Autor Thema: [CH] Bern  (Gelesen 12293 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

trambusbern

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 4
    • tram-bus-bern.ch
Re: [CH] Bern
« Antwort #15 am: 01. Oktober 2013, 13:40:57 »
Hallo miteinander

Vielen Dank für den schönen Bericht aus meiner Heimatstadt. Es war ein Vergnügen diesen zu lesen.

Ich erlaube mir kurz noch zwei Kommentare:
Ein kurzes Stück weiter sehen wir eine andere Combinovariante beim 1897 errichteten Denkmal des Adrian von Bubenberg, Schultheiss bzw. lokaler Held von Bern:
(Dateianhang Link)
Das ist keine Combino-Variante sondern ein Tram des Typs Be 4/8 Vevey, gebaut Ende 80er/Anfang 90er von der damaligen "Vevey" im gleichnahmigen Ort in der Westschweiz.

Eigentlich fährt die Linie 9 hier von links kommend in die Allee hinein. Sollte. Denn jeder Zug wird über den Guisanplatz geführt. Gehört zu den Dingen, die ich nicht unbedingt verstehe, warum dieser Fahrzeitverlust a la Wiener Südbahnhofschleife sein muss...
Das hat vorallem einen Grund: Die Linie 9 fuhr während Jahrzehnten nur zum Guisanplatz auf dem sich nebst dem Messegelände auch das Eisstadion des heimischen Hockeyclubs SC Bern befindet. Erst per Dezember 2012 wurde die Strecke zum S-Bahnhof Wankdorf verlängert. Für eine optimale Erreichbarkeit des Messeplatzes wurden die Haltestellen in beiden Richtungen vor der Messe eingerichtet. Zudem können Trams dort auch gewendet werden was z.B. bei Fussballspielen der Fall ist wenn die Strecke zum Wankdorf gesperrt wird, da das Fussballstadion unmittelbar an der Strasse zwischen Guisanplatz und Wankdorf steht.
Früher war die Wendeschlaufe Guisanplatz übrigens genau dort wo nun das Hotel steht.

Für Bern-Interssierte habe ich seit einigen Jahren eine Webseite am Laufen (u.a. mit über 1000 Fotos): www.tram-bus-bern.ch
Ein paar Links dazu:
- Das Fahrzeug-Portrait des Vevey-Trams: http://www.tram-bus-bern.ch/app/fzg/VEVEY
- Die Entwicklung des Tramnetz in Bern: http://www.tram-bus-bern.ch/app/dos/netz
- Fotos an der alten Tramhaltestelle Guisanplatz:


Viele Grüsse
Roman

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: [CH] Bern
« Antwort #16 am: 01. Oktober 2013, 13:49:09 »
Hallo Roman, vielen Dank für deine Erklärungen und herzlich willkommen im Forum!

Am Guisanplatz meinte ich eigentlich, dass man für Züge, die zum Wankdorf fahren, ja auch den direkten Weg nehmen könnte. Dann müsste man dort allerdings auch Haltestellen errichten.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

trambusbern

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 4
    • tram-bus-bern.ch
Re: [CH] Bern
« Antwort #17 am: 01. Oktober 2013, 13:53:06 »
Am Guisanplatz meinte ich eigentlich, dass man für Züge, die zum Wankdorf fahren, ja auch den direkten Weg nehmen könnte. Dann müsste man dort allerdings auch Haltestellen errichten.
Das stimmt, das wurde aber m.W. verworfen weil es den MIV zu stark einschränken würde da direkt nach der Kreuzung eine Haltestelle folgen muss.
Viele Grüsse
Roman

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9362
Re: [CH] Bern
« Antwort #18 am: 01. Oktober 2013, 14:07:51 »
- Fotos an der alten Tramhaltestelle Guisanplatz:
Haben/hatten diese Fahrzeuge die Linienbezeichnung einfach als Folie aufgeklebt? Das würde einen Einsatz auf einer anderen Linie vermutlich erschweren...
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

trambusbern

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 4
    • tram-bus-bern.ch
Re: [CH] Bern
« Antwort #19 am: 01. Oktober 2013, 14:24:37 »
Nein da war beim Be 8/8 nichts aufgeklebt, mittlerweile sind die Fahrzeuge aber alle ausrangiert und z.T. in Rumänien im Einsatz.
Oben wurden kleine biegbare Plättchen eingelegt, bei den Fenstern waren metallene Platten eingeklemmt. Hinten und vorne gabs dann noch das Rollband. Ging natürlich nicht alles so automatisch wie heute, aber in 5-10 Minuten war der Linienwechsel über Nacht gemacht.

Hier sieht man die Halterung der oberen Platte gut:
http://www.tram-bus-bern.ch/app/foto.php?fzg=8_8&gallery=fzg&group=718&id=73
Viele Grüsse
Roman

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2711
  • Polenkorrespondent
Re: [CH] Bern
« Antwort #20 am: 01. Oktober 2013, 21:04:25 »
Sehr schöne Bilder!  :up:

Wird der 6er in Bern nicht auch im Auftrag einer anderen Gesellschaft betrieben? Zumindest die Altbauwagen, die umgerüsteten Combinos am 6er fahren glaube ich von Bernmobil am 6er.

Bezüglich Preise: Na da ist Stockholm mit seinen Mittagsmenüs um 80 Kronen (ca. 10 Euro) bzw. Abendmenüs um 130 Kronen (ca. 17 Euro) richtig günstig dagegen.



po sygnale odjazdu nie wsiadac

trambusbern

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 4
    • tram-bus-bern.ch
Re: [CH] Bern
« Antwort #21 am: 01. Oktober 2013, 21:18:38 »
Die Verhältnise auf dem 6er sind etwas komplex ;)
Bis zur Eröffnung des TramBernWest und der damit zusammenhängenden Umstellung der Linien wurde die Linie G vom Zytglogge bis nach Worb Dorf in Eigenregie vom RBS (Regionalverkehr Bern-Solothurn) mit dessen Trams vom Typ 2000 betrieben.
Ab 2010 wurde die Linie G mit dem Fischermätteli-Ast verbunden und als Linie 6 getauft. Die Betriebsführung ging an Bernmobil über. Besitzer der T2000 blieb der RBS. Aufgrund der Betriebsführung wurden aber rote Designelemente von BERNMOBIL angebracht. Die Infrastruktur Egghölzli-Worb blieb beim RBS. Aufgrund der Verlängerung de Linie reichten aber die 9 T2000 nicht aus weswegen BERNMOBIL die verlängerten Combinos der ersten Serie für den Einsatz nach Worb ausrüstete. Der RBS seinerseits musste für die Combinos als Einrichtungsfahrzeuge diverse Infrastruktur-Arbeiten vornehmen wie z.B.der Bau einer Wendeschlaufe in Worb.

Zum besseren Verständnis empfehle ich hier noch den aktuellen Linienplan:
http://www.bernmobil.ch/file/!!Lageplaene_FPW2012/Liniennetz/Liniennetz_2012_0912.pdf
Viele Grüsse
Roman

Petersil

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 410
Re: [CH] Bern
« Antwort #22 am: 02. Oktober 2013, 22:29:06 »
Gehen wir über zur Linie 9, Endstation Wabern:

Ein Wort zur Beschleunigung: GEIL! So muss das sein, ein Traum! Während des gesamten Aufenthalts gab es null Wartezeit an Ampeln, Kreuzungen usw. Die einzige Wartezeit entsteht, wenn schon ein anderer Wagen in der Haltestelle steht. Da diese Aufenthalte aber sehr rasch vor sich gehen, ist auch das kein Problem. Dementsprechend kommt man extrem rasch vorwärts. Ehrlich, das muss man gesehen haben. Der Otto-Normal-Wiener wird sich das gar nicht vorstellen können. Tram fährt auf die Kreuzung zu, alle anderen bekommen rot, Tram ist weg, sofort schaltet auch die Ampel wieder die anderen Phasen. Ampeln sind überhaupt spärlich anzutreffen, nur an den größeren Kreuzungspunkten.

Die Seftigenstraße in Wabern wurde auch erst vor einigen Jahren umgebaut. So weit ich weiß, hat man sogar teilweise eigene Gleiskörper aufgegeben und durch eine zeitliche Trennung von Straßenbahn und Autoverkehr ersetzt. Außerdem hat man Ampeln abgebaut (!) und durch den im Bild schön sichtbaren Mittelstreifen ersetzt, damit die Fußgänger leichter auch ohne offiziellen Übergang die Straße queren können.

wolfrathplatz

  • Gast
Re: [CH] Bern
« Antwort #23 am: 28. September 2014, 17:29:31 »
Trotz Ja aus Bern - Tram Region Bern ist gescheitert,

Ostermundigen und Köniz sagen Nein zum Tram Region Bern. Daran ändert das deutliche Ja aus der Stadt Bern nichts.
 Die Linie von Bern nach Köniz und Ostermundigen wird nicht gebaut.

Das Tramprojekt wurde in der Stadt bern deutlich angenommen. 61,3 Prozent sagten Ja. Weil Köniz und Ostermundigen Nein sagten, wird das Tram aber nicht gebaut. Köniz stimmte deutlich mit 61,4 Prozent gegen das Tram, Ostermundigen mit 53,4 Prozent Nein-Stimmen.

Die Behörden haben im Vorfeld das Tramprojekt befürwortet. Auch die drei Parlamente von Bern, Köniz und Ostermundigen haben zum Projekt Ja gesagt. Doch das Beindruckte das Stimmvolk offenbar nicht. An einer gemeinsamen Medienkonferenz zeigten sich die Behörden enttäuscht. «Wir haben ein Tram Stadt Bern, aber kein Tram Region Bern», stellt die Berner Gemeinderätin Ursula Wyss an der Medienkonferenz konsterniert fest.

Freude dafür bei den Gegnern. Sie haben das deutliche Nein aus Köniz und insbesondere auch das Nein aus Ostermundigen nicht erwartet. Das sagt Urs Dürmüller, Präsident der IG «Tram Region Bern - so nicht!», gegenüber Radio SRF. «Die Leute störten sich offenbar an der Behördenpropaganda», erklärt er sich das Nein zum Tram. Das Problem der überfüllten Busse bleibt. Wie es nun weitergeht ist unklar. «Wir haben keinen Plan B», sagte die kantonale Verkehrsdirektorin Barbara Egger auf Anfrage von Radio SRF.

Quelle und mehr über das Thema Tramregion :  http://www.srf.ch/news/schweiz/abstimmungen/abstimmungen/tram-region-bern/trotz-ja-aus-bern-tram-region-bern-ist-gescheitert

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11522
    • In vollen Zügen
Re: [CH] Bern
« Antwort #24 am: 28. September 2014, 19:06:17 »
Naja, wie immer die Landeier, die rückschrittlich sind. In der Schweiz lasse ich mir allerdings auch glatt einreden, daß die Politik dem Stimmvolk keine handfesten Unterlagen über Finanzierung und Planung zur Verfügung gestellt hat.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15155
Re: [CH] Bern
« Antwort #25 am: 28. September 2014, 21:24:36 »
Naja, wie immer die Landeier, die rückschrittlich sind.
Einfach die Busse nicht mehr subventionieren und die "Landeier" den vollen Preis berappen lassen. Alternativ die Linien einstellen.


Die würden schnell nach dem Tram schreien!  >:D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Vento66

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 247
Re: [CH] Bern
« Antwort #26 am: 21. Mai 2019, 20:55:05 »
Ein paar sehr schöne Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=AJsXNW9Wq6Q
https://www.youtube.com/watch?v=Roj-pmv7Wok
https://www.youtube.com/watch?v=U4xL1gXi16c

Sehr interessant finde ich den Teil 2. Dampftramway im Touristenbetrieb, Wende des Soderzuges mit Fahrgästen durch die Remise..... Also alles was in Wien unmöglich ist.