Autor Thema: Tag der Nostalgie 25. August 2018  (Gelesen 6336 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Tag der Nostalgie 25. August 2018
« am: 13. August 2018, 11:22:10 »
Zitat
☀ NOCH EINMAL ALLE FAHRZEUGE DER GMUNDNER STRASSENBAHN ERLEBEN! ☀
Nutzen Sie die Gelegenheit nochmals mit den bis jetzt im Einsatz gewesenen Fahrzeugen der Gmundner Straßenbahn zu fahren! Am 25. August 2018, dem „Tag der Nostalgie“ wird der gesamte Fuhrpark der Gmundner Straßenbahn aufs Gleis geschickt.

► FÜR EISENBAHNFREUNDE & FOTOGRAFEN EIN MUSS ◄
Besonders Eisenbahnfreunde und Fotografen haben an diesem Tag die Gelegenheit, ihre Lieblingsfahrzeuge nochmals zu fotografieren und/oder bei dieser einzigartigen Gelegenheit und der einen oder anderen Abschiedsfahrt in Erinnerungen an frühere Tage zu schwelgen.

► FAHRPLAN INKL. FAHREZUGPARADEN◄
Durch die Rotation der Fahrzeuge ergeben sich unzählige Fotomotive. Etwa alle 15 Minuten sind Kreuzungen Nostalgie / Tramlink am Tennisplatz und alle 30 Minuten Parallelaufstellungen Nostalgie / Nostalgie in der Haltestelle Keramik vorgesehen. Als besonderes Schmankerl sind morgens und abends Fahrzeugparaden geplant. Hier können Sie sich den Bildfahrplan mit dem Wagenumlauf für den Tag der Nostalgie downloaden: http://www.stern-verkehr.at/tag-der-nostalgie/

► REMISE GMUNDEN ◄
8:42 und 9:10 Uhr: GM 8 (Fotohalt Streckengleis), GM 9 und 10 vor der Remise

► FRANZ-JOSEF-PLATZ ◄
Ab 15:30 Beginn Aufstellung der Triebwagen zur Parade am Franz-Josef-Platz
Ab 16:10 Uhr Aufstellung vom GM 10, 9, 8, 5 und 100 hintereinander auf Gleis 1 (stadtseitiges Gleis)
Ab 17:00 Uhr sukzessives Einrücken der Nostalgiewagen
Zusätzlich 15:43-15:46, 16:07-16:10, 16:37-16:40, 17:13-17:16, 17:43-17:46 Tramlink auf Gleis 2

Alle Angaben sind vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Fahrzeuge, der Einsatz von GM 100 ist witterungsabhängig. Fahrplanänderungen sind dementsprechend möglich. Die Planzüge verkehren gemäß Regelfahrplan.

► FAHRPREIS ◄
Die Abschiedsfahrten der „alten“ Fahrzeuge sind GRATIS – wir freuen uns jedoch über freiwillige Spenden, die für den Erhalt der Fahrzeuge verwendet werden. Für das volle Vergnügen empfehlen wir den Kauf einer Tageskarte (€ 4,40 Vollpreis; € 2,60 ermäßigt).

Mehr dazu (Fahrpläne etc.) auf der Website: http://www.stern-verkehr.at/tag-der-nostalgie/

Quelle: https://www.facebook.com/stadtregiotram/
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

alteremil6

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1230
  • Der Opa Petz hat im Emil sei Hetz
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #1 am: 25. August 2018, 23:16:20 »
Hier einige Impression vom heutigen - vorwiegend verregneten - "Tag der Nostalgie". Trotz des schlechten Wetters war`s aus meiner Sicht eine sehr gelungene Veranstaltung, von Stern & Hafferl perfekt organisiert!

Bild 1: GM 5 verlässt die Endstelle Franz-Josef-Platz
Bild 2: GM 8 nach der Haltestelle Tennisplatz
Bild 3: GM 9 in der Kuferzeile
Bild 4: GM 10 am Weg zur Haltestelle Tennisplatz
Bild 5: GM 100 nächst der Haltestelle Rosenkranz
Bild 6: 8,9 und 10 bei der Remise
Bild 7: Fahrzeugparade am Franz-Josef-Platz
61218591

Florian

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 131
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #2 am: 26. August 2018, 12:21:10 »
Von mir auch ein paar Eindrücke aus Gmunden:

MOD-EDIT: Ein Bild entfernt (falsche Orientierung).

8273

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 435
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #3 am: 26. August 2018, 14:05:03 »
Auch von mir ein paar Aufnahmen von gestern.
Zu Mittag ließen sich 9 und 10 gemeinsam vor der Remise ablichten:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]


Am Franz-Josef-Platz ging es dann am Nachmittag sehr wild zu. Nachdem 8, 9 und 10 eingetroffen sind, blockierte eine große Fotografenmasse die Straße und wurde aufgrund der Autos teils sehr aggressiv.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]


2 Stunden später war es dann schon ruhiger und da nutzte auch ich die Gelegenheit:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]


GM 9 bei seiner letzten Fahrt zur Keramik:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1aufdem60er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 140
    • Instagram
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #4 am: 26. August 2018, 14:24:20 »


Am Franz-Josef-Platz ging es dann am Nachmittag sehr wild zu. Nachdem 8, 9 und 10 eingetroffen sind, blockierte eine große Fotografenmasse die Straße und wurde aufgrund der Autos teils sehr aggressiv.

(Dateianhang Link)



Die Polizei hat sich dann bestimmt totgelacht. :fp: :D ::)
In der Hoffnung, eines Tages wieder in einem c3 sitzen zu können...

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11122
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #5 am: 26. August 2018, 18:08:05 »
Beim 2. Foto von 8273 ist mir die Geschichte mit dem "i stich di o" eingefallen :)
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1205
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #6 am: 27. August 2018, 07:47:25 »
War eine super Veranstaltung. Toll, dass die Polizei für autofreie Fotos gesorgt hat.  ^-^ :up:

Leider war die Disziplin und die Rücksichtnahme bei der Parade mal wieder unter jeder  :luck:. Ein Geschrei und Gebrülle....mitn Schirm in der ersten Reihe stehen damit ja kein anderer die Möglichkeit hat ein Foto aus der zweiten Reihe zu machen, usw...  :fp:  Eh immer wieder die gleichen die sich nicht benehmen können.

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5221
  • Bösuser
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #7 am: 27. August 2018, 08:51:09 »
Leider war die Disziplin und die Rücksichtnahme bei der Parade mal wieder unter jeder  :luck:. Ein Geschrei und Gebrülle....mitn Schirm in der ersten Reihe stehen damit ja kein anderer die Möglichkeit hat ein Foto aus der zweiten Reihe zu machen, usw...  :fp:  Eh immer wieder die gleichen die sich nicht benehmen können.

Und besonders aufgefallen ist wieder der allen bekannte Häfnbruder, der gegen einen Tramlink getreten und Stern&Hafferl Mitarbeiter beflegelt hat, weil GM 9 und 10 verschrottet werden.  :down:
Wann wird der endlich endgültig aus dem Verkehr gezogen.
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Mistelbacher

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #8 am: 27. August 2018, 10:45:30 »
Für die durchwegs gelungene Veranstaltung möchte ich mich bei allen Verantwortlichen sowie Beteiligten von Stern & Hafferl recht herzlich bedanken. Anbei TW 5 und TW 100 vor der Remise.

38ger

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1475
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #9 am: 27. August 2018, 12:40:02 »
War eine super Veranstaltung. Toll, dass die Polizei für autofreie Fotos gesorgt hat.  ^-^ :up:

Leider war die Disziplin und die Rücksichtnahme bei der Parade mal wieder unter jeder  :luck:. Ein Geschrei und Gebrülle....mitn Schirm in der ersten Reihe stehen damit ja kein anderer die Möglichkeit hat ein Foto aus der zweiten Reihe zu machen, usw...  :fp:  Eh immer wieder die gleichen die sich nicht benehmen können.

Stimme Dir bis zu einem gewissen Grad zu!
Grundsätzlich sehr toll, dass man den Verkehr für gute Aufnahmen gesperrt hat, allerdings war nach den paar Minuten Blitzlichtgewitter die Verkehrsorganisation sehr fragwürdig. Das lag unter Umständen auch daran, dass sowohl eine Regelung durch die Polizei, als auch durch Ampeln erfolgte, wobei die Polizei beim durchwinken nicht auf das rot und grün der Ampeln geachtet hat. Wobei eine Ampel auch nur in eine Richtung zeigte ... womöglich ist die Ampel noch nicht fertig und wird noch um Zebrastreifen, Ampel in Gegenrichtung usw. ergänzt.
Irgendwie hatte ich auch den Eindruck, dass die Ampelschaltung unabhängig vom Event merkwürdig ist (extrem lange grün für Ein- / Ausfahrten zur Tiefgarage).
Abseits der anfänglichen Komplettsperre für die Fotografen hätte man sich da mEn entscheiden sollen für Polizeiorganisation ODER Ampelorganisation des Verkehrs.
Nevertheless: sehr gelungene Veranstaltung!
Achja ... ich fand eigentlich, dass die Fotografen (bis auf ihr lautstarkes forsches Gebrüll, wenn jemand im Fotomotiv stand) sehr diszipliniert waren bei der Endaufstellung in Gmunden. Niemand, der an ein Fahrzeug so nahe dran ging, dass alle anderen ihn am Foto hatten usw.

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1205
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #10 am: 27. August 2018, 13:24:42 »
Stimme Dir bis zu einem gewissen Grad zu!
Grundsätzlich sehr toll, dass man den Verkehr für gute Aufnahmen gesperrt hat, allerdings war nach den paar Minuten Blitzlichtgewitter die Verkehrsorganisation sehr fragwürdig. Das lag unter Umständen auch daran, dass sowohl eine Regelung durch die Polizei, als auch durch Ampeln erfolgte, wobei die Polizei beim durchwinken nicht auf das rot und grün der Ampeln geachtet hat. Wobei eine Ampel auch nur in eine Richtung zeigte ... womöglich ist die Ampel noch nicht fertig und wird noch um Zebrastreifen, Ampel in Gegenrichtung usw. ergänzt.
Irgendwie hatte ich auch den Eindruck, dass die Ampelschaltung unabhängig vom Event merkwürdig ist (extrem lange grün für Ein- / Ausfahrten zur Tiefgarage).
Abseits der anfänglichen Komplettsperre für die Fotografen hätte man sich da mEn entscheiden sollen für Polizeiorganisation ODER Ampelorganisation des Verkehrs.

Man kann froh sein, dass überhaupt Polizisten kamen und versucht haben schöne Fotos zu ermöglichen. Hätten es ja nicht machen müssen.  ;)

Nevertheless: sehr gelungene Veranstaltung!

Ja auf alle Fälle!!!

Achja ... ich fand eigentlich, dass die Fotografen (bis auf ihr lautstarkes forsches Gebrüll, wenn jemand im Fotomotiv stand) sehr diszipliniert waren bei der Endaufstellung in Gmunden. Niemand, der an ein Fahrzeug so nahe dran ging, dass alle anderen ihn am Foto hatten usw.

Ich weiß nicht in welchem Gmunden du warst. Ich hatte das definitiv anders in Erinnerung.  ;D Mit jeder autofreien Minute wanderte anfangs die Fotolinie einen Meter nach vorne. Zum Glück hat es dann angefangen stärker zu regnen. Das ermöglichte dann auch ein paar Fotos ohne Fischaugenoptik.  :P

38ger

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1475
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #11 am: 27. August 2018, 13:46:19 »
Achja ... ich fand eigentlich, dass die Fotografen (bis auf ihr lautstarkes forsches Gebrüll, wenn jemand im Fotomotiv stand) sehr diszipliniert waren bei der Endaufstellung in Gmunden. Niemand, der an ein Fahrzeug so nahe dran ging, dass alle anderen ihn am Foto hatten usw.

Ich weiß nicht in welchem Gmunden du warst. Ich hatte das definitiv anders in Erinnerung.  ;D Mit jeder autofreien Minute wanderte anfangs die Fotolinie einen Meter nach vorne. Zum Glück hat es dann angefangen stärker zu regnen. Das ermöglichte dann auch ein paar Fotos ohne Fischaugenoptik.  :P

Liegt vielleicht daran, dass ich erst zur Aufstellung kam mit der fünften Straßenbahn, da ich vorher entlang der Strecke fotografiert hatte und die Fotolinie da schon "ganz vorne" war. Aber genau diese Fotolinie meinte ich ja. Es gab niemanden, der während dem Blitzlichtgewitter eine Nahaufnahme von ein oder zwei Triebwagen machen wollte usw. - sonst wären die Fotos ja auch nicht so gelungen geworden. Fischaugenoptik habe ich bei meinen Fotos auch nicht, mein Motiv galt aber auch nur den Straßenbahnen und nicht dem Anspruch etwa die Häuser hinter der Straßenbahn auch noch ganz drauf zu bekommen.

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5221
  • Bösuser
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #12 am: 27. August 2018, 15:22:12 »
Liegt vielleicht daran, dass ich erst zur Aufstellung kam mit der fünften Straßenbahn, da ich vorher entlang der Strecke fotografiert hatte und die Fotolinie da schon "ganz vorne" war. Aber genau diese Fotolinie meinte ich ja. Es gab niemanden, der während dem Blitzlichtgewitter eine Nahaufnahme von ein oder zwei Triebwagen machen wollte usw. - sonst wären die Fotos ja auch nicht so gelungen geworden. Fischaugenoptik habe ich bei meinen Fotos auch nicht, mein Motiv galt aber auch nur den Straßenbahnen und nicht dem Anspruch etwa die Häuser hinter der Straßenbahn auch noch ganz drauf zu bekommen.

Die Linie wanderte immer weiter nach vor, und das sind dann die sogenannten Fischaugler.
Schreierei, Schimpferei, dann ein paar besondere Intelligenzbrocken, die sich mit einem Regenschirm vor die anderen stellten, wenn du das diszipliniert nennst, bitte sehr...
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3496
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #13 am: 27. August 2018, 17:25:36 »
Mindestens genauso unterhaltsam wie die Geschichten über die Schimpfereien vor Ort finde ich die Schimpfereien hier im Forum :D

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3496
Re: Tag der Nostalgie 25. August 2018
« Antwort #14 am: 27. August 2018, 22:28:26 »
GM 9 bei seiner letzten Fahrt zur Keramik:

Das ist übrigens ein geniales Bild mit den Konturen des Traunsteins und dem alten VW im Hintergrund! :up: Eine Stimmung, die mit Sonne nie so toll wäre!

Hat jemand Fotos vom Tramlink gemeinsam mit den alten Garnituren?