Autor Thema: Hausabriss und Mietenpreise  (Gelesen 711961 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4851
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2310 am: 14. Juni 2022, 23:18:29 »
Naja, aber auch nicht gerade aufregend. Und "altstadttauglich" ist es auch nicht grad.   :-[
Mehr als das vorherige ;)

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7084
    • www.tramway.at
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2311 am: 15. Juni 2022, 09:17:12 »
In der Wiedner Hauptstraße wird der hässliche Bau gegenüber vom Wortner endlich abgerissen. Hoffentlich kommt was hübscheres hin!?

wow, wir sind schon bei 10.000,- / m2 - für fade Durchschnitts-Neubauwohnungen an einer durchaus befahrenen Straße.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35069
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2312 am: 15. Juni 2022, 09:25:29 »
wow, wir sind schon bei 10.000,- / m2 - für fade Durchschnitts-Neubauwohnungen an einer durchaus befahrenen Straße.

Das hab ich mir auch gedacht – und dann noch einen Blick auf die Grundrisse geworfen. Ja, das Haus ist von den Grundstücksabmessungen her eine Herausforderung und ich bin auch kein Architekt, aber das grenzt meiner Ansicht nach teilweise schon sehr an Unbrauchbarkeit.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7084
    • www.tramway.at
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2313 am: 15. Juni 2022, 10:21:54 »
Das hab ich mir auch gedacht – und dann noch einen Blick auf die Grundrisse geworfen. Ja, das Haus ist von den Grundstücksabmessungen her eine Herausforderung und ich bin auch kein Architekt, aber das grenzt meiner Ansicht nach teilweise schon sehr an Unbrauchbarkeit.

Für das Grundstück und die Nutzfläche ist es eh gut gelungen. Die "geraden" WHG gehen aber deutlich schneller weg.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35069
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2314 am: 15. Juni 2022, 10:27:14 »
Für das Grundstück und die Nutzfläche ist es eh gut gelungen.

Aber Badezimmer, die ins Schlafzimmer münden!?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13167
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2315 am: 15. Juni 2022, 10:49:08 »
Abgesehen von den Wohnküchen. sehe ich das richtig, dass auch die Fernseher schon eingezeichnet sind? Ist ja krank
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

68er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 545
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2316 am: 15. Juni 2022, 11:00:35 »
Aber Badezimmer, die ins Schlafzimmer münden!?

Ist im "Luxus"segment üblich. Die Kinder-/Gästezimmer haben eigene Badezimmer.

Abgesehen von den Wohnküchen. sehe ich das richtig, dass auch die Fernseher schon eingezeichnet sind? Ist ja krank

Die meisten Grundrisse für Neubauprojekte, die mir unterkommen, enthalten einen Möblierungsvorschlag inklusive Fernseher.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35069
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2317 am: 15. Juni 2022, 11:16:59 »
Abgesehen von den Wohnküchen. sehe ich das richtig, dass auch die Fernseher schon eingezeichnet sind? Ist ja krank

Wohnküchen finde ich auch entsetzlich. Die Küchengerüche sollen schließlich in der Küche bleiben. Die Fernseher sind üblicherweise dort eingezeichnet, wo die Antennenbuchse montiert ist.

Aber Badezimmer, die ins Schlafzimmer münden!?

Ist im "Luxus"segment üblich.

Da kann ich mich ja glücklich schätzen, in "ärmlichen" Verhältnissen zu wohnen. :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie106

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 426
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2318 am: 15. Juni 2022, 14:08:31 »
Die Fernseher sind üblicherweise dort eingezeichnet, wo die Antennenbuchse montiert ist.

Meist ist es eher umgekehrt. Man bekommt Grundriss+Möblierungsvorschlag vom Architekt und passt darauf die E-Installation an; und das ist dann wortwörtlich so in Beton gegossen, weil danach wiederrum die Betonfertigteile gemacht werden. Wenn man dann anders einrichtet und zB ein größeres Sofa hat oder den Fernseher woanders haben möchte, und dort dann zusätzlich Steckdosen haben will, ist das nicht unmöglich, aber teuer, weil du dann Betonwand stemmen darfst....

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3979
  • Halbstarker
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2319 am: 15. Juni 2022, 14:13:25 »
Wenn man dann anders einrichtet und zB ein größeres Sofa hat oder den Fernseher woanders haben möchte, und dort dann zusätzlich Steckdosen haben will, ist das nicht unmöglich, aber teuer, weil du dann Betonwand stemmen darfst....

Ach, wozu gibt's Verlängerungskabel.  :D

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5971
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2320 am: 15. Juni 2022, 16:12:37 »
Das Park Inn Hotel an der Wagramer Straße wird auch gerade abgerissen.
War auch noch nicht so alt.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]


wow, wir sind schon bei 10.000,- / m2 - für fade Durchschnitts-Neubauwohnungen an einer durchaus befahrenen Straße.

Selbst in miesen transdanubischen Lagen sind bereits solche Preise fällig.

Wohnküchen finde ich auch entsetzlich. Die Küchengerüche sollen schließlich in der Küche bleiben.


Kommt immer auf die Größe an.
In meiner Wohnküche (37m² in L Form) ist es nicht so schlimm.
Und wenn einem was anbrennt, dann stinkt so oder so die ganze Wohnung. Das war auch schon in der Altbauwohnung meiner Kindheit so, trotz eigener Küche und Tür.
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13167
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2321 am: 15. Juni 2022, 17:42:37 »
Wohnküchen finde ich auch entsetzlich. Die Küchengerüche sollen schließlich in der Küche bleiben.


Kommt immer auf die Größe an.
In meiner Wohnküche (37m² in L Form) ist es nicht so schlimm.
Und wenn einem was anbrennt, dann stinkt so oder so die ganze Wohnung. Das war auch schon in der Altbauwohnung meiner Kindheit so, trotz eigener Küche und Tür.
Mir ist lieber, ich kann in der Küche die Tür hinter mir zumachen und in Ruhe kochen, als es kommt immer wer mit guten Ratschlägen. Vor meiner Partnerin hab ich eher Ruhe, die ist froh, wenn ich koche (und ich auch). Nur manchmal taucht sie auf und fragt, was da angebrannt ist :)
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Katana

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1530
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2322 am: 15. Juni 2022, 18:44:58 »
Das Park Inn Hotel an der Wagramer Straße wird auch gerade abgerissen.
War auch noch nicht so alt.
Wenn aufgelassene Kinozentren weggerissen werden, versteh ich es ja, solche Räume lassen sich schwer zweitnutzen.
Aber ist es denn ein Problem, ein erst 20 oder 30 Jahre altes Hotel zu einem Wohnhaus umzubauen? Ökologischer wäre es sicher.

Beutetiroler

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 109
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2323 am: 15. Juni 2022, 23:28:54 »
Für das Grundstück und die Nutzfläche ist es eh gut gelungen.

Aber Badezimmer, die ins Schlafzimmer münden!?
In der Jedleseer Straße 59 hast du etliche Wohnungen, wo das Klo + Bad über das Wohnzimmer erreichbar ist oder bei 3-Zimme-WHG Bad über ein Schlafzimmer. :luck:

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13167
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #2324 am: 16. Juni 2022, 00:22:47 »
Das Park Inn Hotel an der Wagramer Straße wird auch gerade abgerissen.
War auch noch nicht so alt.
Wenn aufgelassene Kinozentren weggerissen werden, versteh ich es ja, solche Räume lassen sich schwer zweitnutzen.
Aber ist es denn ein Problem, ein erst 20 oder 30 Jahre altes Hotel zu einem Wohnhaus umzubauen? Ökologischer wäre es sicher.
Ich kann mir gut vorstellen, dass sich normalpreisige Hotels nicht gut auf Wohnungen umbauen lassen. Die Zimmer sind nicht sehr groß, Neben Bett, einem Tisch, 2 Sessel und eventuell einem Kasten, wenn er nicht im Vorraum ist, ist nicht viel freie Fläche, die Vorräume und WC+Dusche in jedem Zimmer lassen den Umbau aufwändig werden.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging