Autor Thema: Lange Nacht der Museen  (Gelesen 11387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #15 am: 03. Oktober 2011, 01:52:21 »
Keine Ahnung! Aufgrund der hohen Fahrgastzahlen (und weil die Veranstaltung ja bis 1:00 Uhr ging) ist es aber anzunehmen, dass es auf manchen Strecken verlängerten Betrieb gab. Ich hab mich gestern (mit ca. 30 weiteren Fahrgästen) am Südtiroler Platz jedenfalls ziemlich über den 18er geärgert. Gegen 0:30 wurde (obwohl letzter Kurs um 0:14 laut Aushang) ein (Geister)zug Richtung Burggasse ganz normal vom RBL angezeigt. Der Countdown hat in "Echtzeit" heruntergezählt, dann begann die Anzeige zu blinken, nur Zug ist weit und breit keiner gekommen. Die Anzeige ist danach plötzlich auf ULF-Kurs in 35 min. (!!!) gesprungen. Dann war's mir und den für die späte Uhrzeit ziemlich zahlreichen Wartenden zu blöd. Ich bin dann halt mit der Schnellbahn um 0:36 nach Meidling gefahren.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32558
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #16 am: 03. Oktober 2011, 08:38:44 »
Ich hab mich gestern (mit ca. 30 weiteren Fahrgästen) am Südtiroler Platz jedenfalls ziemlich über den 18er geärgert. Gegen 0:30 wurde (obwohl letzter Kurs um 0:14 laut Aushang) ein (Geister)zug Richtung Burggasse ganz normal vom RBL angezeigt. Der Countdown hat in "Echtzeit" heruntergezählt, dann begann die Anzeige zu blinken, nur Zug ist weit und breit keiner gekommen. Die Anzeige ist danach plötzlich auf ULF-Kurs in 35 min. (!!!) gesprungen.
Richtigerweise solltet ihr euch über den FGI-Schwachsinn geärgert haben und nicht über den 18er, dem nichts vorzuwerfen ist, wenn er nach Betriebsschluss nicht mehr fährt...
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #17 am: 03. Oktober 2011, 09:21:45 »
Der Countdown hat in "Echtzeit" heruntergezählt, dann begann die Anzeige zu blinken, nur Zug ist weit und breit keiner gekommen. Die Anzeige ist danach plötzlich auf ULF-Kurs in 35 min. (!!!) gesprungen. Dann war's mir und den für die späte Uhrzeit ziemlich zahlreichen Wartenden zu blöd. Ich bin dann halt mit der Schnellbahn um 0:36 nach Meidling gefahren.
Na, da hat ja das weltbeste Fahrgastdesinformationssystem wieder einmal großes geleistet :)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1543
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #18 am: 03. Oktober 2011, 09:46:56 »
Das Fiasko setzt sich fort: Heute nacht fing qando um 1:50 plötzlich an, Planzüge auf der U6 im 7/8-Minuten-Takt zu verkünden, dafür wurde der N64 nicht angezeigt.   :-\

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11581
    • In vollen Zügen
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2011, 10:03:32 »
Das Fiasko setzt sich fort: Heute nacht fing qando um 1:50 plötzlich an, Planzüge auf der U6 im 7/8-Minuten-Takt zu verkünden, dafür wurde der N64 nicht angezeigt.   :-\
Hui... die RBL/FGI-Abteilung leistet wirklich Großes seit uns vor einigen Monaten angekündigt wurde, daß nach der Systemumstellung alles viel, viel besser und störungsfreier sein wird.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #20 am: 03. Oktober 2011, 10:10:10 »
Das Fiasko setzt sich fort: Heute nacht fing qando um 1:50 plötzlich an, Planzüge auf der U6 im 7/8-Minuten-Takt zu verkünden, dafür wurde der N64 nicht angezeigt.   :-\
Hui... die RBL/FGI-Abteilung leistet wirklich Großes seit uns vor einigen Monaten angekündigt wurde, daß nach der Systemumstellung alles viel, viel besser und störungsfreier sein wird.
Es gibt seitdem im wesentlichen nur einen neuen Bug: dass auf etlichen Anzeigen mal die Linie, mal das Ziel, mal die Zeit fehlt - oder eine Kombination davon.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1543
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #21 am: 03. Oktober 2011, 10:18:42 »
Es gibt seitdem im wesentlichen nur einen neuen Bug: dass auf etlichen Anzeigen mal die Linie, mal das Ziel, mal die Zeit fehlt - oder eine Kombination davon.
Naja, daß nichtexistente Züge nach Betriebsschluß angezeigt werden, ist auch neu, oder?

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #22 am: 03. Oktober 2011, 10:21:27 »
Es gibt seitdem im wesentlichen nur einen neuen Bug: dass auf etlichen Anzeigen mal die Linie, mal das Ziel, mal die Zeit fehlt - oder eine Kombination davon.
Naja, daß nichtexistente Züge nach Betriebsschluß angezeigt werden, ist auch neu, oder?
Bei der U-Bahn AFAIR nicht, da zeigt die Anzeige z.B. auch trotz Nacht-U-Bahn öfter den Bitte-Nachtbus-benutzen-Text an; bei der Straßenbahn kann ich mich jetzt auch nicht daran erinnern.

Jedenfalls bitte fleißig Fotos davon machen und ins Facebook stellen ;) –-> http://www.facebook.com/fgdiwl
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3649
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #23 am: 03. Oktober 2011, 10:35:58 »
Das Fiasko setzt sich fort: Heute nacht fing qando um 1:50 plötzlich an, Planzüge auf der U6 im 7/8-Minuten-Takt zu verkünden, dafür wurde der N64 nicht angezeigt.   :-\
Hui... die RBL/FGI-Abteilung leistet wirklich Großes seit uns vor einigen Monaten angekündigt wurde, daß nach der Systemumstellung alles viel, viel besser und störungsfreier sein wird.
Die Geschichte mit Qando klingt eher so, als hätte der Fluidtime-Anteil von Qando sich in der Uhrzeit vertan. Die Plandaten, welche immer aus der Fahrplanauskunft kommen, sind korrekt.
Und ich dachte, mit der Straßenbahn bin ich schneller als zu Fuß.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #24 am: 03. Oktober 2011, 11:49:10 »
Bei der U-Bahn AFAIR nicht, da zeigt die Anzeige z.B. auch trotz Nacht-U-Bahn öfter den Bitte-Nachtbus-benutzen-Text an; bei der Straßenbahn kann ich mich jetzt auch nicht daran erinnern.
Was hat die U-Bahn mit dem RBL zu tun?

Richtigerweise solltet ihr euch über den FGI-Schwachsinn geärgert haben und nicht über den 18er, dem nichts vorzuwerfen ist, wenn er nach Betriebsschluss nicht mehr fährt...
Ja, da hast du recht! Eigentlich sollte man ja (bei der Zuverlässigkeit unserer FGI-Anzeigen) als Fahrgast auch stets am Aushang nachschauen, ob zu dieser Zeit überhaupt noch etwas kommt. Allerdings wusste niemand, ob die Betriebszeiten des 18ers vielleicht um einen Zug verlängert worden sind, wie das auf manchen Linien ja der Fall war. Ich bin auch nur vor zum 18er gegangen, weil blöderweise zwischen 0:12 und 0:36 auf der Schnellbahn Richtung Meidling ein Fahrplanloch existiert. Wünschenswert wäre es, wenn man im nächsten Jahr zur Langen Nacht der Museen Fahrpläne jener Straßenbahnlinien herausgeben würde, die verlängerte Betriebszeiten haben.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32558
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #25 am: 03. Oktober 2011, 12:14:52 »
Wünschenswert wäre es, wenn man im nächsten Jahr zur Langen Nacht der Museen Fahrpläne jener Straßenbahnlinien herausgeben würde, die verlängerte Betriebszeiten haben.
Des hamma no nia...
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

ULF

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 980
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #26 am: 03. Oktober 2011, 12:28:19 »
Vielleicht hat ja das Kastl unten bei der 18er-Haltestelle einen Einzieher über die an der Oberfläche befindlichen Haltestelle der Linie O angezeigt... Entschuldigt zwar nichts, würde aber das Verhalten erklären.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #27 am: 03. Oktober 2011, 12:31:10 »
Bei der U-Bahn AFAIR nicht, da zeigt die Anzeige z.B. auch trotz Nacht-U-Bahn öfter den Bitte-Nachtbus-benutzen-Text an; bei der Straßenbahn kann ich mich jetzt auch nicht daran erinnern.
Was hat die U-Bahn mit dem RBL zu tun?
Dass es dort auch immer wieder mal Fahrgastdesinformation gibt. Zwar nicht im großen Ausmaß, aber doch.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7115
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #28 am: 03. Oktober 2011, 13:04:53 »
Wünschenswert wäre es, wenn man im nächsten Jahr zur Langen Nacht der Museen Fahrpläne jener Straßenbahnlinien herausgeben würde, die verlängerte Betriebszeiten haben.
Des hamma no nia...
Das könnte Westagenten in dei Finger geraten! Die katastrophalen Folgen wären nicht auszudenken!
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Re: Lange Nacht der Museen
« Antwort #29 am: 03. Oktober 2011, 13:04:54 »
Vielleicht hat ja das Kastl unten bei der 18er-Haltestelle einen Einzieher über die an der Oberfläche befindlichen Haltestelle der Linie O angezeigt... Entschuldigt zwar nichts, würde aber das Verhalten erklären.
Der 18er wurde aber mit dem Ziel Burggasse, Stadthalle angekündigt.

Dass es dort auch immer wieder mal Fahrgastdesinformation gibt. Zwar nicht im großen Ausmaß, aber doch.
Der Unterschied ist nur, dass die U-Bahn gar nicht im RBL ist. Und im Gegensatz zur Straßenbahn funktionieren die Anzeigen bei der U-Bahn meistens zufriedenstellend.