Autor Thema: Organisation der Wiener Linien  (Gelesen 65440 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Organisation der Wiener Linien
« am: 18. April 2011, 16:15:11 »
Die Wiener Linien sind in fünf Hauptabteilungen aufgeteilt:

* P2 - Hauptabteilung Personal und Gemeinsame Dienste
* K3 - Hauptabteilung Finanzen und Angebot
* V4 - Haubtabteilung Betrieb und Kundendienst
* F5 - Hauptabteilung Fahrzeugtechnik
* B6 - Hauptabteilung Bau- und Anlagenmanagement

Es gibt keine Abteilung, die den 1er trägt.

Unterabteilungen werden an diese Kürzel angehängt, so etwa die von uns immer wieder verwendete (imaginäre) F59 - die Abteilung, die innerhalb der Hauptabteilung Fahrzeugtechnik für die Neuerfindung des Rades zuständig ist.

Da wir hier immer wieder Abkürzungen wie V48m usw. verwenden, gibt es von mir einmal eine genauere Skizze zur Hauptabteilung V4, die neben F59 ;) den wohl größten Teil der verwendeten Abkürzungen ausmachen dürfte:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Es handelt sich nicht um den Letztstand, wie man leicht an der fehlenden V48m erkennen kann. Die Referate hat luki32 aber schon erklärt, sodass ich zitieren darf:
Zitat
V48m ist Hernals plus Abstellhalle GTL;
V48s ist Favoriten plus Abstellhalle Simmering;
V48n ist Floridsdorf plus Abstellhallen Brigittenau und Kagran;
V48w ist Rudolfsheim plus Abstellhallen Speising und Ottakring.
(m = Mitte, s = Süd, n = Nord, w = West)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #1 am: 03. Mai 2011, 09:23:28 »
1970 gliederten sich die Wiener Verkehrsbetriebe in sieben Gruppen:

* P - Personalgruppe
* K - Gruppe für kaufmännische Angelegenheiten
* V - Gruppe für Betriebs- und Verkehrsangelegenheiten
* U - Gruppe für U-Bahnanlagen
* E - Wagen- und betriebstechnische Gruppe
* W - Gruppe Hauptwerkstätte
* F - Bautechnische Gruppe

Auch hier wurden die Unterabteilungen mit Kleinbuchstaben an die Gruppenbezeichnungen angehängt, z. B. Vs - Schulbüro, Es - Abteilung für elektrische Anlagen, Wk - Konstruktionsbüro. Weitere Unterteilungen erhielten drei oder mehr Buchstaben, z. B. Vbi - Betriebsinspektion, Ewm - elektrische Messpartie, Fkz - Zeichenbüro.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #2 am: 06. Juli 2011, 12:03:33 »
Das passt wohl am besten in diesen Thread:

Zitat
Direktionsverfügung Nr.: 36/2011

Betriebsleitung

Aufgrund personeller Veränderungen wird nachfolgende Neubesetzung der Betriebsleitung verlautbart:

Betriebsleiter für den gesamten Bereich der Straßenbahn und U-Bahn:

Dipl.-Ing. Richard Stranz

Die Bestellung tritt mit 1. Juli 2011 in Kraft.

Die Geschäftsleitung
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #3 am: 07. Februar 2012, 21:48:43 »
Vielleicht von Interesse für euch ist die aktuelle Organisationsstruktur der Wiener Linien:

Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11615
    • In vollen Zügen
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #4 am: 07. Februar 2012, 22:19:15 »
Mein lieber 13er, da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32980
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #5 am: 07. Februar 2012, 22:33:36 »
Mein lieber 13er, da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen.
Hee, das wollte doch ich posten! :)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11615
    • In vollen Zügen
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #6 am: 07. Februar 2012, 22:42:13 »
Hee, das wollte doch ich posten! :)
Sorry, da hatten wir wohl die gleiche Idee. ;)
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #7 am: 07. Februar 2012, 22:45:19 »
Hab auch vor dem Posten mit dem Gedanken gespielt, aber so schön wie du hätt ich das nicht zsamgebracht :)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32980
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #8 am: 07. Februar 2012, 22:57:12 »
Hee, das wollte doch ich posten! :)
Sorry, da hatten wir wohl die gleiche Idee. ;)
Ich habs nur nicht gemacht, weil ich mir noch nicht sicher war, welches Bild ich nehmen soll... aber du hast mir somit die Arbeit abgenommen –> darfst 1x Putzen von deiner Liste streichen! 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #9 am: 31. Januar 2013, 12:55:32 »
Großes passiert bei den WL, wenn man nicht mehr weiß, wohin mit dem Geld: Ab morgen ist die U-Bahn nicht mehr V47, sondern als BU aus der V-Abteilung ausgegliedert.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9643
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #10 am: 31. Januar 2013, 13:14:59 »
Großes passiert bei den WL, wenn man nicht mehr weiß, wohin mit dem Geld: Ab morgen ist die U-Bahn nicht mehr V47, sondern als BU aus der V-Abteilung ausgegliedert.
Also stellt man dann neue Instruktoren an, um das Fahrpersonal zu schulen, denn diese gehören ja alle zu V4? ???
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15586
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #11 am: 31. Januar 2013, 14:26:22 »

Also stellt man dann neue Instruktoren an . . . .
Es gab schon lang die Idee und Absicht, den U-Bahn-Betrieb (als hochwichtigen Zweig  ::) ) vom gemeinen Betrieb zu trennen. Mit eigener Kontrolle und auch sonst möglichst selbständig. Nur in Punkto Finanzen hält man garantiert nix von getrennter Buchführung, da wird man sich weiterhin schamlos an den gemeinsamen Töpfen gütlich tun und Bim und Bus bis ans Minimum aussaugen!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #12 am: 31. Januar 2013, 20:40:01 »
Und so sieht es jetzt insgesamt neu aus:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32980
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #13 am: 31. Januar 2013, 20:42:39 »
Ts, ts... schon wieder verheimlichen sie die Existenz von F59. :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9643
Re: Organisation der Wiener Linien
« Antwort #14 am: 01. Februar 2013, 01:23:56 »
Ts, ts... schon wieder verheimlichen sie die Existenz von F59. :D
Die Abteilung ist ja auch so geheim, dass von ihrer Existens, in der Tintenburg, kein Wissen vorliegt.  ;D

Nur der Bürgermeister weiß darüber bescheid und übergibt dieses Wissen immer nur an seinen Nachfolger.  :))
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr