Autor Thema: [RU] Stary Osokol  (Gelesen 1562 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 590
[RU] Stary Osokol
« am: 20. Juli 2019, 13:48:48 »
Wenn die warme Jahreszeit auf ihren Höhepunkt rückt, geht es für Dalski mittlerweile fast schon immer in den Norden - meistens nach Russland.
So führten mich meine unendlichen Wege ins provinziell anmutende Stary Osokol, ein Ort, den mit Sicherheit nahezu niemand hier kennen wird.
Die Stadt liegt im Süden des Landes in der Oblast Belgorod, welche an die Ukraine grenzt.
1981 wurde eine Schnellstraßenbahn eröffnet, die eigentlich dazu dient die Stadt mit einer Stahlfabrik (wenn ich das richtig deute) zu verbinden und zu Spitzenzeiten sehr oft (alle paar Minuten) verkehrt.
Eingesetzt werden alle möglichen Typen von KTM, Besonderheiten sind KTM5-Doppeltraktionen und ein Zweirichtungsfahrzeug des Herstellers KTM, welches ich nur dort gesehen habe.
Für den Fotografen gibt es Bilderbuchmotive, mit sehr viel grün im Hintergrund (wie zB Bild 2), aber urteilt selbst:  ;)
Всё будет хорошо

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9685
Re: [RU] Stary Osokol
« Antwort #1 am: 20. Juli 2019, 22:31:02 »
Es ist faszinierend, über welche unbekannten Straßenbahnbetriebe du berichtest! Ich liebe Betriebe mit Straßenbahnwagen in klassischer Drehgestellbauweise, welche nicht nur aus komplizierter und hypertropher Elektronik, Plastik und Glas bestehen.

nord22   

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 590
Re: [RU] Stary Osokol
« Antwort #2 am: 21. Juli 2019, 06:30:18 »
Es ist faszinierend, über welche unbekannten Straßenbahnbetriebe du berichtest! Ich liebe Betriebe mit Straßenbahnwagen in klassischer Drehgestellbauweise, welche nicht nur aus komplizierter und hypertropher Elektronik, Plastik und Glas bestehen.

nord22
Danke, freut mich, wenn es gefallen findet.
In Russland ticken die Uhren noch ein wenig anders, wobei selbst dort die Altwagen in ein paar Jahren passé sein werden.
Moskau als Beispiel gibt mittlerweile sogar Wagen mit Baujahr 2004 (716-19K) an andere Städte ab, um sie durch moderne "Plastikbomber" zu ersetzen. Interessanterweise hat man aber einige Tatra T3 aufgehübscht und wird diese wohl noch länger im Einsatz sehen können.
Als Nebenprodukt großer Reisen gibt es noch einiges an Bildmaterial aus unbekannten Städten, allerdings präsentiere ich das lieber in sanften Dosen, da es für manche möglicherweise etwas eintönig wirkt.  ;)
Всё будет хорошо

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9453
Re: [RU] Stary Osokol
« Antwort #3 am: 22. Juli 2019, 08:50:48 »
Eingesetzt werden alle möglichen Typen von KTM, Besonderheiten sind KTM5-Doppeltraktionen und ein Zweirichtungsfahrzeug des Herstellers KTM, welches ich nur dort gesehen habe.

Diese Wagen sind an Scheußlichkeit nur schwer zu überbieten.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Tramwayhüttl

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 561
Re: [RU] Stary Osokol
« Antwort #4 am: 04. August 2019, 22:40:02 »
Zitat
Diese Wagen sind an Scheußlichkeit nur schwer zu überbieten.

Der Meinung/dem Geschmack schließe ich mich an. Ich finde an diesen Wagen nichts liebenswertes oder gar schönes. Aber das ist halt subjektiv.
Bitte seien Sie achtsam! Zwischen Ihren Ohren befindet sich nichts als Luft.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3818
Re: [RU] Stary Osokol
« Antwort #5 am: 07. August 2019, 11:26:25 »
Man muss schon einmal damit gefahren sein, um die Faszination dieses unverwüstlichen Klumperts zu verstehen :D