Autor Thema: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011  (Gelesen 7911 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11535
    • In vollen Zügen
Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« am: 24. März 2011, 18:04:05 »
Zitat
Aufgrund einer Betriebseinschränkung im Bereich Wien Mitte kommt es im Wiener Stammstreckenbereich und darüber hinaus vstl. heute bis Betriebsschluß zu S-Bahn Ausfällen bzw. Zugsverspätungen im Ausmaß von bis 30 Minuten. An einer Behebung der Störung wird gearbeitet. Die ÖBB-Fahrausweise werden auf allen Verkehrsmitteln, die sich als Alternative zur S-Bahn zwischen Liesing und Leopoldau anbieten, von den Wiener Linien anerkannt. CAT-Züge zwischen Wien Mitte und Flughafen Wien Schwechat werden im Schienenersatzverkehr mit Autobussen geführt. Nähere Informationen erhalten Sie im ÖBB-CallCenter unter 05-1717 (österreichweit zum Ortstarif)

Quelle: http://fahrplan.oebb.at/bin/help.exe/dn?tpl=showmap_external#nr1

Edit: Threadtitel angepasst
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31724
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #1 am: 24. März 2011, 18:37:36 »
Grund für die Sperre ist Einsturzgefahr einer Decke im Bahnhofsbereich:

    Bahnhof Wien-Mitte: Deckeneinsturz droht
Auf dem Bahnhof Wien-Mitte könnte eine Decke einstürzen. Die ÖBB haben aus Sicherheitsgründen den Zugsverkehr eingestellt bzw. eingeschränkt. Es kommt zu Verspätungen. Zahlreiche Passagiere sind betroffen.
            
Alle Züge werden über den Bahnsteig eins geführt.
         
Grund für die Sperre sind Bauarbeiten an der Decke. Entgegen ersten Meldungen droht nicht ein Baugerüst einzustürzen. Vielmehr bemerkten Bauarbeiter bei Betonierarbeiten gegen 15.00 Uhr, dass sich die Deckenschalung oberhalb der Gleise verschoben hat. Statiker prüfen, wie groß die Gefahr eines Einsturzes tatsächlich ist.

Die ÖBB sperrten aus Sicherheitsgründen drei von vier Gleisen und die CAT-Verbindung zum Flughafen. Die Bahnsteige zwei, drei und vier sind außer Betrieb. Alle Züge werden über den Bahnsteig eins geführt. Verspätungen sind die Folge.
            
            
Rund 100 Quadratmeter betroffen
Die Wien Mitte Immobilien GmbH bestätigte am frühen Abend, dass sich eine Deckenschalung verschoben hat. Betroffen war eine Fläche in der Größe von 100 Quadratmetern.
            
            
20 Minuten Verspätung bis Betriebsschluss
Betroffen war die Stammstrecke zwischen Wien-Meidling und Floridsdorf. Zahlreiche Passagiere klagten über mangelhafte Informationen auf dem Bahnsteig.

Laut der Verkehrsredaktion von Radio Wien werden die Verspätungen von bis zu 20 Minuten bis Betriebsschluss dauern. Es wird empfohlen, auf U-Bahn oder Straßenbahn umzusteigen. Der ÖBB-Fahrausweis gilt ausnahmsweise auch für die Wiener Linien.


Q: http://wien.orf.at/stories/506278/

Ich bin zufälligerweise gegen 18 Uhr in dieses Chaos in Wien Mitte hineingeraten - war eigentlich nicht so schlimm. Die Regionalzüge waren im Einstiegsbereich zwar so voll, dass man kaum hinein oder hinaus konnte, im Obergeschoß waren aber gut ein Viertel aller Sitzplätze frei, sodass die Fahrt nicht sonderlich stressig verlaufen ist. Die Stationsaufenthalte haben halt noch ewiger gedauert, als es normalerweise der Fall ist... viele Fahrgäste (vermutlich die mit mehr Netzkenntnis ;)) dürften sich auf andere Linien verstreut haben.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

E2

  • Gast
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #2 am: 24. März 2011, 19:43:06 »
Ist das alles nicht relativ neu????

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11535
    • In vollen Zügen
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #3 am: 24. März 2011, 20:26:21 »
Ist das alles nicht relativ neu????
Die Störungsmeldung oder die Decke?
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #4 am: 24. März 2011, 20:33:46 »
Ist das alles nicht relativ neu????
Die Störungsmeldung oder die Decke?
Na was für eine Frage... bravo Schrammel ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11535
    • In vollen Zügen
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #5 am: 24. März 2011, 20:42:40 »
Sorry, Smiley vergessen. 8)
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1132
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #6 am: 25. März 2011, 01:47:46 »
Ist ja nicht das erste Mal dort, dass sich ein paar Betontrümmer mit der Eisenbahn anlegen wollen.

P.S.38

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
    • Meine Bilder auf bahnbilder.de
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #7 am: 25. März 2011, 07:17:49 »
Jetzt stelle man sich mal vor, es würden die platzraubenden und hässlichen Betonstützten auf den Bahnsteigen nicht vorhanden sein 8)
pro Tram

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31724
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #8 am: 25. März 2011, 09:25:31 »
Die Information auf den ÓBB-Bahnsteigmonitoren ist aktuell und informiert ausführlich über alle kurzgeführten, ausgefallenen und verspäteten Züge. Ganz anders die Situation im Internet: Bis auf ein paar Verspätungen gaukelt die Bahnsteigmonitor-Simulation der ÓBB-Fahrplanauskunft völlig normalen Betrieb vor. (Offenbar sind die ÓBB hier einem von F59 erdachten internationalen Standard gefolgt.) Die generelle Störungsinformation ist ebenfalls zu ungenau: Was bringt es mir, wenn ich lese, es könne bei den Essbahnen zum Flughafen zu Ausfällen kommen? Ein Zugausfall auf dieser Strecke bedeutet eine halbe Stunde zusätzliche Wartezeit. Und bei zwei Zugpaaren pro Stunde wird man doch in der Lage sein, anzugeben, ob und wie diese verkehren (bis Wien Mitte, bis St. Marx, gar nicht, ...)

Am besten ist übrigens wienerlinien.at: Da die Störung ja aus deren Sicht eine Fremdfirma betrifft, wird da gleich einmal gar nix geschrieben, hamma ja no nia gmocht.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8039
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #9 am: 25. März 2011, 09:35:45 »
Dass es auch schon länger funktionieren kann, zeigt übrigens der Flugverkehr: Die meisten (eigentlich alle) Flughäfen der industrialisierten Welt haben verlässliche Angaben über die An- und Abflüge, Verspätungen und Flugstreichungen auf deren Homepage, in derselben Aktualität wie auf den Anzeigetafeln vor Ort.

Der Flughafen Wien hat das übrigens schon im Prä-Internet-Zeitalter über den ORF-Teletext gehabt  :lamp:

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31724
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #10 am: 25. März 2011, 11:14:27 »
Die WL-Mitleseabteilung hat meine Kritik möglicherweise aufgefasst. Mittlerweile gibt es auf der WL-Website nämlich eine Meldung zum Thema Wien Mitte. Der Inhalt ist allerdings unpackbar: Anstatt auf die Schnelbahnstörung hinzuweisen, Alternativrouten (O-Wagen!) anzubieten oder wenigstens auf die ÓBB-Website zu verweisen, begnügt man sich mit der Feststellung, dass der Betrieb auf den Linien U3 und U4 nicht beeinträchtigt sei und man von Meidling auch mit der U6 nach Floridsdorf komme. Immerhin steht aber dabei, dass ÓBB-Fahrausweise vorübergehend anerkannt werden.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11380
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #11 am: 25. März 2011, 13:32:47 »
Meine Freundin fährt soeben Ternitz-Schleinbach.
Ich frage sie: Wie fährst durch Wien?
Wie: Regionalzug bis Wien Meidling und dann S2 bis Schleinbach
Ich: Machst sicher nicht
Sie: Oja - die Fahrplanauskunft der ÖBB sagt das.

Nach einiger Überzeugungsarbeit habe ich sie dazu gebracht, mit dem Regionalzug bis Floridsdorf zu fahren.

Ich frag mich nur eines: Wer oder was hat die ÖBB geritten, die Fahrgäste nicht bis zum letzten Umsteigebahnhof fahren zu lassen,  sondern irgendwo mitten auf der Strecke (ab Mödling könnte sie schon in die S2) umsteigen zu lassen. Wenn man die Fahrgäste bis zum letzten Umsteigebahnhof im Zug lässt, dann haben sie bei Störungen bessere Chancen, einen Ersatzverkehr (Schienenersatzverkehr, eingeschobenen Zug, private Abholung) zu erwischen bzw. wird das Taxi billiger.

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8039
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #12 am: 25. März 2011, 13:43:41 »
Ich frag mich nur eines: Wer oder was hat die ÖBB geritten, die Fahrgäste nicht bis zum letzten Umsteigebahnhof fahren zu lassen,  sondern irgendwo mitten auf der Strecke (ab Mödling könnte sie schon in die S2) umsteigen zu lassen.
Reine Vermutung - vielleicht kann man im Meidling am bequemsten umsteigen (am selben Bahnsteig)?

Andere Frage: Ternitz-Schleinbach? Wenn die S-Bahn wegen Deckeneinsturz grobe Behinderungen erfährt, dann doch auch der Regionalzug. Der muss auch bei Wien Mitte durch.

E2

  • Gast
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #13 am: 25. März 2011, 13:58:50 »
In Wien Mitte fahren derzeit NUR die Durchbinder durch!
S-Bahnen wenden in Nord und Mitte.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7094
Re: Einschränkungen im Schnellbahnbetrieb 24.03-27.03.2011
« Antwort #14 am: 25. März 2011, 14:25:11 »
Ich habe nicht genau zugehört, aber am Schottentor gab es vor ca. einer Stunde Durchsagen, die auf das Problem hingewiesen haben,
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")