Autor Thema: Linie J (1907-2008)  (Gelesen 453789 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

maybreeze

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 582
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1170 am: 22. März 2023, 15:18:32 »
Auch wenn es OT ist, aber vielleicht aus Interesse:

Zum Thema Bogenlampe


nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13749
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1171 am: 04. Mai 2023, 14:50:57 »
L1 2622 + c2 beim Einbiegen von der Weiskirchnerstraße in den Parkring (Foto: Henk Graalman, 09.1970).

LG nord22

Elin Lohner

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2707
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1172 am: 04. Mai 2023, 15:31:22 »
L1 2622 + c2 beim Einbiegen von der Weiskirchnerstraße in den Parkring (Foto: Henk Graalman, 09.1970).
Beim Beiwagen konnte ich die Nummer 1029 entziffern.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

Erdberg

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1657
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1173 am: 04. Mai 2023, 20:35:49 »
Das war der typische J-Wagen meiner Jugend, mit dem ich in die Arbeit gefahren bin. Ich fragte mich nur immer, wieso die Bezeichnung der Endstation in Ottakring so häufig verändert wurde.

Nulltarif

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 414
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1174 am: 05. Mai 2023, 11:09:45 »
So habe ich ihn auch in Erinnerung, und so war er vom von mir oft frequentierten D-Wagen, der mit M(1) fuhr,  schon von weitem zu unterscheiden.
Danke für das wirklich typische Bild.
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. (Dalai Lama)

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11583
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1175 am: 05. Mai 2023, 12:36:38 »
L1 2622 + c2 beim Einbiegen von der Weiskirchnerstraße in den Parkring (Foto: Henk Graalman, 09.1970).

Bist du sicher, dass das Bild aus 1970 stammt? Ich kann die in Richtung Urania führenden Gleisbögen (mit Weichen) nicht erkennen.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Erdberg

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1657
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1176 am: 05. Mai 2023, 16:43:26 »
L1 2622 + c2 beim Einbiegen von der Weiskirchnerstraße in den Parkring (Foto: Henk Graalman, 09.1970).

Bist du sicher, dass das Bild aus 1970 stammt? Ich kann die in Richtung Urania führenden Gleisbögen (mit Weichen) nicht erkennen.

Mir ist auch aufgefallen, daß 1070 noch K am J-Wagen gefahren sind, ob es schon L1 gab, weiß ich aber nicht sicher.

RobertK

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 214
    • Tramtrack Austria
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1177 am: 11. August 2023, 21:33:32 »
E1 4833 mit c3 1188 auf der Landstraßer Hauptstraße bei der Kundmanngasse auf der Linie J (Foto: Simon, Archiv RobertK, 15.05.1981 14:37).

Piefke

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 660
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1178 am: 12. August 2023, 17:31:20 »
Oha, 4833 hatte Feindberührung unter der Gürtellinie  :-\

Alex

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2345
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1179 am: 12. August 2023, 20:49:59 »
Oha, 4833 hatte Feindberührung unter der Gürtellinie  :-\
Ich bin in den 80ern aufgewachsen, noch bevor die E1 die neuen Prellschienen am Bug bekommen haben. Gefühlt waren damals die meisten E1 unter der Prellschiene zerknittert.

KSW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1279
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1180 am: 12. August 2023, 23:06:19 »
Oha, 4833 hatte Feindberührung unter der Gürtellinie  :-\
Ich bin in den 80ern aufgewachsen, noch bevor die E1 die neuen Prellschienen am Bug bekommen haben. Gefühlt waren damals die meisten E1 unter der Prellschiene zerknittert.
Man sollte sich vor Augen führen: der Wagen war BJ 75, also gerade mal 6 Jahre alt (also so alt wie D 301), und kam daher, als wäre er gerade 3x durch die Hölle gegangen. Zerbeult und verknittert, überall pfuschmäßig aufgeklexte Farbe in den unpassendsten Tönen, verdreckt (insbesondere das Dach....).
Nein, man hat sich in diesem Betrieb nie wirklich um etwas gekümmert, wois wurscht is!
Zum Glück gibt's heute Wartungsverträge sowie Karosserien mit Verschleißteile, so dass man einfach austauscht/austauschen muss, und das ab Werk in passender Farbe.

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2991
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1181 am: 15. August 2023, 10:24:28 »
Dafür, dass er damals schon so aussah, war er aber erstaunlich lange im Fahrgastbetrieb. Die Ausmusterung war erst im Oktober 2020!

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1994
  • The Streetcar strikes back!
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1182 am: 15. August 2023, 18:02:33 »
Na, er wird ja zwischen dem Datum des Bildes und der Ausmusterung 2 Hauptrevisionen bekommen haben.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Alex

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2345
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1183 am: 16. August 2023, 09:56:38 »
Na, er wird ja zwischen dem Datum des Bildes und der Ausmusterung 2 Hauptrevisionen bekommen haben.
Ich käme auf mindestens vier, selbst wenn er zum Zeitpunkt der Aufnahme (was dem Zustand nach nicht anzunehmen ist) noch 8 Jahre bis zur HU hätte wären diese dann 1989, 1997, 2005 und 2013 fällig gewesen.

Elin Lohner

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2707
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #1184 am: 16. August 2023, 10:35:23 »
Na, er wird ja zwischen dem Datum des Bildes und der Ausmusterung 2 Hauptrevisionen bekommen haben.
Ich käme auf mindestens vier, selbst wenn er zum Zeitpunkt der Aufnahme (was dem Zustand nach nicht anzunehmen ist) noch 8 Jahre bis zur HU hätte wären diese dann 1989, 1997, 2005 und 2013 fällig gewesen.
4833 wurde, nebenbei, am 3. Oktober 2020 ausgemustert.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.