Autor Thema: [RU] St. Petersburg  (Gelesen 26124 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1173
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #30 am: 02. Juli 2014, 11:03:16 »
St. Petersburg hat zwar das zweitgrößte Straßenbahnnetz der Welt, es ist aber sehr leider sehr zerrissen. Den Fluss teilt die Stadt in zwei Hälften wobei keine Linie mehr den Fluss quert obwohl Gleise und Oberleitung vorhanden ist. Der Autoverkehr hat die Innenstadt voll im Griff, es ist der nackte Wahnsinn. Auf der Strecke der L 6 und 41 zum und vom Museum brauchten wir für 2 Stationen 25 Minuten. Vor einer Metrostation stand ein Denkmal einer Pferdetramway, wofür?, keine Ahnung. Die russische Schrift ist nicht lesbar für mich.  Laut meinen Liniennetzplan aus dem Jahre 2013 habe ich mir Fahrten zusammen gestellt. Hat aber nicht funktioniert, entweder fuhr die Linie zwischen 9 und 15 Uhr nicht oder sie war eingestellt.
Im Museum waren drei Brautpaare die sich in und um den Fahrzeugen fotografieren ließen, dürfte ein Brauch sein.
Die nachfolgenden Bilder sind ein Konglomerat meiner Fotoausbeute von der eintägigen Straßenbahnfahrt in dieser Stadt.
Teil 1

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1173
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #31 am: 02. Juli 2014, 11:06:52 »
Teil 2

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1173
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #32 am: 02. Juli 2014, 11:09:58 »
Teil3

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1173
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #33 am: 02. Juli 2014, 11:16:32 »
Teil 4

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8056
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #34 am: 02. Juli 2014, 11:36:40 »
Danke für die interessanten Impressionen aus der ebenfalls sehr interessanten Stadt. Als ich 2007 dort war, habe ich mich leider noch nicht für Straßenbahnen interessiert und so in einer ganzen Woche leider kein einziges Straßenbahnfoto gemacht. Heute denke ich mir:  :bh:

St. Petersburg hat zwar das zweitgrößte Straßenbahnnetz der Welt, es ist aber sehr leider sehr zerrissen.

Noch vor wenigen Jahren mit Abstand das größte Netz, ist es jetzt sogar in Gefahr, weiter abzurutschen. In der Innenstadt wurden fast alle Linien auf O-Bus umgestellt. Die Straßenbahn ist nämlich den Autos im Weg. Ein Denken wie bei uns vor 50 Jahren. Es wird den Petersburgern in ein paar Jahren noch sehr leid tun!

Die meisten Gleise samt Oberleitungen sind übrigens noch vorhanden, aber nicht genutzt, nicht gepflegt und dem Verfall preisgegeben.  :'(

Zitat
Vor einer Metrostation stand ein Denkmal einer Pferdetramway, wofür?, keine Ahnung. Die russische Schrift ist nicht lesbar für mich.
Hast du das irgendwie größer? Bei Russisch könnte ich aushelfen.

Während der Belagerung der Stadt durch die Wehrmacht (1941-1943, 100 Tage, über eine Million Tote, das war mehr als ein Drittel der Bevölkerung) wurden übrigens Straßenbahnen notdürftig über die gefrorene Newa geführt. Heute schafft man das nicht einmal mehr mit Brücken:




Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1173
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #35 am: 02. Juli 2014, 12:17:05 »
Ich habe nur das eine Foto von der Pferdetramway, wenn du mir sagst wie ich das größer machen kann, ich habe da Null Verständnis, dann mache ich es. MfG.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8056
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #36 am: 02. Juli 2014, 13:31:22 »
Ich habe nur das eine Foto von der Pferdetramway, wenn du mir sagst wie ich das größer machen kann, ich habe da Null Verständnis, dann mache ich es. MfG.

Ist leider so seitlich aufgenommen und daher schwer zu lesen. Aber wenn du das Bild in voller Größe hier postest, könnte ich probieren, ob ich es lesen kann.

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1173
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #37 am: 02. Juli 2014, 17:40:29 »
Ich schaffe das nicht grösser, leider.


moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8056
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #39 am: 02. Juli 2014, 22:17:31 »
Oida! Da steht drauf...

Hier verkauft die Gesellschaft "Glissada" Eisenbahn- und Flugkarten

Das ganze in der alten russischen Rechtschreibung von vor 1917, damit es schön antiquarisch wirkt.

Und ich hab schon gedacht, es ist was Historisches...  :(

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1173
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #40 am: 03. Juli 2014, 07:48:35 »
Wir waren in dem Fahrzeug drinnen. Es gibt einen Kassenschalter wo, für mich unverständlich, irgendetwas verkauft wurde. Eintrittskarten für das Straßenbahn-Museum, dachte ich. Njet, sagte man mir, mehr habe ich nicht verstanden. Jetzt ist alles klar, danke.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2796
  • Polenkorrespondent
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #41 am: 03. Juli 2014, 21:15:23 »
Nachfolgend die Typen. Die Triebwagen werden als LM bezeichnet, die Beiwagen als LP. LM steht für Ленинградский Моторный (Leningrader Triebwagen). Die Zahl steht für das Produktionsjahr des ersten Wagens. LWS steht für Ленинградский Вагон Сочленённый (Leningrader Gelenkwagon). 

Bild 152: Ein ЛМ-99 (LM-99).
Bild 153: Ein ЛМ-49 (LM-49), daneben ein ЛМ-47 (LM-47).
Bild 155: Ein МС (MS), ich bin mir aber nicht sicher.
Bild 157: Ein ЛМ-33 (LM-33).
Bild 158: Ein ЛМ-57 (LM-57).
Bild 160: Ein ЛП-47 (LP-47), der Beiwagen zum LM-47.
Bild 163: Ein LM-57 als Arbeitswagen. Die Aufschrift lautet Laboratorija, also Labor. Wahrscheinlich ein Gleismesswagen.
Bild 164: Eventuell ein ГM-63 (GM-63) neben einem MS.
Bild 165: Ein ЛВС-89 (LWS-89), links daneben ein KTM-5.
Bild 174: Ein ЛВС-86 (LWS-86).
Bild 221: Ein ЛВС-2005 (LWS-2005).

Jene Bilder wo sich die Typen wiederholen habe ich nicht kommentiert. Die Holzkastenzweiachser kenne ich leider nicht und ich habe leider auch keine Literatur dazu.
St. Petersburg ist insofern straßenbahntechnisch interessant, da die Typen hier von einem lokalen Betrieb (ПТМЗ; PTMS) gebaut wurden. Ursprünglich gegründet um Straßenbahnwagen auszubessern und zu modernisieren, wurden hier bald eigene Wagen entworfen und produziert. Die Typen kamen in der Regel außerhalb St. Petersburgs nicht zum Einsatz. Dafür kamen in St. Petersburg auch keine bzw. kaum Massenprodukte wie T3, RWZ-6 oder KTM-5 zum Einsatz. Auch heute noch die St. Petersburger Straßenbahn diesen Sonderstatus.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1173
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #42 am: 04. Juli 2014, 14:19:55 »
Du bist einfach SUPER!!!
DANKE

lera1

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 87
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #43 am: 23. Februar 2016, 19:27:41 »
Auf 3-Sat gab es vor einigen Tagen (und gibt es noch in der Mediathek) eine kurze Reportage über St. Petersburg; die Minuten im Film von ca. 8.50 bis 11.20 sind der Straßenbahn gewidmet:

http://www.3sat.at/mediathek/?mode=play&obj=57010

es ist zwar nichts zu sehen, was nicht schon hier im Forum gesagt worden wäre, aber dafür sind es einige schöne bewegte Bilder.

Liebe Grüße,

Peter

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2796
  • Polenkorrespondent
Re: [RU] St. Petersburg
« Antwort #44 am: 30. August 2016, 15:04:20 »
Stadler wird 23 Straßenbahnen nach St. Petersburg liefern. Die ersten 6 sollen 2017 ausgeliefert werden. Es handelt sich um 33,45 m lange Zweirichtungsfahrzeuge (dreigliedrig) und 370 Fahrgäste sollen Platz haben (66 davon sitzend). Die Wagen werden vom Typ Metelica sein. Dieser wurde in Minsk präsentiert und wird dort im Joint Venture mit dem weißrussischen Betrieb Belkommunmasch hergestellt.

Im Zuge der Fuhrparkverjüngung sollen auch 14 km Netz saniert und eine neuer Betriebsbahnhof gebaut werden.

Fotos vom Metelica sieht man hier:

http://www.transport-publiczny.pl/wiadomosci/stadler-z-metelica-chce-podbic-wschod-3237.html

http://www.transport-publiczny.pl/wiadomosci/za-rok-tramwaje-stadlera-pojada-po-torach-petersburga-52841.html
po sygnale odjazdu nie wsiadac