Autor Thema: [FR] Montpellier  (Gelesen 34986 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5999
    • www.tramway.at
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #75 am: 15. Januar 2017, 14:53:18 »
Nun kam doch etwas Bewegung in die Planung, anscheinend soll nun die auf meienem Plan mit 5 bezeichnete Linie als nächstes gebaut werden. Die strichliert eingetragene Linie 4 ist dagegen abgesagt. Vergleiche den Netzplan im Vorposting!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Petersil

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 410
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #76 am: 17. Januar 2017, 13:09:00 »
Gut, dass man die Linie 1 noch nicht zum neuen Bahnhof im Stadtteil Odysseum verlängert hat. Derzeit wird ja eine Umfahrung von Nimes und Montpellier gebaut, mit der die Fahrzeit gewisser TGV-Züge, aber auch von Güterzügen sinken soll. Eröffnet wird die Strecke dieses Jahr. Typisch französisch bekommt Montpellier dabei 2018 einen Bahnhof namens Montpellier-Sud-de-France im äußersten Südosten der Stadt. Für Nimes ist etwas Ähnliches geplant, wobei aber bis zur Eröffnung des neuen Nimeser Bahnhofes nur 4 Züge (sic, keine Zugpaare!) in Montpellier-Sud-de-France stehenbleiben sollen. :luck: Die Region hat angekündigt, ihren Anteil an der Finanzierung des Bahnhofes zurückzuhalten. Wenn mich meine bescheidenen Französischkenntnisse nicht täuschen, wird ein Teil des Geldes in die Linie 5 umgeleitet.

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 759
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #77 am: 25. Juni 2017, 14:36:56 »
Der heurige (Vor-)Sommerurlaub führte mich, wie üblich, nach Südfrankreich; und dieses Mal war wieder ein – wenngleich kurzer – Fotoausflug nach Montpellier auf der Tagesordnung. Erste launige Eindrücke:

  • In 17 Jahren ist aus einer Linie, die mit ihrer Eröffnung einschlug wie der Blitz, ein veritables Straßenbahnnetz entstanden, das in seinem Kern sogar so etwas wie Vermaschung aufweist. Das ist für französische Verhältnisse nicht selbstverständlich. Siehe den (im Innenbereich graphisch noch verbesserbaren) Plan in Wikipedia
  • Der Paradigmenwechsel von der Entscheidung «Luxusvariante oder gar nicht bauen» hin zu pragmatischen Lösungen hat auch hier Einzug gehalten. Rasengleis auf vierspurigen Schnellstraßen durchs Niemandsland ist zwar schön, aber Unkrautgleis ist daselbst auch nicht verwerflich, wenn durch derlei Sparsamkeit Streckenstückchen finanziert werden können, die andernfalls gar nicht entstünden. Dasselbe gilt für Eingleisigkeit.
  • Montpellier zeigt wieder einmal vor: Alles andere als Nullwartezeit bei un- und minderkritischen Kreuzungen ist Pfusch. Punkt.
  • So sehr die Tramway gegenüber dem MIV in einer mustergültigen Weise bevorrangt ist, so schwer tut man sich in Montpellier wie offenbar generell in Frankreich mit Verzweigungen. Der Abschnitt Hôtel de Ville–Rives du Lez am Ostrand der Innenstadt – im Übrigen ein famoses Stadterweiterungsviertel dort – beherbergt drei Linien: Flüssiger Ablauf sieht anders aus. Städte wie zum Beispiel Basel, Zürich, oder auch letztens Danzig zeigen vor, wie man Ein- und Ausfädelungen bei noch viel mehr Linien reibungsarm bewerkstelligen kann. Generell sind Kurvenfahrten mit den Citadis ein Schwachpunkt, der im sonstigen, vorbildlichen Betrieb natürlich umso stärker auffällt.
  • War bei meinem ersten Befahren der südlichen Außenäste des 3ers vor zwei Jahren eine unerklärlich behäbige Fahrgeschwindigkeit vorherrschend, so bin ich dieses Mal nach Pérols aufs Flotteste hinausgeglitten, dass es eine reine Freude war. Inzwischen, scheint mir, ist der Fahrplan so gestaltet, dass zügiges Fahren für die normale Fahrplaneinhaltung nötig ist, während erst bei kleineren Verspätungen noch mehr Reserve aus den Tramways geholt wird. Das läuft meines Erachtens richtig rund – muss es bei den langen, eingleisigen Abschnitten auch, die uhrwerkähnlich präzise befahren werden.
  • Sehr viel und sehr präsente Polizei; vor allem, aber nicht nur in Banlieue-Hotspots à la Mosson. Hmmm. Unruhige Zeiten :-[
  • Der wahre Wert der besten französischen Neubausysteme liegt in der Kombination vorher undenkbarer Innenstadtumgestaltung, begleitet von sorgfältig (durch)gestalteter Integration in peripherere Sektoren – das zeigt Montpellier so gut wie kaum eine andere Stadt, selbst wenn man in seiner Euphorie ob des Gesehenen schon fast Abstumpfungserscheinungen zeigt. Die Innenstadttrassen in Montpellier hinterlassen einen jedes Mal aufs Neue mit ebenso offenem Mund wie die Augen ungläubig umherblicken; dies in Worte zu gießen bedarf mehr, als in diesem Beiträglein Platz hat. Statt dessen ein Bild im Anhang. Siehe unten.
  • Der Ringschluss des 4ers mag nicht lang sein, so eineinviertel Kilometer lang – aber was aus den Straßen nächst der berühmten Promenade du Peyrou entstanden ist, hat die kühnsten Erwartungen übertroffen. Hier passt nun das angehängte Bild dazu; zu sehen ist Wagen 2043 auf dem Boulevard Henri IV, noch vor kurzem noch eine unwirtliche Durchzugsstraße. So muss Tramway!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5999
    • www.tramway.at
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #78 am: 07. November 2017, 09:13:16 »
Nach einem Planungsstop und einer Konzeptänderung durch einen politischen Wechsel ist die Tramway nun doch wieder auf Kurs. Die Linie 5 kommt! Derzeit werden in einem Streckenteil noch paar Varianten diskutiert, bis 2025 soll alles fertig sein. PDF über dem Bild nicht übersehen!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3715
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #79 am: 07. November 2017, 16:09:55 »
Erfreulich.

Die Linie 4 dürfte ja von den Fahrgastzahlen her ein ziemlicher Reinfall sein, was man so hört…

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5999
    • www.tramway.at
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #80 am: 15. Februar 2019, 23:10:10 »
Die Linie 4 dürfte ja von den Fahrgastzahlen her ein ziemlicher Reinfall sein, was man so hört…

Die ist ja auch nur eine kleine Ringlinie.

Hier neue Infos:

https://drive.google.com/uc?export=download&id=1nt3XvgQH7iJD31VDs4VBfsj9Y81kRKT7
https://drive.google.com/uc?export=download&id=1a1kl_8TwzGAnSshPM2Psl3w1BydZmckL
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Metrotram

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 233
    • Tramreport.de
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #81 am: 16. Februar 2019, 00:59:22 »
Also als Reinfall würde ich die Linie nicht bezeichnen, die Züge waren bei einem Besuch im November durchaus (für Länge und Sinn der Linie) gut gefüllt.