Autor Thema: Rasengleis  (Gelesen 491544 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

68er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 610
Re: Rasengleis
« Antwort #1185 am: 03. Juli 2024, 22:35:21 »
Nur dass du da auf alle Fälle diese nur zischen den Schienen machen können und ich weiß nicht inwieweit man das im Haltestellenbereich überhaupt installieren darf (Sturzgefahr, wenn jemand hinter dem Zug die Gleise quert.

Wie soll bei diesen Rasengittersteinen eine höhere Sturzgefahr bestehen als bei euren geliebten Großflächenplatten?

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14882
Re: Rasengleis
« Antwort #1186 am: 04. Juli 2024, 06:12:43 »
Nur dass du da auf alle Fälle diese nur zischen den Schienen machen können und ich weiß nicht inwieweit man das im Haltestellenbereich überhaupt installieren darf (Sturzgefahr, wenn jemand hinter dem Zug die Gleise quert.

Wie soll bei diesen Rasengittersteinen eine höhere Sturzgefahr bestehen als bei euren geliebten Großflächenplatten?

Jetzt sind sie neu und das Erdreich plan mit der Oberfläche verfüllt. Aber warte ab, wenn sich das Erdreich dann noch etwas setzt, bzw bedingt durch die Wurzeln dann auf anderer Seite hebt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14657
Re: Rasengleis
« Antwort #1187 am: 04. Juli 2024, 10:36:36 »
Nur dass du da auf alle Fälle diese nur zischen den Schienen machen können und ich weiß nicht inwieweit man das im Haltestellenbereich überhaupt installieren darf (Sturzgefahr, wenn jemand hinter dem Zug die Gleise quert.

Wie soll bei diesen Rasengittersteinen eine höhere Sturzgefahr bestehen als bei euren geliebten Großflächenplatten?

Jetzt sind sie neu und das Erdreich plan mit der Oberfläche verfüllt. Aber warte ab, wenn sich das Erdreich dann noch etwas setzt, bzw bedingt durch die Wurzeln dann auf anderer Seite hebt.
Ich habe schon viele Parkplätze mit Rasengittersteinen gesehen, aber keine Setzungen oder Anhebungen. Ich habe allerdings schon asphalierte Parkplätze gesehen, auf denen sich Abrollsicherungen gebildet haben - 4 Absenkungen von bis zu 5-10 mm pro Rad. Andere Ausrede bitte
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

KSW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1291
Re: Rasengleis
« Antwort #1188 am: 04. Juli 2024, 21:01:34 »
Andere Ausrede bitte
Die Rasengittersteine sind neu, da verfügt man noch nicht ausreichend Erfahrung über die 10.000 potentiellen Risiken, die Großflächenplatten hingegen sind alternativlos, gottgegeben und außerdem sind's die Leute gewöhnt, wären dann keine Spalten und Kanten, sie würden irritiert über's Nichts stoplern.  >:D

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36302
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Rasengleis
« Antwort #1189 am: 09. Juli 2024, 17:12:07 »
Mit Erstaunen habe ich heute gesehen, dass am Grüngleis in der Schlossallee tatsächlich Rasen zart zu sprießen beginnt.

Mehr als ein zartes Sprießen ist offenbar nicht drin, der Gesamteindruck ist weiterhin erbärmlich. Müssen da wieder Privatleute ausrücken und Grassamen ausstreuen wie damals in der Tokiostraße?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7792
    • www.tramway.at
Re: Rasengleis
« Antwort #1190 am: 09. Juli 2024, 17:36:56 »
Mehr als ein zartes Sprießen ist offenbar nicht drin, der Gesamteindruck ist weiterhin erbärmlich. Müssen da wieder Privatleute ausrücken und Grassamen ausstreuen wie damals in der Tokiostraße?

Das tragische ist ja, dass auch das Stadtgartenamt ähnlich borniert agiert, Overengineering ja, viel grüner Effekt nein. Ich bin da zuletzt etwas in die Materie abgetaucht, wenn es wen interessiert:

http://www.mauerspiel.at/texte/2024-06-00-FM-Stadtklima.pdf
http://www.mauerspiel.at/texte/2024-06-29-Presse-Spectrum-Stadtklima.pdf
Harald A. Jahn, www.tramway.at