Autor Thema: Linie 217 (1922-1970)  (Gelesen 76158 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3788
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #240 am: 11. Juli 2018, 17:26:45 »
Z 4242 in der Eßlinger Hauptstraße (Foto: Harald Herrmann, 1966 - 67).

LG nord22
Kleine Korrektur; das Bild zeigt vermutlich eher die Hirschstettnerstraße kurz nach der Ausweiche Pogrelzstraße!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30575
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #241 am: 11. Juli 2018, 18:19:47 »
Z 4242 in der Eßlinger Hauptstraße (Foto: Harald Herrmann, 1966 - 67).

LG nord22
Kleine Korrektur; das Bild zeigt vermutlich eher die Hirschstettnerstraße kurz nach der Ausweiche Pogrelzstraße!

Da irritiert mich das Straßenschild im Hintergrund. Wäre die Haltestelle ganz hinten bei der Pogrelzstraße (Fotograf blickt Richtung Kagraner Platz), dürfte hier keine Seitengasse sein.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3788
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #242 am: 11. Juli 2018, 19:02:50 »
Z 4242 in der Eßlinger Hauptstraße (Foto: Harald Herrmann, 1966 - 67).

LG nord22
Kleine Korrektur; das Bild zeigt vermutlich eher die Hirschstettnerstraße kurz nach der Ausweiche Pogrelzstraße!

Da irritiert mich das Straßenschild im Hintergrund. Wäre die Haltestelle ganz hinten bei der Pogrelzstraße (Fotograf blickt Richtung Kagraner Platz), dürfte hier keine Seitengasse sein.
Das Straßenschild ist die Pogrelzstraße, heute schaut es dort natürlich anders aus! Aber erkennbar ist es im Hintergrund am Wartehäuschen und dem Haltestellenschild! Und der nach leicht rechts gewölbten Hirschstettnerstraße, so etwas gibt es in Eßling nicht!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30575
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #243 am: 11. Juli 2018, 19:10:06 »
Das Straßenschild ist die Pogrelzstraße, heute schaut es dort natürlich anders aus! Aber erkennbar ist es im Hintergrund am Wartehäuschen und dem Haltestellenschild! Und der nach leicht rechts gewölbten Hirschstettnerstraße, so etwas gibt es in Eßling nicht!

Stimmt, die Ausweiche war ja ein schönes Stück von der Pogrelzstraße entfernt, gegenüber von der Shell-Tankstelle.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3788
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #244 am: 11. Juli 2018, 19:45:22 »
Das Straßenschild ist die Pogrelzstraße, heute schaut es dort natürlich anders aus! Aber erkennbar ist es im Hintergrund am Wartehäuschen und dem Haltestellenschild! Und der nach leicht rechts gewölbten Hirschstettnerstraße, so etwas gibt es in Eßling nicht!

Stimmt, die Ausweiche war ja ein schönes Stück von der Pogrelzstraße entfernt, gegenüber von der Shell-Tankstelle.
Im 317er Film sieht man eine Szene von der Ostbahnbrücke Richtung Kagran, da erkennst du rechts so eine Art Hütte !

oldtimer

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1079
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #245 am: 07. August 2018, 13:15:07 »
Ein farbenprächtiges Foto von Peter Wegenstein aus der Privatsammlung Winkler-Hermaden von der Schleife Schöpfleuthnergrund.
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8613
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #246 am: 03. September 2018, 09:50:35 »
Ein Fotomotiv, welches trotz geringen Straßenbahnanteils einer minimalen Minderheit gefallen könnte: ein Z der Linie 217, aufgenommen von Harald Herrmann am 14.06.1967. Beachtlich ist der Umfang des Autoverkehrs! Beim Aufnahmeort kann ich nur Vermutungen anstellen, vielleicht weiß jemand wo das aufgenommen worden ist ...

LF nord22

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1423
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #247 am: 03. September 2018, 09:56:15 »
Das dürfte die Donaufelder Straße sein.

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5132
  • Bösuser
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #248 am: 03. September 2018, 12:39:41 »
Das dürfte die Donaufelder Straße sein.

Sogar ganz sicher, das kleine Seitengasserl links sollte dann die Attemsgasse sein, oder?
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3788
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #249 am: 03. September 2018, 13:37:17 »
Das dürfte die Donaufelder Straße sein.

Sogar ganz sicher, das kleine Seitengasserl links sollte dann die Attemsgasse sein, oder?
Gut erkannt; da gab es auch noch die "Gittermasten", solche standen hauptsächlich jenseits der Donau, also im 21.oder 22. Bezirk!

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1423
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #250 am: 03. September 2018, 16:56:10 »
Gittermasten gab es auch in der Kaiser Ebersdorfer Straße!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3788
Re: Linie 217 (1922-1970)
« Antwort #251 am: 03. September 2018, 17:00:36 »
Gittermasten gab es auch in der Kaiser Ebersdorfer Straße!
Stimmt, deshalb schrieb ich hauptsächlich, Außnahmen bestätigen die Regel..... ;)