Autor Thema: Rauchfangkehrerkirche  (Gelesen 19605 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Rauchfangkehrerkirche
« am: 17. März 2012, 23:22:40 »
Ganz schön dominant ist die Rauchfangkehrerkirche auf diesem Bild mit einem Zug der Wiener Lokalbahnen, bestehend aus einem Triebwagen der Reihe 220/230 und einem der üblicherweise auf der Stadtstrecke verwendeten Beiwagen der Reihe 300. Von den rechts zu sehenden einstöckigen, unter dem Straßenniveau stehenden Häusern existiert heute wohl auch keines mehr.

ULF

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 970
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #1 am: 18. März 2012, 00:19:57 »
Von den rechts zu sehenden einstöckigen, unter dem Straßenniveau stehenden Häusern existiert heute wohl auch keines mehr.
Da hast du recht. Diese wurden durch diesen Bau ersetzt (Wiedner Hauptstraße 100), wobei er seit der Inventarisierung saniert wurde, ebenso wie das zum Aufnahmezeitpunkt deines Bildes schon gebaute Nachbargebäude (Nr. 104). Das wurde erst unlängst gerneralsaniert und mit einer Glasfront ausgestattet. Lediglich die beiden Gebäude mit den Türmchen (Nr. 106&108) sind noch einigermaßen im selben Zustand wie auf dem Bild.
Interessant finde ich dabei das Inventarbild von Hausnummer 108. Im Vorgrund liegen - wenn ich mich nicht ganz täusche noch Gleise während die Kirche offensichtlich schon abgerissen wurde.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3406
  • Halbstarker
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #2 am: 18. März 2012, 03:28:24 »

Sehr schönes Bild!  :up:
Interessant, dass die Kirche gleich 2 Uhren, direkt übereinander hatte.  :lamp:

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5290
    • www.tramway.at
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #3 am: 18. März 2012, 08:34:07 »
sehr schönes Bild!  :up:

Schließe mich an! Das bizarre ist ja übrigens, dass die Wiedner Hauptstraße an dieser Stelle heute einen geringeren Querschnitt (3 Spuren) als damals hat!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #4 am: 18. März 2012, 09:11:50 »
Die Ausrede war der Ustrabbau, der wahre Grund waren Park- und Fahrspuren :(

Eines hab ich auch, von der Rückseite:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #5 am: 18. März 2012, 09:34:46 »
Mit einem Bild aus der Gegenrichtung kann ich auch dienen.

Pumuckl

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #6 am: 07. Juni 2012, 23:09:01 »
In den Haus mit den Türmchen gab es früher zur Zeit als es die Rauchfangkehrer noch gab eines der schönsten Kino in Margareten. Das Atlantiskino. Beim ersten Bild sieht man noch ein Stückerl vom Beserlpark. Haben dort mit dem Pfarrer, Blieweis war sein Name, Fußball gespielt. Wie alr war ich da ? So um die 16 Jahre werde ich gewesen sein.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5290
    • www.tramway.at
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #7 am: 07. Juni 2012, 23:13:54 »
Die Ausrede war der Ustrabbau, der wahre Grund waren Park- und Fahrspuren :(

Groteskerweise ist der Querschnitt seit dem Lifteinbau auch nicht größer als damals...
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5290
    • www.tramway.at
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #8 am: 07. Juni 2012, 23:18:03 »
In den Haus mit den Türmchen gab es früher zur Zeit als es die Rauchfangkehrer noch gab eines der schönsten Kino in Margareten. Das Atlantiskino.

Später hat sich dann eine Disco versucht zu etablieren (der Designer war der Schaberl, der auch das U4 gemacht hat - war ein ziemlich lässiger Entwurf mit einer diagonalen Brücke durch den Saal). Sie haben nur kurz offen gehabt, da in dem Haus ein Nationalratsabgeordneter gewohnt hat, der alles in Bewegung esetzt hat, um das Lokal abzudrehen, was ihm auch gelungen ist  >:( Heute ist das Scala-Theater mit oft sehr sehenswerten Produktionen drin (http://www.theaterzumfuerchten.at/theater-scala.htm)
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1537
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #9 am: 09. Juni 2012, 04:00:39 »
In den Haus mit den Türmchen gab es früher zur Zeit als es die Rauchfangkehrer noch gab eines der schönsten Kino in Margareten. Das Atlantiskino.
Mich erstaunt immer, wie viele Sitzplätze diese Filmpaläste früher hatten. Auch das Atlantiskino war ja - gemeinsam mit einem Hotel und einem weiteren Ladenlokal - in einem ordinären Wohnhaus untergebracht und brachte es doch auf 660 Sitzplätze, nur knapp weniger als das Gartenbaukino. Es bestand übrigens bis 25.05.1970.

Hier noch ein Foto:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

(Quelle: Kulturgutkataster)

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5290
    • www.tramway.at
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #10 am: 09. Juni 2012, 10:17:13 »
Mich erstaunt immer, wie viele Sitzplätze diese Filmpaläste früher hatten. Auch das Atlantiskino war ja - gemeinsam mit einem Hotel und einem weiteren Ladenlokal - in einem ordinären Wohnhaus untergebracht und brachte es doch auf 660 Sitzplätze, nur knapp weniger als das Gartenbaukino. Es bestand übrigens bis 25.05.1970.

Danke fürs Foto! Der Block ist ziemlich tief, vergleich mal die Situation hier, auch 600 Plätze, von aussen völlig unauffällig: http://www.theateristkeinsupermarkt.at/geschichte.html
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Pumuckl

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #11 am: 15. Juni 2012, 18:35:24 »
Ich weiß nicht ob einer von euch je einmal eine Vorstellung im Atlantiskino besucht hat. Auch der Ausgang nach der Vorstellung ist ein paar Buchstaben wert. Die Ausgangstüren waren links in Blickrichtung zur Filmleinwand seitlich angebracht und führten in einen Hof, der streckenweise mit Stufen ausgestattet war. Was eigentlich nötig war, wenn man das Gefälle der Nickelsdorfergasse kennt. Nur stark gebehinderte Personen durften den Kinosaal wieder in Richtung Wiedner Hauptstrasse verlassen und sich an den wartenden Kinogänger für die nächste Vorstellung vorbeiwurschteln. Kann ein Lied davon singen, wenn ich daran zurückdenke als Begleiter meiner Großmutter. Gott hab' sie seelig !

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1537
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #12 am: 16. Juni 2012, 01:22:22 »
Ich weiß nicht ob einer von euch je einmal eine Vorstellung im Atlantiskino besucht hat. [...]
Ich nicht, leider, dafür bin ich einige Jahrzehnte zu jung.  :(
Aber danke für die nette Erzählung! Ich nehme an, daß der Saal sehr lang und schmal war, so wie der Häusergrundriß am Stadtplan aussieht, nicht?

Pumuckl

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #13 am: 20. Juni 2012, 21:50:30 »
So schmal war der Saal garnicht. Waren schon so 12 - 15 Sitze in einer Reihe. Genau kann ich es nicht mehr sagen, aber in meiner Erinnerung werden es schon soviele gewesen sein. Sonst ginge es sich ja nicht mit den Sitzplätzen aus.

N1

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1411
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #14 am: 08. August 2012, 20:42:28 »
Wenn er dem geheiligten Automobil im Weg steht, dann ist selbst ein Pfarrhof im "christlichen Staat" nicht sicher: 8)

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Quelle: Wien im Aufbau, Assanierungsfonds, 1937, S. 42
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de