Autor Thema: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern  (Gelesen 9363 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

abc

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 674
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #15 am: 14. Juli 2020, 14:38:30 »
Österreichweiten ÖBB Standard:    ...was allerdings sehr zu begrüßen wäre!
Der Über-Drüber-Schnick-Schnack in pkto. Infos - von Wo der herkommt wissen wir Alle - sollte auf das  'Wesentliche'  eingedämmt werden. Der Fahrgast ist nicht so dumm wie man zu glauben scheint. Da wäre Vielen - auch dem Verkehrsbetrieb selbst - wesentlich mehr geholfen...

Ich war ursprünglich schon sehr skeptisch, habe aber mittlerweile im Bekanntenkreis die Erfahrung gemacht, wie viel leichter nunmehr die S-Bahn "zu empfehlen ist". Früher, wenn ich aufgezählt habe, welche angeschriebenen Ziele ok sind, war das den meisten viel zu kompliziert, jetzt nicht mehr.

Es gäbe einen relativ einfachen Kompromiss, der beide Ziele verbindet (einfache Kommunikation gegenüber innerstädtischen Reisenden vs. Alltagspendelnde, die einen bestimmten Zug suchen):
"S1 Floridsdorf - Gänserndorf", notfalls halt untereinander.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4297
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #16 am: 14. Juli 2020, 14:42:41 »
@10er:  Zu den 'klassischen Anzeigen' auf der Stammstrecke: Ich glaub', das ist nicht gewollt, das ist ganz einfach passiert...
Davon gehe ich auch aus. Ich glaub, das System funktioniert nur, wenn der "U-Bahn-ähnliche" Betrieb zwischen Floridsdorf und Meidling stattfindet, alles andere ist anscheinend nicht vorgesehen und damit fällt das System auf den österreichweiten ÖBB Standard zurück.

Österreichweiten ÖBB Standard:    ...was allerdings sehr zu begrüßen wäre!
Der Über-Drüber-Schnick-Schnack in pkto. Infos - von Wo der herkommt wissen wir Alle - sollte auf das  'Wesentliche'  eingedämmt werden. Der Fahrgast ist nicht so dumm wie man zu glauben scheint. Da wäre Vielen - auch dem Verkehrsbetrieb selbst - wesentlich mehr geholfen...

Ich war ursprünglich schon sehr skeptisch, habe aber mittlerweile im Bekanntenkreis die Erfahrung gemacht, wie viel leichter nunmehr die S-Bahn "zu empfehlen ist". Früher, wenn ich aufgezählt habe, welche angeschriebenen Ziele ok sind, war das den meisten viel zu kompliziert, jetzt nicht mehr.
Natürlich. Dafür ist es im Stadtumlandverkehr auf die Schnelle nun unmöglich zu erkennen, welchen Zug man nehmen muss. Besonders wenn es Verspätungen gibt.

Die Grundidee finde ich immer noch sehr brauchbar, besonders auf der S45. Man hätte aber für die Stammstrecke ordentliche Monitore, die beide Zwecke erfüllen, anschaffen müssen. Mit den Bestandsanzeigen kann halt nur Müll herauskommen.

schaffnerlos

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3149
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #17 am: 14. Juli 2020, 15:09:04 »
Einfach "S1 Gänserndorf über Floridsdorf" oder "S3 Mödling über Meidling" anschreiben wie man es auf der Eisenbahn seit Jahrzehnten macht und gut ist's. Was den Countdown betrifft wäre es stattdessen besser gewesen, bei mehr als einen Bahnsteig pro Richtung eine Anzeige zu installieren (diese von mir aus mit einem Countdown), von welchem Gleis der nächste Zug abfährt.

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1403
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #18 am: 14. Juli 2020, 15:36:45 »
Die Grundidee finde ich immer noch sehr brauchbar, besonders auf der S45. Man hätte aber für die Stammstrecke ordentliche Monitore, die beide Zwecke erfüllen, anschaffen müssen. Mit den Bestandsanzeigen kann halt nur Müll herauskommen.

Bin ich ganz bei Dir. Jedenfalls zwei große Zeilen
"S Meidling
S1 Mödling"

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4297
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #19 am: 14. Juli 2020, 16:17:46 »
Einfach "S1 Gänserndorf über Floridsdorf" oder "S3 Mödling über Meidling" anschreiben wie man es auf der Eisenbahn seit Jahrzehnten macht und gut ist's. Was den Countdown betrifft wäre es stattdessen besser gewesen, bei mehr als einen Bahnsteig pro Richtung eine Anzeige zu installieren (diese von mir aus mit einem Countdown), von welchem Gleis der nächste Zug abfährt.
Es könnte so einfach sein: https://news.sbb.ch/medien/artikel/74280/kundeninformation-die-sbb-installiert-neue-anzeiger-auf-den-perrons

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1218
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #20 am: 14. Juli 2020, 16:20:57 »
Bin ich ganz bei Dir. Jedenfalls zwei große Zeilen
"S Meidling
S1 Mödling"

Und als Nebeneffekt könnte man durch die zwei Zeilen dann auch gleich wunderbar Plan (Uhrzeit)- und Ist-Abfahrtszeiten (in xx min) anzeigen.

mike1163

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 360
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #21 am: 14. Juli 2020, 17:28:43 »
Dafür ist es im Stadtumlandverkehr auf die Schnelle nun unmöglich zu erkennen, welchen Zug man nehmen muss. Besonders wenn es Verspätungen gibt.
Also wenn man sich damit ernsthaft schwertut, dann gibt es dafür eine einfache Lösung. Einfach in den nächsten Zug einsteigen! Wenn man beim Einsteigen am Monitor im Zug was unpassendes sieht, dann einfach in Florida/Meidling wieder aussteigen. Dadurch verliert man keinerlei Zeit und hat sogar noch den Vorteil, dass man Züge die aufgrund von Verspätungen/Störungen erst ab diesen Bahnhöfen verkehren, auch garantiert erwischt.

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 645
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #22 am: 14. Juli 2020, 17:37:55 »
Nur sieht man in einem 4020er nicht wohin er fährt.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4297
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #23 am: 14. Juli 2020, 17:57:40 »
Dafür ist es im Stadtumlandverkehr auf die Schnelle nun unmöglich zu erkennen, welchen Zug man nehmen muss. Besonders wenn es Verspätungen gibt.
Also wenn man sich damit ernsthaft schwertut, dann gibt es dafür eine einfache Lösung. Einfach in den nächsten Zug einsteigen! Wenn man beim Einsteigen am Monitor im Zug was unpassendes sieht, dann einfach in Florida/Meidling wieder aussteigen. Dadurch verliert man keinerlei Zeit und hat sogar noch den Vorteil, dass man Züge die aufgrund von Verspätungen/Störungen erst ab diesen Bahnhöfen verkehren, auch garantiert erwischt.
Und wie stellt man dann zum Beispiel im Doppelstock fest, wo der Zug nach Wiener Neustadt durchfährt oder stehenbleibt? ::)

mike1163

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 360
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #24 am: 15. Juli 2020, 07:03:35 »
Dafür ist es im Stadtumlandverkehr auf die Schnelle nun unmöglich zu erkennen, welchen Zug man nehmen muss. Besonders wenn es Verspätungen gibt.
Also wenn man sich damit ernsthaft schwertut, dann gibt es dafür eine einfache Lösung. Einfach in den nächsten Zug einsteigen! Wenn man beim Einsteigen am Monitor im Zug was unpassendes sieht, dann einfach in Florida/Meidling wieder aussteigen. Dadurch verliert man keinerlei Zeit und hat sogar noch den Vorteil, dass man Züge die aufgrund von Verspätungen/Störungen erst ab diesen Bahnhöfen verkehren, auch garantiert erwischt.
Und wie stellt man dann zum Beispiel im Doppelstock fest, wo der Zug nach Wiener Neustadt durchfährt oder stehenbleibt? ::)
Auf dem durch das Upgrade Programm nachgerüsteten Monitor. Die wurden zwar bei der ersten Garnitur noch nicht eingebaut, hoffe aber doch, dass sie noch wie angekündigt kommen. Beim WLAN Einstieg sollte man es zudem auch sehen.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4297
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #25 am: 16. Juli 2020, 21:30:30 »
Dafür ist es im Stadtumlandverkehr auf die Schnelle nun unmöglich zu erkennen, welchen Zug man nehmen muss. Besonders wenn es Verspätungen gibt.
Also wenn man sich damit ernsthaft schwertut, dann gibt es dafür eine einfache Lösung. Einfach in den nächsten Zug einsteigen! Wenn man beim Einsteigen am Monitor im Zug was unpassendes sieht, dann einfach in Florida/Meidling wieder aussteigen. Dadurch verliert man keinerlei Zeit und hat sogar noch den Vorteil, dass man Züge die aufgrund von Verspätungen/Störungen erst ab diesen Bahnhöfen verkehren, auch garantiert erwischt.
Und wie stellt man dann zum Beispiel im Doppelstock fest, wo der Zug nach Wiener Neustadt durchfährt oder stehenbleibt? ::)
Auf dem durch das Upgrade Programm nachgerüsteten Monitor. Die wurden zwar bei der ersten Garnitur noch nicht eingebaut, hoffe aber doch, dass sie noch wie angekündigt kommen. Beim WLAN Einstieg sollte man es zudem auch sehen.
Man kann das Leben eines Pendlers natürlich auch absichtlich schwer machen ::)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32819
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #26 am: 17. Juli 2020, 09:20:46 »
Und wie stellt man dann zum Beispiel im Doppelstock fest, wo der Zug nach Wiener Neustadt durchfährt oder stehenbleibt? ::)

Prinzipiell sollte man vor dem Einsteigen die Möglichkeit haben, festzustellen, wohin der Zug fährt. Um diese Information mit dem tatsächlich einfahrenden Zug abgleichen zu können, wäre es zweifellos hilfreich, wenn der im Fall eines Regionalzugs außen nicht nur das Ziel, sondern auch die Zugnummer führen würde. Anderswo ist das eine Selbstverständlichkeit.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Alex

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1499
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #27 am: 17. Juli 2020, 18:28:38 »
Und wie stellt man dann zum Beispiel im Doppelstock fest, wo der Zug nach Wiener Neustadt durchfährt oder stehenbleibt? ::)

Prinzipiell sollte man vor dem Einsteigen die Möglichkeit haben, festzustellen, wohin der Zug fährt. Um diese Information mit dem tatsächlich einfahrenden Zug abgleichen zu können, wäre es zweifellos hilfreich, wenn der im Fall eines Regionalzugs außen nicht nur das Ziel, sondern auch die Zugnummer führen würde. Anderswo ist das eine Selbstverständlichkeit.
Hat man auf den CityJets eh eine Zeit lang gemacht. Blöd nur, dass die seitlichen Displays immer die letzte Stelle abgeschnitten haben. Auf jeden Fall bei 5-stelligen Zugnummern, bei den vierstelligen bin ich mir nicht sicher.

10er

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 12
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #28 am: 18. Juli 2020, 12:03:58 »
Nur sieht man in einem 4020er nicht wohin er fährt.

Ist auch besser so - bei den CityJets steht z.B. bei S-Bahnen aus dem Süden "S2 Wolkersdorf", obwohl sie nur bis Wien Mitte fahren.....

Signalabhängigkeit

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 471
Re: 5.-18.7.2020: Sperre Floridsdorf – Praterstern
« Antwort #29 am: 18. Juli 2020, 19:24:42 »
Prinzipiell sollte man vor dem Einsteigen die Möglichkeit haben, festzustellen, wohin der Zug fährt. Um diese Information mit dem tatsächlich einfahrenden Zug abgleichen zu können, wäre es zweifellos hilfreich, wenn der im Fall eines Regionalzugs außen nicht nur das Ziel, sondern auch die Zugnummer führen würde. Anderswo ist das eine Selbstverständlichkeit.

Was es braucht sind Liniennummern im Regional- und Nahverkehr.