Autor Thema: Fahrgastbeirat  (Gelesen 128584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8011
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #405 am: 09. Mai 2018, 03:13:52 »
Ich weise auf ein paar interessante Schmankerln aus den Protokollen hin:

27.11.2017:
Aufkleber für klimatisierte Fahrzeuge: Die Rückmeldung unserer Werbeabteilung ist, dass diese kontraproduktiv wären, da sie nur für ca. 2 Sommermonate interessant sind,  aber das ganze Jahr am Fahrzeug kleben und vor allem jetzt im Winter keine sinnvolle Information liefern. Informationen über klimatisierte Züge laufen über die sozialen Medien. [Anm von mir: z.B. Tramwayforum.at]

8.1.2018:
Warum gibt es in den Autobussen keine Fahrscheinautomaten? Seit 1.1.18 ist auch der Lenkerverkauf aufgrund der sehr geringen  Nachfrage sowie dem hohen zeitlichen Aufwand durch Vorbereitung, Verkauf, Abrechnung und hohe Kosten für diesen Vertriebszweig eingestellt. Fahrscheine werden vermehrt über die App gekauft. [Anm. von mir: Und warum gibt es jetzt keine Automaten in Autobussen? Weil keine Fragen beantwortet werden! Den Fahrgastbeirat sollte man einmal zum Armin Wolf in die ZIB 2 schicken!]

Ausmaß an optischer Berieselung hat ein unerträgliches Ausmaß erreicht. Die optische Verschmutzung im öffentlichen Raum ist insgesamt höher als früher, dass sie durch die Wiener Linien erfolgen soll, ist nicht nachvollziehbar. [Anm von mir: Ist das eine Kritik an den Wiener Linien bzw. was ist da der konkrete Vorschlag?]

26.3.2018:
U‐Bahn‐Station beim Hauptbahnhof: warum heißt sie Südtiroler Platz‐Hauptbahnhof und stellt nicht in der Bezeichnung den Hauptbahnhof voran oder lässt den Südtiroler Platz weg? Die Bezeichnung ist historisch. Hauptbahnhof hieß nicht immer so, es gab den Süd‐, Süd‐Ost‐Bahnhof und Zentralbahnhof. Die Veränderung einer Bezeichnung hat Massive Folgen für die Pläne, das Leitsystem und ist kostenintensiv und daher nur bei Gesamtänderungen sinnvoll. [Anm. von mir: unglaubliche Kosten und massive Folgen schützten nicht davor, die Umbenennung vor zwei Jahren auf einen Schwachsinn durchzuführen...]

Aber wie immer finde ich es interessant, dass sehr viele Einzelthemen behandelt werden, die eigentlich Kundendienst und nicht Interessensvertretung wären. Z.B. kann ich meine alten Fahrscheine noch umtauschen? Sowas hat doch im Fahrgastbeirat nichts verloren. Das wäre so, wie wenn ich im Büro meinen Betriebsrat oder die Gewerkschaft frage, wo ich einen neuen Kuli bekomme, woraufhin das dann bei der nächsten Versammlung thematisiert wird.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9485
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #406 am: 09. Mai 2018, 18:29:23 »
Das wäre so, wie wenn ich im Büro meinen Betriebsrat oder die Gewerkschaft frage, wo ich einen neuen Kuli bekomme...
Die einzige sinnvolle Frage, die man den Gewerkschaftsheinis fragen kann.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8011
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #407 am: 10. Mai 2018, 06:43:36 »
Das wäre so, wie wenn ich im Büro meinen Betriebsrat oder die Gewerkschaft frage, wo ich einen neuen Kuli bekomme...
Die einzige sinnvolle Frage, die man den Gewerkschaftsheinis fragen kann.
Du kannst einen Kuli von mir haben. Moment... bist du überhaupt Mitglied, Herr Kollege? Na dann gibt's kaan Kuli, du Trittbrettfahrer!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15180
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #408 am: 10. Mai 2018, 12:07:42 »
Musst ihn halt vor einer Wahl fragen, da kriegst' Kulis von ihm, soviel du willst!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9485
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #409 am: 10. Mai 2018, 14:01:53 »

Du kannst einen Kuli von mir haben. Moment... bist du überhaupt Mitglied, Herr Kollege? Na dann gibt's kaan Kuli, du Trittbrettfahrer!
Und als Gegenfrage dann, und du bist wohl ohne?! ;D

Musst ihn halt vor einer Wahl fragen, da kriegst' Kulis von ihm, soviel du willst!  ;)
Stimmt, da kannst auch mir na Reisetasche anreisen und sie wird noch mit allem anderen Zeug vollgestpft.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3537
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #410 am: 10. Mai 2018, 17:29:52 »
Ich weise auf ein paar interessante Schmankerln aus den Protokollen hin:

Naja, was will man schon erwarten, wenn der Brückenbauer aus der GF wirklich glaubte, die E2 seien klimatisierte Fahrzeuge...?

Zitat
Umsteigen in Anschlussverbindungen, Warten, Abstimmung von Anschlüssen. Die Anfrage ist zur Station Schottentor. Diese hat 12 Linien, die Verknüpfung alleine von zwei Linien bedeuten schon 8 Möglichkeiten.

Das stammt aus dem FGB vom 08.01.2018, was ist das bitte für eine völlig verblödete Antwort? :fp:

Zitat
Anzeigen der Abfahrtszeiten schon im Eingangsbereich beim Schottentor mit den vielen Relationen, wo viele Fahrgäste zur U2 gehen? Für den U‐Bahn‐Bau gibt es Ausbaunormen. Eine dieser Normen besagt, Zielschilder auf den Bahnsteigen, aber nicht im Zwischen‐ oder Eingangsbereich anzubringen.

Auch hier, komplett an der Frage vorbeigehende Antwort. Ich vermute, da wurde ein Vorweganzeiger für die Straßenbahn schon im Passagenbereich von der U2 zum UG Schottentor gewünscht und die WL sülzen was von Baunormen und Zielschildern auf den Bahnsteigen? :o Man kann nur hoffen, dass diese ganze präpotente Mischpoke bald in Pension geht und das Verhindern einer positiven Unternehmensentwicklung irgendwann ein Ende hat...
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10266
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #411 am: 10. Mai 2018, 17:43:46 »
Ich weise auf ein paar interessante Schmankerln aus den Protokollen hin:

Naja, was will man schon erwarten, wenn der Brückenbauer aus der GF wirklich glaubte, die E2 seien klimatisierte Fahrzeuge...?

Zitat
Umsteigen in Anschlussverbindungen, Warten, Abstimmung von Anschlüssen. Die Anfrage ist zur Station Schottentor. Diese hat 12 Linien, die Verknüpfung alleine von zwei Linien bedeuten schon 8 Möglichkeiten.

Das stammt aus dem FGB vom 08.01.2018, was ist das bitte für eine völlig verblödete Antwort? :fp:

Zitat
Anzeigen der Abfahrtszeiten schon im Eingangsbereich beim Schottentor mit den vielen Relationen, wo viele Fahrgäste zur U2 gehen? Für den U‐Bahn‐Bau gibt es Ausbaunormen. Eine dieser Normen besagt, Zielschilder auf den Bahnsteigen, aber nicht im Zwischen‐ oder Eingangsbereich anzubringen.

Auch hier, komplett an der Frage vorbeigehende Antwort. Ich vermute, da wurde ein Vorweganzeiger für die Straßenbahn schon im Passagenbereich von der U2 zum UG Schottentor gewünscht und die WL sülzen was von Baunormen und Zielschildern auf den Bahnsteigen? :o Man kann nur hoffen, dass diese ganze präpotente Mischpoke bald in Pension geht und das Verhindern einer positiven Unternehmensentwicklung irgendwann ein Ende hat...

Vielleicht gab man mündlich sehr wohl eine ausführliche antwort, jedoch hat das der Protokollführer nur als Zusammenfassung geschrieben.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1170
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #412 am: 26. November 2018, 10:07:39 »

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31619
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #413 am: 26. November 2018, 11:33:25 »
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Interessierte

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 147
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #414 am: 27. November 2018, 19:25:07 »
Der Fahrgastbeirat bekommt einen neuen Vorsitzenden:
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20181126_OTS0048/neuer-vorsitzender-fuer-den-fahrgastbeirat-der-wiener-linien

Irgendwie fast bezeichnend (oder auch eh nicht), dass das eine OTS-Aussendung der WL ist und nicht eine vom Fahrgastbeirat (FGB) selbst. Ist dieser doch wohl - wenn ich die FGB-Seite auf der WL-Website mir so ansehe - eh nur ein Kundendienst-Anhängsel in Erdberg und kein selbständig agierendes Gremium, das dem Verkehrsunternehmen (VU) auch schon mal auf die Finger klopfen kann. Anders gesagt: VU-freundliche Augenauswischerei, so scheint's mir ...

BTW: Das letzte auf der FGB-Seite angebotene Sitzungsprotokoll stammt von der Sitzung vom 26. März d.J. - haben die seither keine Sitzungen mehr gehabt? Update auf der FGB-Seite vergessen? Oder?

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #415 am: 27. November 2018, 21:22:53 »
BTW: Das letzte auf der FGB-Seite angebotene Sitzungsprotokoll stammt von der Sitzung vom 26. März d.J. - haben die seither keine Sitzungen mehr gehabt? Update auf der FGB-Seite vergessen? Oder?
Das ist ein Unternehmen, das in Jahrhunderten denkt, da sind doch so ein paar aktuelle Protokolle egal. Die sind sowieso immer mehr zu einer Karikatur verkommen.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #416 am: 27. November 2018, 22:53:20 »
Das ist ein Unternehmen, das in Jahrhunderten denkt, da sind doch so ein paar aktuelle Protokolle egal. Die sind sowieso immer mehr zu einer Karikatur verkommen.
Vielleicht haben sie das selbst bemerkt und hoffen, die Sache jetzt durch „si tacuisses,...“ aussitzen zu können.  8)
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3537
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #417 am: 29. November 2018, 18:52:42 »
BTW: Das letzte auf der FGB-Seite angebotene Sitzungsprotokoll stammt von der Sitzung vom 26. März d.J. - haben die seither keine Sitzungen mehr gehabt? Update auf der FGB-Seite vergessen? Oder?
Das ist ein Unternehmen, das in Jahrhunderten denkt, da sind doch so ein paar aktuelle Protokolle egal. Die sind sowieso immer mehr zu einer Karikatur verkommen.

Niemals, jetzt haben sie Vollgas gegeben und das Protokoll von September online gestellt. Wieder mal ein Quell guter Laune, angesichts des Inneren Novembers bei den Wiener Linien... :)) :fp: :fp:
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4573
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #418 am: 29. November 2018, 19:04:17 »
Also dass es in Baumgarten e-paper Aushänge gibt, ist mir neu. Zumindest als ich vor ein paar Wochen dort war, gabs keine. Damit sind wohl die nicht aktualisierten in Breitensee gemeint.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #419 am: 29. November 2018, 19:43:22 »
"Sichtbarkeit der LED-Anzeigen bei den Straßenbahnen sind noch nicht komplett umgesetzt."
–-> Hat es da in den letzten 1-2 Jahren überhaupt noch Umbauten gegeben?

"Gibt es beim Essverbot Toleranz z.B. bei Kindern? Ja natürlich, es gibt klare Vorgaben."
–-> könnte ein Satz aus einem Monty Python-Sketch sein

"Securitys sind Aufsichtsorgane im Sinne des Eisenbahngesetzes"
–-> Stimmt das wirklich, sind das wirklich §39-Organe und dürfen auch Dienstaufträge erteilen und Menschen festnehmen? Das wäre zumindest für mich eine echte Neuinformation



Mit uns kommst du sicher... zu spät.