Autor Thema: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn  (Gelesen 49516 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7754
Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« am: 09. Oktober 2010, 12:33:12 »
Dass dieses Unterforum nicht ganz leer und einsam ist, fasse ich einmal einige offizielle Planungen hier zusammen. Die Wahrscheinlichkeit einer Realisierung sei dahingestellt. Nicht hierher gehören meiner Meinung nach (vorerst) private Initiativen und Spintisierereien wie eine neue Linie 13 und die Linie 52 durch die Felberstraße, da es keine offiziellen Planungen sind.

Die Linien 25 (Tokiostraße) und 26 (Hausfeldstraße) dürften ja ziemlich fix sein, was in Wien aber bekanntlich noch nicht viel heißt. Was geistert halboffiziell noch so herum?

Verlängerung Linie D zur Gudrunstraße (Masterplan Hauptbahnhof)
Verlängerungen der Linien 25 und 26 in die Seestadt (Masterplan Seestadt Aspern)
Bau einer Straßenbahn durchs Donaufeld (Masterplan Donaufeld)

Masterplan Verkehr 2003, MA 18:
Ausbau der U6 zum Rendezvousberg, d.h. Ende der Linie 31 Floridsdorf-Stammersdorf
Einbindung der WLB in die U6 (Mischbetrieb)
Bau der Linie 67 (68) zum Laaer Berg
Verlängerung Linie 65 (heute: 1) über den Wienerberg nach Meidling S
Linie O zum Fr.-Engels-Platz (Erschließung Nordbahnhofgelände)
Linie 6 nach Schwechat
Neue Linie 27 von Kagran nach Großjedlersdorf (via Eipeldauer Straße und Siemensstraße)

STEP 2005:
Stützt sich auf den MPV. Zusätzlich ist noch eine Straßenbahnlinie nach Großenzersdorf "vorgesehen".

Im STEP '94 war übrigens noch die Verlegung der Linie 67 durch die Neilreichgasse zur Quellenstraße angedacht.

Hier kann sich jeder ein Bild machen, was alles "geplant" wird, und wie in Wien die Wahrscheinlichkeit der Realisierung ist.


13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27274
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2010, 12:43:59 »
Danke für die Zusammenstellung! Auf den ersten Blick scheint mir die Liste vollständig zu sein. Allenfalls gibt es noch kleinere geplante Gleisbauarbeiten.

Ist die Strecke durch die Felberstraße wirklich nur eine "Freakidee"? Wurde nicht auch von offizieller Seite irgendwann gesagt, sobald das Westbahnhofsareal fertig ist, würde man die Strecke errichten? Freilich hat die Strecke genauso gute bzw. eher schlechte Aussichten auf Errichtung wie die meisten anderen von dir aufgezählten Strecken, insofern darf man sich kaum etwas erwarten.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7754
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2010, 14:25:46 »
Ist die Strecke durch die Felberstraße wirklich nur eine "Freakidee"?
Da bin ich jetzt überfragt.
Es gab einmal solche Pläne auch von halboffizieller Seite, aber in einen "Masterplan" haben es die halt nie geschafft, mWn.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14353
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #3 am: 10. Oktober 2010, 02:47:09 »
Ist die Strecke durch die Felberstraße wirklich nur eine "Freakidee"?
Da bin ich jetzt überfragt.
Es gab einmal solche Pläne auch von halboffizieller Seite, aber in einen "Masterplan" haben es die halt nie geschafft, mWn.
Meister Groiß hat das einmal geäußert, als man ihn auf eventuelle Straßenbahnausbauten angesprochen hat. Er sah dafür keine Notwendigkeit, allenfalls die Verlegung des 52ers in die Felberstraße könne er sich vorstellen.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30111
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #4 am: 10. Oktober 2010, 10:23:16 »
Meister Groiß hat das einmal geäußert, als man ihn auf eventuelle Straßenbahnausbauten angesprochen hat. Er sah dafür keine Notwendigkeit, allenfalls die Verlegung des 52ers in die Felberstraße könne er sich vorstellen.
Und das hat er wahrscheinlich auch nur gesagt, weil ihm im Moment nichts Besseres eingefallen ist. 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14353
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #5 am: 10. Oktober 2010, 14:24:57 »
. . . . weil ihm im Moment nichts Besseres eingefallen ist. 8)
Ja, so wie seine entlarvende Feststellung "Mir is' a Bus lieber wia die Straßenbahn, weil da is' immer der Lenker schuld, wann was passiert. Bei der Tramway aber I, als Betriebsleiter!"   8)


Diese Äußerung wurde mir vor vielen Jahren von einer absolut zuverlässigen Person zugetragen, der gegenüber diese "Meldung" erfolgt ist! Also sicher kein bloßes G'schichtl, auch wenn er es sicher nur als launische Formulierung angebracht hat.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5334
    • www.tramway.at
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #6 am: 12. November 2010, 17:53:38 »
Im Hintergrund wird (soll werden?) der 11er untersucht, nicht nur von Studenten, sondern von einem großen Planungsbüro.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14353
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #7 am: 12. November 2010, 21:34:56 »
. . . . von einem großen Planungsbüro.
Die wollen halt auch Geld verdienen!   ::)


Nein im Ernst, wenn man wirklich wollte, wüssten die WiLi ohnedies wie es geht, aber man muss halt ständig irgendwelche wichtigen Berater, Planer und diverse (selbsternannte) Experten von Partei Gnaden durchfüttern, egal ob das umgesetzt wird, was die aushecken oder auch nur ansatzweise brauchbar ist. Studien, Kommissionen, Expertisen, hochwissenschaftliche Untersuchungen . . . .


Machen muaß ma's, net ewig drum herumreden. Bis halt alle G'scheiten es bis zum Gehtnichtmehr zerpflückt haben und alles auf den St.Nimmerleinstag verschoben wird!  :down:
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11338
    • In vollen Zügen
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #8 am: 13. November 2010, 11:18:51 »
Ich glaube wie immer erst daran, wenn der erste Meter Schiene liegt.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

44er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 100
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #9 am: 13. Januar 2011, 11:48:17 »
Natürlich fehlen in Wien einige wichtige Straßenbahnstrecken,aber in erster Linie sollten vorerst einmal relativ kurze Streckenabschnitte gebaut werden, die bessere Verbindungen zu U- und S-Bahn herstellen.
1) Linie 1 Verlängerung zur U2-Station Kriau
2) Linie 60 Verlängerung zum Bahnhof Penzing der S45

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14353
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #10 am: 13. Januar 2011, 11:57:56 »
1er bis Messe (Elderschplatz) und 18er bis Stadion. Das mit dem 60er dürfte wohl nicht das Gelbe vom Ei sein! ;)


Ansonsten hast du recht, es könnten umgehend kleine Verlängerungen und Verbindungen in Angriff genommen werden, die nicht viel kosten, rasch umsetzbar wären, nicht auf (zu) große Widerstände stoßen und viel bringen. Das müsste gar nicht ausschließlich auf U- und S-Bahn-anbindungen ausgerichtet sein. Z.B. 43er zur Marswiese.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11338
    • In vollen Zügen
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #11 am: 13. Januar 2011, 11:57:56 »
2) Linie 60 Verlängerung zum Bahnhof Penzing der S45
Wie soll denn das machbar sein? Eine Riesenschleife durch die Cumberlandstraße?

Z.B. 43er zur Marswiese.
Das mit der Kehrschleife hast Du Dir jetzt aber nicht wirklich überlegt. ;)
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

44er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 100
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #12 am: 13. Januar 2011, 13:06:58 »
Über eine Verlängerung der Linie 18 wird schon seit Jahren debattiert, und sie wird auch nicht grundsätzlich abgeleht,jedoch von verschiedenen Entscheidungsträgern wegen mangelnder Wirtschaftlichkeit bekämpft.
Mat hat aber kein Problem damit noch so unsinnige U-Bahnen zu fordern, die mehr Nach- als Vorteile für die Fahrgäste bringen.
Vorhin habe ich überigens bei meinen kleinen Linienverlängerungen vergessen, daß auch der 2er zum Ottakringer Friedhof geführt werden könnte und sollte.
Ich würde mich freuen, wenn sich auch andere Mitglieder unseres Forums zu diesem Thema - nämlich kleinräumige Verbesserungen im Straßenbahnnetz zu fordern - äußeren.

E2

  • Gast
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #13 am: 13. Januar 2011, 13:18:22 »
Das mit der Kehrschleife hast Du Dir jetzt aber nicht wirklich überlegt. ;)

Drehscheibe im Kreisverkehr :lamp:

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Netzerweiterungen der Wiener Straßenbahn
« Antwort #14 am: 13. Januar 2011, 13:28:52 »
Von derartigen Diskussionen halte ich hier nichts, da meist ohnedies nur fantastische bis utopische Vorschläge ohne Realitätsbezug kommen, die dann obendrein noch als Basis für irgendwelche Scherzchen herhalten müssen.  :down: