Autor Thema: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer  (Gelesen 6952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27814
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #15 am: 18. Oktober 2012, 17:57:39 »
Die Wiener Linien erreichten in Dresden den 6. Platz (von insgesamt 17). Erster wurde Budapest.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15119
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #16 am: 18. Oktober 2012, 18:25:36 »
Die Wiener Linien erreichten in Dresden den 6. Platz (von insgesamt 17). Erster wurde Budapest.
Und das sind die besten Wiener Tramwayfahrer, die zur Konkurrenz entsandt wurden:





Man muss sagen, der routinierte Teamkapitän Winter hat eine gute Mannschaft aufgestellt. Vielleicht hätte er mit ihnen ein etwas schärferes Abschlusstraining absolvieren sollen und sie besser mit Tips aus der Schatzkiste seines langen Tramwayerdaseins versorgen sollen, dann wäre sicher ein Stockerlplatz drinnen gewesen. Ist halt für uns Laien nicht so einfach zu beurteilen, was Profis leisten können, wenn sie im täglichen harten Training stehen! Aber vielleicht konnten sie sich mit diesem Platz für die WM qualifizieren!?


Vielleicht kann wer eine kleine Leistungsbeurteilung posten, falls er sie in den nächsten Tagen am Fahrerplatz erkennt!  ;)

Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3497
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #17 am: 18. Oktober 2012, 18:40:35 »
Mehr Bilder gibts hier: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.450271395011525.101003.182996281739039&type=1  :D

Beim für die EM genutzten NGT8DD 2635 dürften die Wiener Kollegen ungern abgestiegen sein - die Baureihe fährt sich exzellent.
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11507
    • In vollen Zügen
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #18 am: 18. Oktober 2012, 18:44:42 »
Durften die Dresdner eigentlich auch fahren? Ist ja unfair, wenn man die Wagentype kennt. ;D
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3497
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #19 am: 18. Oktober 2012, 18:47:06 »
Durften die Dresdner eigentlich auch fahren? Ist ja unfair, wenn man die Wagentype kennt. ;D
Selbstverständlich durften auch Fahrer-Kollegen aus Dresden teilnehmen.
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15119
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #20 am: 18. Oktober 2012, 19:54:39 »

Beim für die EM genutzten NGT8DD 2635 dürften die Wiener Kollegen ungern abgestiegen sein - die Baureihe fährt sich exzellent.
Glaubst du echt, die haben da viel Unterschied gemerkt?  8)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2655
  • Polenkorrespondent
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #21 am: 18. Oktober 2012, 21:19:25 »
Durften die Dresdner eigentlich auch fahren? Ist ja unfair, wenn man die Wagentype kennt. ;D

Die Dresdner wurden sogar zweiter. Auf Platz drei sind die Fahrer aus Brüssel.
Es gab übrigens fünf Bewerbe, in denen die Fahrer gegeneinander antraten.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27814
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #22 am: 18. Oktober 2012, 22:10:32 »
Es gab übrigens fünf Bewerbe, in denen die Fahrer gegeneinander antraten.
Und diese waren (laut Drehscheibe-Forum):
1. Zurücklegen einer (nicht markierten) Strecke von 15 Metern Länge
2. Passieren eines selbst (bestenfalls nur) an/(besser nicht) in das Lichtraumprofil gestellten Hindernisses
3. Rechtzeitiges Anhalten vor einem Hindernis aus 30 km/h (Dabei darf Wasser aus einem Meßbecher nicht verschüttet werden!)
4. Durchführung einer Erste-Hilfe-Maßnahme
5. Beschleunigung auf genau 20 km/h bei abgeklebtem Tachometer

Das mit dem Meßbecher Wasser würde beim ULF eine schier unlösbare Angelegenheit sein :D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3497
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #23 am: 18. Oktober 2012, 22:18:05 »
Das mit dem Meßbecher Wasser würde beim ULF eine schier unlösbare Angelegenheit sein :D
Man schafft es bestimmt ihn mit einem Ruck zu entleeren  8)
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27814
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #24 am: 18. Oktober 2012, 22:23:43 »
Das mit dem Meßbecher Wasser würde beim ULF eine schier unlösbare Angelegenheit sein :D
Man schafft es bestimmt ihn mit einem Ruck zu entleeren  8)
Ich kenne nur ganz wenige Fahrer, die mit einem A1 oder B1 quasi ohne Ruck stehenbleiben können. Zumindest hin und wieder mit speziellen Fahrzeugen. Allgemein dürfte das nicht gehen.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9428
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #25 am: 19. Oktober 2012, 00:51:52 »
Das mit dem Meßbecher Wasser würde beim ULF eine schier unlösbare Angelegenheit sein :D
Man schafft es bestimmt ihn mit einem Ruck zu entleeren  8)
Ich kenne nur ganz wenige Fahrer, die mit einem A1 oder B1 quasi ohne Ruck stehenbleiben können. Zumindest hin und wieder mit speziellen Fahrzeugen. Allgemein dürfte das nicht gehen.
Kinderleicht und funktioniert mit jedem Ulf! Und bevor jetzt wer sagt ja mit Bremslösetaste, nein das meinte ich nicht (funktioniert zwar perfekt ist aber nicht so ganz erlaubt), es gibt aber eine hoch offizielle und legale Version. ;)
Mit der gestreckten legalen Version gehts aber durchaus einfacher und vorallem viel schneller.  8)
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27814
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #26 am: 19. Oktober 2012, 00:53:05 »
Das mit dem Meßbecher Wasser würde beim ULF eine schier unlösbare Angelegenheit sein :D
Man schafft es bestimmt ihn mit einem Ruck zu entleeren  8)
Ich kenne nur ganz wenige Fahrer, die mit einem A1 oder B1 quasi ohne Ruck stehenbleiben können. Zumindest hin und wieder mit speziellen Fahrzeugen. Allgemein dürfte das nicht gehen.
Kinderleicht und funktioniert mit jedem Ulf! Und bevor jetzt wer sagt ja mit Bremslösetaste, nein das meinte ich nicht (funktioniert zwar perfekt ist aber nicht so ganz erlaubt), es gibt aber eine hoch offizielle und legale Version. ;)
Mit der gestreckten legalen Version gehts aber durchaus einfacher und vorallem viel schneller.  8)
Du warst da eh bei den "ganz wenigen Fahrern" inbegriffen ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9428
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #27 am: 19. Oktober 2012, 01:01:48 »

Du warst da eh bei den "ganz wenigen Fahrern" inbegriffen ;)
Davon bin ich ausgegangen.
Theoretisch muß das aber jeder Fahrer wissen der eine Ulf-Typenschulung besucht hat und wenn nicht sollte er mal nen Instruktor fragen wie er es lösen würde mit 5km/h im Gefälle zu fahren ohne dabei die Fahrgäste aus dem Zug zu komplimentieren. Ich wette mindestens 50% können/wollen dir das nicht beantworten, weil es praktisch unmöglich ist. Mit den A & B gehts problemlos, bei den E1 A1 & B1 nur über Hilfsmittel und beim E2 ist es praktisch unmöglich, außer man riskiert nen Gehörsturz.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2655
  • Polenkorrespondent
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #28 am: 19. Oktober 2012, 12:18:37 »
Es gab übrigens fünf Bewerbe, in denen die Fahrer gegeneinander antraten.
Und diese waren (laut Drehscheibe-Forum):
1. Zurücklegen einer (nicht markierten) Strecke von 15 Metern Länge
2. Passieren eines selbst (bestenfalls nur) an/(besser nicht) in das Lichtraumprofil gestellten Hindernisses
3. Rechtzeitiges Anhalten vor einem Hindernis aus 30 km/h (Dabei darf Wasser aus einem Meßbecher nicht verschüttet werden!)
4. Durchführung einer Erste-Hilfe-Maßnahme
5. Beschleunigung auf genau 20 km/h bei abgeklebtem Tachometer

Das ist richtig.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3525
  • Halbstarker
Re: [DE] Dresden: EM der Straßenbahnfahrer
« Antwort #29 am: 19. Oktober 2012, 12:33:00 »
Kinderleicht und funktioniert mit jedem Ulf! Und bevor jetzt wer sagt ja mit Bremslösetaste, nein das meinte ich nicht (funktioniert zwar perfekt ist aber nicht so ganz erlaubt), es gibt aber eine hoch offizielle und legale Version. ;)
Mit der gestreckten legalen Version gehts aber durchaus einfacher und vorallem viel schneller.  8)

Na, magst du uns nicht aufklären?  8)
Beim E2 ist's einigermaßen erträglich, wenn der Fahrer mit der 3. Bremsraste bis fast zum Stillstand bremst und in dem Moment, wo der Federspeicher kommt, sofort wieder auf die 1. oder 2. Bremsraste schaltet.