Autor Thema: Rasengleis  (Gelesen 268203 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hauptbahnhof

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1868
Re: Rasengleis
« Antwort #900 am: 30. Dezember 2019, 14:46:24 »
So schaut es derzeit am Schmerlingplatz aus.
Anstatt dass man einen Eisenstab zwischen den beiden Gleisen einbaut, um die Einfahrt von Straßenfahrzeugen zu erschweren, wird der Rasenanteil laufend reduziert.  :fp: :bh:

Kanitzgasse

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1565
Re: Rasengleis
« Antwort #901 am: 16. Januar 2020, 19:29:36 »
Antonie-Alt-Gasse Höhe Vally-Weigl-Gasse:

sg2001

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 117
Re: Rasengleis
« Antwort #902 am: 18. Januar 2020, 12:07:26 »
Antonie-Alt-Gasse Höhe Vally-Weigl-Gasse:

Wirklich unglaublich, wie ignorant manche Leute doch sind. Wäre eine Einzäunung der Strecke entlang der Straße nicht protektiver?

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6395
    • www.tramway.at
Re: Rasengleis
« Antwort #903 am: 05. März 2020, 11:11:29 »
Vielleicht interessiert Euch mein Vortrag, den ich grad zum Thema in Innsbruck gehalten habe:

https://www.youtube.com/watch?v=N1DaTVAD-DI
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4268
Re: Rasengleis
« Antwort #904 am: 05. März 2020, 11:55:01 »
Antonie-Alt-Gasse Höhe Vally-Weigl-Gasse:

Wirklich unglaublich, wie ignorant manche Leute doch sind. Wäre eine Einzäunung der Strecke entlang der Straße nicht protektiver?
Ja nicht >:(

KSW

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 490
Re: Rasengleis
« Antwort #905 am: 05. März 2020, 15:11:46 »
Antonie-Alt-Gasse Höhe Vally-Weigl-Gasse:

Wirklich unglaublich, wie ignorant manche Leute doch sind. Wäre eine Einzäunung der Strecke entlang der Straße nicht protektiver?
Ja nicht >:(
Ein halbwegs hoher Randstein (ca. 25-30cm) sollte auch genügen...

Bimdose

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 151
Re: Rasengleis
« Antwort #906 am: 05. März 2020, 19:16:04 »
Man kann Rasengleis auch mit Vignolschienen verlegen, wie das in z.B. Stuttgart praktiziert wird. Dann fährt mit hoher Wahrscheinlichkeit niemand aufs Gleis. (wäre z.B. entlang des Gürtels am 18er sinnvoll, dort kann auch keiner behaupten, Fußgänger würden gefährdet) Das Problem ist, dass das eben die Wiener Linien bis heute nicht wollen - und eine Vignolschiene? "Da derstessen si die Leit!!!!!!" Ein kleines Bonmot dazu: Vor rund 20 Jahren bei einer Besprechung auf hoher Ebene mit dem damaligen Betriebsleiter Straßenbahn sagt er zu mir:    "Vignolschienen und Rasengleis? Des kennans wem andern dazählen, dass es das gibt".

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2760
Re: Rasengleis
« Antwort #907 am: 05. März 2020, 19:36:39 »
Man kann Rasengleis auch mit Vignolschienen verlegen, wie das in z.B. Stuttgart praktiziert wird. Dann fährt mit hoher Wahrscheinlichkeit niemand aufs Gleis. (wäre z.B. entlang des Gürtels am 18er sinnvoll, dort kann auch keiner behaupten, Fußgänger würden gefährdet) Das Problem ist, dass das eben die Wiener Linien bis heute nicht wollen - und eine Vignolschiene? "Da derstessen si die Leit!!!!!!" Ein kleines Bonmot dazu: Vor rund 20 Jahren bei einer Besprechung auf hoher Ebene mit dem damaligen Betriebsleiter Straßenbahn sagt er zu mir:    "Vignolschienen und Rasengleis? Des kennans wem andern dazählen, dass es das gibt".
Rasengleis mit Vignolschienen gibt es doch eh schon in der Tokiostraße, Prandaugasse und Oberfeldgasse?

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1568
Re: Rasengleis
« Antwort #908 am: 05. März 2020, 20:12:44 »
Man kann Rasengleis auch mit Vignolschienen verlegen, wie das in z.B. Stuttgart praktiziert wird. Dann fährt mit hoher Wahrscheinlichkeit niemand aufs Gleis. (wäre z.B. entlang des Gürtels am 18er sinnvoll, dort kann auch keiner behaupten, Fußgänger würden gefährdet) Das Problem ist, dass das eben die Wiener Linien bis heute nicht wollen - und eine Vignolschiene? "Da derstessen si die Leit!!!!!!" Ein kleines Bonmot dazu: Vor rund 20 Jahren bei einer Besprechung auf hoher Ebene mit dem damaligen Betriebsleiter Straßenbahn sagt er zu mir:    "Vignolschienen und Rasengleis? Des kennans wem andern dazählen, dass es das gibt".
Ja das war einmal!
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32691
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Rasengleis
« Antwort #909 am: 06. März 2020, 09:37:15 »
Rasengleis mit Vignolschienen gibt es doch eh schon in der Tokiostraße, Prandaugasse und Oberfeldgasse?

Ja, eine äußerst scheußliche Sache, die aus ästhetischen Gründen möglichst keine weitere Verbreitung finden sollte.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15505
Re: Rasengleis
« Antwort #910 am: 06. März 2020, 12:30:11 »

Ja, eine äußerst scheußliche Sache, die aus ästhetischen Gründen möglichst keine weitere Verbreitung finden sollte.
Das ist wohl Ansichtssache!  ;)

Und die Vorteile sollte man auch nicht Vergessen.  :lamp:
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4268
Re: Rasengleis
« Antwort #911 am: 06. März 2020, 12:41:44 »
Du meinst mit Vorteilen die Lärmbelästigung für Anrainer? :P

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15505
Re: Rasengleis
« Antwort #912 am: 06. März 2020, 13:51:20 »
Ja mein, die armen Anrainer. Wer die Straßenbahn hasst und um seinen Parkplatz zittert, dem ist sie immer und überall zu laut (und gefährlich!)! Man denke nur an die Kaiserstraße, da hat ein Anrainer/einige Anrainer jahrzehntelang einen erfolgreichen Kreuzzug geführt, der bis in die späteren 80er zur abendlichen Sperre geführt. Das Problem löste sich im Lauf der Zeit damals vermutlich biologisch  >:D !
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

4020

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 223
Re: Rasengleis
« Antwort #913 am: 06. März 2020, 14:38:01 »
Entweder es ist wurscht wie es aussieht und ob es effektiv den Lärm dämmt, weil Anrainer, Akzeptanz der Straßenbahn und Stadtbild unwichtig sind, oder es ist eben nicht wurscht und es gehört ein vollwertiges Rasengleis verlegt. Rasengleis mit Vignolschienen ist purer Schwachsinn - da kann ich gleich Schotter reinhauen, das bringt ähnlich viel.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15505
Re: Rasengleis
« Antwort #914 am: 06. März 2020, 14:57:13 »
Ansichtssache. Man kann grünes Vignolgleis auch mit (mittel-)hochliegender Vegetationsebene bauen, dann ist es grün, leise und kostengünstiger als Rillenschienengleis.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!