Autor Thema: Haltestelle "neu"  (Gelesen 314345 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3414
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1140 am: 15. August 2021, 18:46:26 »
Haltestelle Westbahnhof, Gerstnerstrasse stadtauswärts beim neuen Ikea wurde bereits eine alte Tafel aufgestellt!

Die Wartung der digitalen Aushänge ist sowieso zu vergessen, zum Glück kommt noch was analoges. Im Zeitalter von Smartphones die beste Entscheidung, die anderen drücken eh kaum herum auf diesen Dingern.  :up:

WLB124

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1141 am: 16. August 2021, 16:06:05 »
Was würdet ihr eigentlich von einer modern interpretierten Version dieser wahrlich klassischen Haltestelle halten? Die Säule innen beleuchtet mit Fahrplänen, Aushängen in analog oder digital, ja sogar Infoscreen-Werbung wäre möglich, man könnte an einem Ausleger ein schickes FGI-Info-Display in Farbe montieren. Was haltet ihr davon?

Autobusfan

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 395
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1142 am: 16. August 2021, 16:10:22 »
Man müsste meiner Meinung nach das Verhältnis Säule zu Schild oben jedenfalls anpassen. Je nachdem, wie man es sehen möchte, ist mir entweder die Säule zu massiv/füllig oder das Schild oben zu klein. Grundsätzlich aber keine schlechte Idee :up:

Peter Kasenbacher

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 73
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1143 am: 17. August 2021, 09:07:07 »
Das etwas größere Schild könnte sich auch langsam drehen!

diogenes

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2051
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1144 am: 17. August 2021, 16:49:59 »
Das etwas größere Schild könnte sich auch langsam drehen!
Und lustig blinken! Bitte nicht übertreiben :) Ansonsten: Die Idee hat was.
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

DieTram

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 289
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1145 am: 22. August 2021, 21:56:10 »
Die Haltestellentafel der Haltestelle Strozzigasse stadtauswärts des 46ers ist ebenfalls vor wenigen Tagen durch eine neue Haltestelle Alt ersetzt worden.

Ist nur spannend, ob bei der Haltestelle Brunnengasse des 46ers in beiden Richtungen noch Abfahrtsanzeigen montiert werden zusätzlich zu den neuen Haltestellen Alt. Im Moment noch funktionslose Elektoanschlüsse im Pflaster in einiger Entferunng zu den neuen Haltestellen Alt gibt es bereits in beiden Fahrtrichtungen. Vielleicht aber auch nur, um irgendwann dort Haltestellen Neu aufzustellen. Es wäre schon seltsam, warum sie die Abfahrtsanzeigen nicht gleich mitaufstellen, sondern nur Elektroanschlüsse herstellen.

Bisher hat man die Elektroanschlüsse für die Haltestelle Neu immer unter den neuen Haltestellen Alt montiert, um sie nach kurzer Zeit durch Haltestellen Neu zu ersetzen (z. B. in der Neubaugasse). Vielleicht hat man die Strategie geändert und macht die Elektroanschlüsse für die später aufzustellenden Haltestellen Neu jetzt getrennt von den neuen Haltestellen Alt.

38A

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1146 am: 23. August 2021, 01:04:16 »
Na das hört sich ja gut an! Wär doch auch irgendwie die beste Lösung für die WL, wenn man einfach die neuen roten Anzeigen montiert und uns Wienerinnen und Wiener zuliebe die alten Tafeln daneben einfach beibehält. So sind alle glücklich und die WL müssen sich nicht rechtfertigen!

DieTram

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 289
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1147 am: 23. August 2021, 02:01:10 »
Na das hört sich ja gut an! Wär doch auch irgendwie die beste Lösung für die WL, wenn man einfach die neuen roten Anzeigen montiert und uns Wienerinnen und Wiener zuliebe die alten Tafeln daneben einfach beibehält. So sind alle glücklich und die WL müssen sich nicht rechtfertigen!

Ich traue dem Frieden nicht.

Dass die Elektroinstallationen im Pflaster der Haltesstellen Brunnengasse für Fahrgastanzeigen alten Stils oder Haltestellen Neu sind, ist eine reine Vermutung von mir. Vielleicht sind sie auch nur für Ullis Nebelduschen?

Wollte man Haltestellen Alt und Haltestellen Neu nebeneinander aufstellen, warum montiert man sie dann nicht gzur selben Zeit?
Das spricht für mich eher dafür, dass man später die Haltestellen Neu aufstellen will und die neuen Haltestellen Alt wieder entfernt.

Besonders seltsam ist aber, dass bei der Haltestelle Neu Gatterburggasse stadteinwärts des 38ers vor einigen Wochen immer noch keine Fahrgastanzeige auf der neuen Säule montiert war. Dieser Zustand ist schon nun schon seit mehreren Monaten so, wenn nicht sogar ein halbes Jahr oder mehr.

Was ist da passiert? Ist die Pfostenfirma im Ultralockdown? Oder in Konkurs? Hat es eine Weisung von wo auch immer "oben" gegeben, sofort mit der Montage der Haltestellen Neu aufzuhören, sodass man nicht einmal mehr zur Montage der Fahrgastanzeige bei der Hst. Gatterburggasse gekommen ist?

38A

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1148 am: 23. August 2021, 07:33:08 »
Ich mein bei der Gatterburggasse haben sie die Fahrpläne jetzt endlich aus den herumhängenden Klarsichtfolien in die herkömmlichen kleinen Kästen montiert. Diese sind jedoch nur notdürftig mit Kabelbindern an die Pfosten angebracht worden. Ich denke da wird einfach nichts mehr produziert und sie haben einfach nur Ersatzteile der alten Tafeln im Lager. Die passen dann natürlich nicht ganz mit den neuen Pfosten zusammen und so improvisiert man irgendwie herum.

38A

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1149 am: 23. August 2021, 09:23:51 »
Gersthof neue 10A Haltestelle Richtung Heiligenstadt wurde mit einer alten Tafel ausgestattet. Die glänzt noch richtig und ist noch eingepackt :)

D 3XX

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 633
  • Flexity Wien
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1150 am: 25. August 2021, 20:19:53 »
Auch wenns nicht 100% hierher passt (finde aber leider nichts Passenderes): Weiß jemand, was bei der D-Wagen-Haltestelle Quartier Belvedere Richtung Nussdorf geplant ist? Da ist der überdachte Wartebereich samt (verlassenem) Kebabstand von Baustellengittern mit Bannern der Firma "Cadmetall" verstellt. Wird die Haltestelle erneuert (samt neuer Tafel?)?
D 3XX

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36274
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1151 am: 25. August 2021, 22:17:57 »
Auch wenns nicht 100% hierher passt (finde aber leider nichts Passenderes): Weiß jemand, was bei der D-Wagen-Haltestelle Quartier Belvedere Richtung Nussdorf geplant ist? Da ist der überdachte Wartebereich samt (verlassenem) Kebabstand von Baustellengittern mit Bannern der Firma "Cadmetall" verstellt. Wird die Haltestelle erneuert (samt neuer Tafel?)?

Wahrscheinlich wird der Unterstand saniert. Das hat aber nichts damit zu tun, ob ein Edelpfosten installiert wird (hoffentlich nicht).
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

D 3XX

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 633
  • Flexity Wien
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1152 am: 26. August 2021, 18:29:44 »
Danke. Wir werden sehen.
D 3XX

LAWO

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 150
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1153 am: 29. August 2021, 10:53:17 »
Der "Urpfosten" am Rathausplatz hat ein Update von digital auf analog bekommen. Da wurde die digitale Anzeige abgeschraubt. ???

38A

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1154 am: 06. September 2021, 17:46:59 »
Mir ist soeben beim 13A aufgefallen, dass die Pickerl, die hinten am Autobus kleben, um Autofahrern zu signalisieren, dass sie Vorrang bei der Ausfahrt aus der Haltestelle haben getauscht wurden. Bei vielen Bussen wurde hier die abstrahierte alte halbrunde Haltestelle durch eine neue ersetzt. Ich hoffe man kann es am Bild anbei einigermaßen erkennen!