Autor Thema: ? zu U6 Bauarbeiten  (Gelesen 1919 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5183
? zu U6 Bauarbeiten
« am: 15. Januar 2019, 19:24:02 »
Ich habe folgende Fragen:
1.) U6 Station Am Schöpfwerk->
Hier ist mir beim Vorbeifahren aufgefallen, daß zumindest der Stiegenabgang An den Eisteichen die Blaue Farbe (der blaue Lack?) kürzlich erneuert wurde!
Weiß jemand von Euch vielleicht was alles gemacht wurde/wird?

2.)U6 Station Alt Erlaa->
Hier habe ich von der Erlaaer Schleife aus gesehen, daß um die Station teilweise ein Gerüst aufgestellt wurde.
Weiß jemand mehr dazu?

Vorab schon mal vielen Dank!

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3523
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #1 am: 15. Januar 2019, 19:50:23 »
1.) U6 Station Am Schöpfwerk->
Hier ist mir beim Vorbeifahren aufgefallen, daß zumindest der Stiegenabgang An den Eisteichen die Blaue Farbe (der blaue Lack?) kürzlich erneuert wurde!
Weiß jemand von Euch vielleicht was alles gemacht wurde/wird?
Das wurde schon vor einigen Wochen neu gestrichen, sonst ist mir aber nichts bekannt, was dort noch erneuert wird. Jedenfalls ist der Neuanstrich eine Wohltat für die Augen, die ausgebleichte Farbe war nämlich wirklich nicht mehr schön!

Zu Alterlaa kann ich Dir nicht weiterhelfen, zu Silvester stand das Gerüst jedenfalls noch nicht.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9019
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #2 am: 15. Januar 2019, 21:08:03 »
Zu Alterlaa kann ich Dir nicht weiterhelfen, zu Silvester stand das Gerüst jedenfalls noch nicht.

Alterlaa: das teilweise undichte Dach wird erneuert.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2413
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #3 am: 26. Januar 2019, 18:43:20 »
Zu Alterlaa kann ich Dir nicht weiterhelfen, zu Silvester stand das Gerüst jedenfalls noch nicht.

Alterlaa: das teilweise undichte Dach wird erneuert.
Warum hat man eigentlich gerade bei der am stärksten frequentierten Station des U6-Südastes den Bahnsteig nicht komplett überdacht?

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2271
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #4 am: 26. Januar 2019, 18:44:43 »
Warum hat man eigentlich gerade bei der am stärksten frequentierten Station des U6-Südastes den Bahnsteig nicht komplett überdacht?

Weil das ursprünglich eine Straßenbahnstation war und bei der Umstellung nur wenig adaptiert wurde. Eigentlich war für den U-Bahn-Betrieb ja ein Mittelbahnsteig vorgesehen.

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2413
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #5 am: 26. Januar 2019, 19:00:20 »
Warum hat man eigentlich gerade bei der am stärksten frequentierten Station des U6-Südastes den Bahnsteig nicht komplett überdacht?

Weil das ursprünglich eine Straßenbahnstation war und bei der Umstellung nur wenig adaptiert wurde. Eigentlich war für den U-Bahn-Betrieb ja ein Mittelbahnsteig vorgesehen.
Sind die Gleise des 64ers auch schon auseinandergegangen?

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2271
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #6 am: 26. Januar 2019, 19:01:44 »
Sind die Gleise des 64ers auch schon auseinandergegangen?

Ja, die Aufweitung war schon eine Vorleistung für den U-Bahn-Betrieb.

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2413
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #7 am: 26. Januar 2019, 19:10:23 »
Sind die Gleise des 64ers auch schon auseinandergegangen?

Ja, die Aufweitung war schon eine Vorleistung für den U-Bahn-Betrieb.
Danke!
Weißt du zufällig auch warum der Mittelbahnsteig dann verworfen wurde? Aus Kostengründen?
Etwas kontraproduktiv ist die Situation dort ja schon - Gleise gehen extra auseinander und dann erst recht ein Seitenbahnsteig.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8950
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #8 am: 26. Januar 2019, 19:45:05 »
Aufgrund der kurzen Umstellungsdauer von Straßenbahnbetrieb auf U - Bahnbetrieb von 7. April 1995 (Letzttag Linie 64) bis 15. April 1995 (Eröffnung u6  bis Siebenhirten) war keine Zeit für größere Umbauten. Bei der Adaptierung der Linie 64 für U-Bahnbetrieb wurde budgetär nicht gespart.

nord22

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5710
    • www.tramway.at
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #9 am: 26. Januar 2019, 20:15:19 »
Aufgrund der kurzen Umstellungsdauer von Straßenbahnbetrieb auf U - Bahnbetrieb von 7. April 1995 (Letzttag Linie 64) bis 15. April 1995 (Eröffnung u6  bis Siebenhirten) war keine Zeit für größere Umbauten. Bei der Adaptierung der Linie 64 für U-Bahnbetrieb wurde budgetär nicht gespart.

Naja, es wurden ja alle Stationen neu gebaut, ohne größere Betriebseinstellungen - warum gerade der ohne Störung errichtbare Mittelbahnsteig in Alt Erlaa nicht kam hab ich mich auch immer gefragt. Die Seitenbahnsteige dort wurde ja sogar verlängert!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31089
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #10 am: 26. Januar 2019, 20:22:11 »
Aufgrund der kurzen Umstellungsdauer von Straßenbahnbetrieb auf U - Bahnbetrieb von 7. April 1995 (Letzttag Linie 64) bis 15. April 1995 (Eröffnung u6  bis Siebenhirten) war keine Zeit für größere Umbauten.

nord22

Man hat komplette U-Bahn-Stationen aus dem Boden gestampft, die schlussendlich noch vom 64er befahren wurden. Der Großteil der Strecke war schon als U6 fix und fertig, als der 64er eingestellt wurde. Ich kann nicht erkennen, dass hier aus Zeitmangel etwas ausgelassen wurde.

Über die genauen Hintergründe der Nichtausführung des Mittelbahnsteigs weiß ich nicht Bescheid. Möglicherweise genügte der Abstand zwischen den beiden Gleisen nicht den Anforderungen eines modernen U-Bahn-Betriebs und die Errichtung eines Mittelbahnsteigs hätte einen De-Facto-Neubau der gesamten Hochstrecke erfordert. (Heutzutage würde man vielleicht anders denken, weil am Schreibtisch schon die Einsparung eines Aufzugs für die Errichtung eines Mittelbahnsteigs ausschlaggebend sein kann ...)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

darkweasel

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2941
  • Kompliziertdenker
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #11 am: 26. Januar 2019, 21:53:18 »
Einen Mittelbahnsteig zu errichten, hätte halt verlangt, dass trotzdem bis zur 64er-Einstellung die Seitenbahnsteige in Betrieb bleiben. Das hätte möglicherweise logistische Herausforderungen bedeutet – bei der kurzen Umstellungsdauer hätte es fast sicher bedeutet, dass die Seitenbahnsteige im laufenden U6-Betrieb abgetragen werden (oder alternativ dauerhaft als Geisterbahnsteige bestehen bleiben). Selbst wenn damit sonst keine Probleme verbunden waren, hätte es jedenfalls am ersten Tag des U6-Betriebes komisch ausgesehen, wenn noch nicht wirklich alles im Endzustand gewesen wäre.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5710
    • www.tramway.at
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #12 am: 26. Januar 2019, 22:07:24 »
Selbst wenn damit sonst keine Probleme verbunden waren, hätte es jedenfalls am ersten Tag des U6-Betriebes komisch ausgesehen, wenn noch nicht wirklich alles im Endzustand gewesen wäre.

da war vieles noch unfertig, das war sicher nicht der Grund. Es hätte sich aber angeboten, die Vorgaben gleich für eine "spanische Lösung" zu nutzen (Aussteigen auf den Seitenbahnsteigen, einsteigen über die Mitte, vergl. Münchener S-Bahn). Jetzt ist die Station eher eng.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

64/8

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 112
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #13 am: 26. Januar 2019, 22:58:20 »
Rein theoretisch hätte man nur zwischen "Alterlaa" und "Am Schöpfwerk" einen Gleiswechsel einbauen müssen, der jetzt auch für die U6 sehr sinnvoll wäre. Der 64er hätte Alterlaa, analog zum heutigen Gewerbepark Stadlau, von links her angefahren. Hätte für die heutige Situation sicher mehr Vorteile gebraucht (Lifte auf beiden Seiten der Anton-Baumgartner-Straße, weniger Rolltreppen, usw.).

Aber leider ist hier der Zug abgefahren und man muss jetzt halt mit diesen Bahnsteigen leben.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5448
Re: ? zu U6 Bauarbeiten
« Antwort #14 am: 27. Januar 2019, 19:11:31 »
da war vieles noch unfertig, das war sicher nicht der Grund.

Stimmt! Es gab zur Eröffnung der U6 in Siebenhirten nicht einmal eine Wendeanlage!  :o
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.