Autor Thema: Bahnhof Koppreiter  (Gelesen 59061 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35451
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #45 am: 15. Januar 2017, 19:26:30 »
Heute vor 40 Jahren schloss der Bahnhof Koppreiter seine Pforten.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Foto: van Donselaar, 21. 10. 1976
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #46 am: 15. Januar 2017, 21:13:09 »
Heute vor 40 Jahren schloss der Bahnhof Koppreiter seine Pforten.
Und ist somit der am längsten geschlossene, aber noch bestehende Bahnhof.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27810
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #47 am: 15. Januar 2017, 22:02:59 »
Heute vor 40 Jahren schloss der Bahnhof Koppreiter seine Pforten.
Und ist somit der am längsten geschlossene, aber noch bestehende Bahnhof.
Verwendet wurde er danach eh auch noch für Fahrzeuge 8)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35451
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #48 am: 15. Januar 2017, 22:04:53 »
Verwendet wurde er danach eh auch noch für Fahrzeuge 8)

Aber nur solange, bis die damaligen Verkehrsbetriebe draufgekommen sind, was da passiert ist.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7238
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #49 am: 15. Januar 2017, 22:19:37 »
Verwendet wurde er danach eh auch noch für Fahrzeuge 8)

Aber nur solange, bis die damaligen Verkehrsbetriebe draufgekommen sind, was da passiert ist.
Das ging dann sogar so schnell, daß etliche Fahrzeuge einzeln vom Rüstwagen aus dem Bahnhof gebracht werden mussten!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #50 am: 15. Januar 2017, 22:20:18 »
Verwendet wurde er danach eh auch noch für Fahrzeuge 8)

Aber nur solange, bis die damaligen Verkehrsbetriebe draufgekommen sind, was da passiert ist.
Das ging dann sogar so schnell, daß etliche Fahrzeuge einzeln vom Rüstwagen aus dem Bahnhof gebracht werden mussten!
Was war da denn passiert?  :o
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Helga06

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1767
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #51 am: 16. Januar 2017, 06:02:10 »
Das ist eine lange Geschichte. Alle Museumsfahrzeuge aus Ottakring wurden nach Koppreiter überstellt. Allerdings ab es nur eine mündliche Vereinbarung, die schriftliche Bestätigung fehlte und wurde leider nicht mehr erteilt.

Wattman

  • Gast
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #52 am: 16. Januar 2017, 07:19:14 »
Aha, das ist die Story, die hier, hier und hier dazugehört - siehe jeweils auch die Folgepostings.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27810
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #53 am: 16. Januar 2017, 09:11:06 »
Allerdings ab es nur eine mündliche Vereinbarung
Genauer gesagt gab es überhaupt keine Vereinbarung, sondern die Verantwortlichen wurden gegeneinander ausgespielt und sie sind draufgekommen :) So zumindest wurde es mir von verschiedenen Seiten (Beteiligten & Tramway) erzählt.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10904
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #54 am: 16. Januar 2017, 09:30:07 »
Allerdings ab es nur eine mündliche Vereinbarung
Genauer gesagt gab es überhaupt keine Vereinbarung, sondern die Verantwortlichen wurden gegeneinander ausgespielt und sie sind draufgekommen :) So zumindest wurde es mir von verschiedenen Seiten (Beteiligten & Tramway) erzählt.

Jedenfalls wurde dann seitens der WL in einer nächtlichen Ruck-Zuck-Aktion die Oberleitung über den Zufahrtsstrecken entfernt, wodurch etliche Fahrzeuge aus dem Bahnhof bis zu stromführenden Gleisen geschleppt werden mussten.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

26er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 191
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #55 am: 16. Januar 2017, 10:14:01 »
Allerdings ab es nur eine mündliche Vereinbarung
Genauer gesagt gab es überhaupt keine Vereinbarung, sondern die Verantwortlichen wurden gegeneinander ausgespielt und sie sind draufgekommen :) So zumindest wurde es mir von verschiedenen Seiten (Beteiligten & Tramway) erzählt.

Jedenfalls wurde dann seitens der WL in einer nächtlichen Ruck-Zuck-Aktion die Oberleitung über den Zufahrtsstrecken entfernt, wodurch etliche Fahrzeuge aus dem Bahnhof bis zu stromführenden Gleisen geschleppt werden mussten.
Wobei auf dem Gleis im Freien, links der Halle, sehr lange ein Fahrzeug vergessen (?) wurde und wenn ich mich recht erinnere mittels Tieflader entfernt wurde da es keinen Gleisanschluss mehr gab.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35451
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #56 am: 16. Januar 2017, 10:42:27 »
Wobei auf dem Gleis im Freien, links der Halle, sehr lange ein Fahrzeug vergessen (?) wurde und wenn ich mich recht erinnere mittels Tieflader entfernt wurde da es keinen Gleisanschluss mehr gab.

Welches Fahrzeug war das?

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

26er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 191
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #57 am: 16. Januar 2017, 11:17:18 »
Ich kann mich nicht daran erinnern. Es war ein Güterwagen, grau, flach und es sind etliche Trümmer darauf gelegen. Eventuell ein gr ?

Stellwerker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 794
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #58 am: 16. Januar 2017, 11:54:09 »
Wobei auf dem Gleis im Freien, links der Halle, sehr lange ein Fahrzeug vergessen (?) wurde und wenn ich mich recht erinnere mittels Tieflader entfernt wurde da es keinen Gleisanschluss mehr gab.

Welches Fahrzeug war das?

Laut dem Buch "Wiener Hilfsfahrzeuge" war das der k4 3754. Dieser wurde 1962 zwar ausgemustert, Fahrgestell, Bodenplatte und 1 Plattformwand blieben über und bildeten einen provisorischen Transportwagen, zuerst im Altlager Simmering und dann im Bahnhof Koppreiter. 2 Bilder dieses Wagens befinden sich im besagten Buch auf Seite 126.

WIENTAL DONAUKANAL

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1900
Re: Bahnhof Koppreiter
« Antwort #59 am: 16. Januar 2017, 12:12:49 »
Hier der Fotoartikel dazu.