Autor Thema: Rauchfangkehrerkirche  (Gelesen 19568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zeitensprünge

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #15 am: 23. Mai 2015, 12:05:33 »
Hallo!
Ich betreibe eine Facebookseite, auf der ich alte Fotos nachfotografiere (facebook.com/ZeitenspruengeWien). Hier im Forum gibt es einige tolle alte Aufnahmen, wie z.B. von der Rauchfangkehrerkirche. Darf ich dieses verwenden und online stellen (natürlich mit Quellenangabe und Link)?
Liebe Grüße!

tram

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 501
    • Tramwayforum
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #16 am: 23. Mai 2015, 12:24:06 »
Wie können darüber natürlich keine Generalaussage machen. Bei Photos, die von Revisor, TARS oder 13er gepostet wurden, denke ich, sollte es normalerweise kein Problem sein, wenn der Fotograf genannt wird und/oder auf das Posting verlinkt.

Zeitensprünge

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #17 am: 23. Mai 2015, 12:36:54 »
Das keine Generalaussage über alle Fotos gemacht werden kann, ist mir klar. In erster Linie geht es mir nun mal um die Fotos der Rauchfangkehrerkirche, die hier im Forum gepostet wurden. Wenn sich manche User bereit erklären, alle von ihnen geposteten Bilder zur Verfügung zu stellen (mit Quellenangabe), wärs mir natürlich sehr recht :)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #18 am: 23. Mai 2015, 16:54:40 »
Die von mir geposteten Bilder kannst du ruhig nehmen. Entweder ich habe das unmittelbare Einverständnis des Fotografen für die Verwendung im Forum (bei allen noch lebenden Fotografen, mit denen habe/hatte ich Kontakt) oder aber das indirekte Einverständnis, weil die Fotografen früherer Zeiten überhaupt kein Problem mit der Verwendung ihrer Fotos hatten. Leider machen erst einige Nachkommen Probleme, weil sie Geld rausschlagen möchten; aber solche Bilder poste ich eh nicht.

Aber bitte ausschließlich für nicht-kommerzielle Nutzung.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1202
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #19 am: 23. Mai 2015, 17:20:40 »
Die Kirche würde wegen der U-Strab abgetragen, nicht wegen dem Heiligen Automobil!  :down:
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #20 am: 23. Mai 2015, 17:24:19 »
Die Kirche würde wegen der U-Strab abgetragen, nicht wegen dem Heiligen Automobil!  :down:
Aber nur vordergründig. Die Rampe hätte man auch anders bauen können, wenn man an der Erhaltung der Kirche wirklich interessiert gewesen wäre. War man aber nicht.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Zeitensprünge

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #21 am: 25. Mai 2015, 15:24:56 »
Nachdem ich von Revisor noch keine Antwort bekommen habe (dessen Fotos ich verwendet habe), poste ich die Fotos nun erstmal hier im Forum. Sollte es Einwände geben, lösche ich sie natürlich wieder.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14278
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #22 am: 25. Mai 2015, 15:30:53 »
Wenn du willst, kannst du auch meine Vorher/Nachher-Bilder übernehmen, die ich hier im Forum gebracht habe (z.B in "Damals und heute"! Die Quellen habe ich eh immer dazugeschrieben.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8028
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #23 am: 19. Mai 2016, 20:13:08 »
Anbei eine Farbaufnahme der Rauchfangkehrerkirche aus dem Jahr 1965, welche eine gewisse Tristesse ausstrahlt (Quelle: Vienna timeline). Ein Tramway- Rätsel ist, auf welcher Linie (wahrscheinlich an einem Sonntag oder Feiertag) mit M Solo gefahren wurde.
Der sehr renovierungsbedürftige Zustand der Rauchfangkehrerkirche dürfte der Erzdiözese Wien die Entscheidung leicht gemacht haben, einem Abbruch zuzustimmen und als Ersatz am Rand der Wiedner Hauptstraße eine dem Zeitgeist der 60er Jahre entsprechende Kirche zu errichten. Für strenggläubige Katholiken war diese Vorgangsweise ein gotteslästerlicher Kniefall vor den Sozialisten ....

nord22

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5285
    • www.tramway.at
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #24 am: 19. Mai 2016, 22:43:32 »
Anbei eine Farbaufnahme der Rauchfangkehrerkirche aus dem Jahr 1965, welche eine gewisse Tristesse ausstrahlt (Quelle: Vienna timeline). Ein Tramway- Rätsel ist, auf welcher Linie (wahrscheinlich an einem Sonntag oder Feiertag) mit M Solo gefahren wurde.

Der 62er fuhr damals meist mit L-3-Wagen-Zügen, vom 65er sind mit K+cx-Bilder bekannt. Vielleicht ein Fronleichnamseinsatz? Da ist man ja gern mit Solo-Zweirichtungswagen gefahren.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1762
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #25 am: 19. Mai 2016, 23:01:52 »
Die Religion beiseite lassend, ist bemerkenswert, daß die USTRAB dort beginnt, wo die Wiedner Hauptstr. breit wird und Straßenbahngleise  kaum ein Hindernis sein konnten (im Vergleich zur inneren Wiedner Hauptstr.). Die damaligen Stadtplaner hatten schon (dem Zeitgeist entsprechend) extrem absurde Ideen.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #26 am: 19. Mai 2016, 23:04:13 »
Wie düster muss diese Kirche im Inneren gewesen sein? Die hatte ja wirklich kaum Fenster. :o
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14278
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #27 am: 20. Mai 2016, 02:00:59 »
Die Religion beiseite lassend, ist bemerkenswert, daß die USTRAB dort beginnt, wo die Wiedner Hauptstr. breit wird und Straßenbahngleise  kaum ein Hindernis sein konnten (im Vergleich zur inneren Wiedner Hauptstr.). Die damaligen Stadtplaner hatten schon (dem Zeitgeist entsprechend) extrem absurde Ideen.
Die Ustrab sollte ja ein U-Bahn-Vorläufer sein, da hat man halt vorerst das an die Gürtelstrecke anschließende Stück errichtet. Dass man zum Glück nie weitergebaut hat, ist eine andere Geschichte!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1762
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #28 am: 20. Mai 2016, 08:13:31 »
Als U-Bahn-Vorläufer wäre die Streckenführung (Klieberg....) aber denkbar ungeeignet gewesen. Knotenpunkt ist auch jetzt (U2-Planung) der Matz.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Rauchfangkehrerkirche
« Antwort #29 am: 20. Mai 2016, 08:29:24 »
Als U-Bahn-Vorläufer wäre die Streckenführung (Klieberg....) aber denkbar ungeeignet gewesen. Knotenpunkt ist auch jetzt (U2-Planung) der Matz.
Die Ustrab hätte in die Stadt (Stephansplatz und darüber hinaus) weiterführen sollen. Das war noch aus den Plänen, bevor man an eine U-Bahn dachte. Da hätten die inneren Äste etlicher starker Linien(-bündel) in Ustrabs umgewandelt werden sollen.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.