafen diskutiert übrigens die Wiedereinführung einer Straßenbahn, allerdings auch schon seit ca. fünf Jahren: https://www.strassenbahn-bremerhaven.de/eine-strassenbahn-fuer-bremerhaven/

Bis dahin bleibt Saarbrücken wohl die einzige wirkliche neue Straßenbahn in Deutschland, abgesehen von Städten, die durch andere Netze angeschlossen haben (Heilbronn, Weil am Rhein, Kehl) und diese tlw. weiterbauen.

tramufo

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 118
Re: [DE] Regensburg
« Antwort #2 am: 22. April 2018, 13:56:05 »
Hoffentlich wird das was. Hamburg ist ja leider (dank des tollen neuen Bundesfinanzministers) in die Hose gegangen: http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=917.0 Ebenso Aachen, wo es einen Bürgerentscheid dagegen gab.

Auch Bremerhafen diskutiert übrigens die Wiedereinführung einer Straßenbahn, allerdings auch schon seit ca. fünf Jahren: https://www.strassenbahn-bremerhaven.de/eine-strassenbahn-fuer-bremerhaven/

Bis dahin bleibt Saarbrücken wohl die einzige wirkliche neue Straßenbahn in Deutschland, abgesehen von Städten, die durch andere Netze angeschlossen haben (Heilbronn, Weil am Rhein, Kehl) und diese tlw. weiterbauen.

Wiesbaden nicht zu vergessen, das an Mainz angeschlossen werden soll und wo man relativ optimistisch sein darf.

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: [DE] Regensburg
« Antwort #3 am: 22. April 2018, 15:09:03 »
Klar, die Liste war nicht vollständig. Oberhausen zählt ja dann auch irgendwie dazu. ;)

Tramwayhüttl

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 475
Re: [DE] Regensburg
« Antwort #4 am: 22. Juni 2018, 00:14:32 »
Es sieht gut aus für Regensburg. Der Bau einer Stadtbahn mit zunächst zwei Linien wurde im Stadtrat einstimmig beschlossen.

https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/regensburg-bekommt-eine-stadtbahn-21179-art1661148.html
Bitte seien Sie achtsam! Zwischen Ihren Ohren befindet sich nichts als Luft.