Autor Thema: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung  (Gelesen 11318 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #60 am: 24. Juni 2014, 20:45:53 »
Washington:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

8)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #61 am: 24. Juni 2014, 22:32:16 »
Grüne Radlwege? Das erinnert mich an was anderes ... 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9465
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #62 am: 24. Juni 2014, 22:56:34 »
Grüne Radlwege? Das erinnert mich an was anderes ... 8)
Ist eh nur abgekupfert. >:D
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5999
    • www.tramway.at
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #63 am: 24. Juni 2014, 23:36:58 »
Für die glücklichen, die heute zu Hause geblieben sind, hier die Präsentation:

http://prezi.com/fmj_vpy56nov/2014-06-24-nordbahnhof-i/
http://prezi.com/-6vhqmesveya/2014-06-24-nordbahnhof-ii/

Sind zwei Teile, weil es der Software zuviel wurde... Skript hab ich keines, weil ich weitgehend frei gesprochen habe.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #64 am: 24. Juni 2014, 23:53:46 »
Du führst ein einem so schön vor Augen, wie traurig die Wiener Stadtentwicklung ist – :up:, aber auch  :'(
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5999
    • www.tramway.at
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #65 am: 25. Juni 2014, 00:00:24 »
Du führst ein einem so schön vor Augen, wie traurig die Wiener Stadtentwicklung ist – :up:, aber auch  :'(

Ja, mit dem frischen Eindruck aus Paris ist es wirklich dramatisch. Es ist ja nicht nur die Tramway - die ganze Stadtplanung schaut in P. an der S. soviel solider aus. Grad das Viertel "Seine Rive Gauche", das ich letzte Woche erstmals erforscht habe, ist echt beeindruckend, es ist im Teil I ausführlich zu sehen. So macht man das, und hat einen neuen lebendigen Stadtteil...
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Schienenfreak

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 907
  • Weg mit den Hochflurkraxen!
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #66 am: 25. Juni 2014, 00:16:26 »
Danke für die Links! :up:

Hatte es mir eigenlich vorgenommen hinzuschauen, vor lauter Bridge-spielen aber völlig die Zeit übersehen.. :-[
Sie sudern im Viereck, sie sudern konzentriert... im Viereck!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #67 am: 25. Juni 2014, 00:28:13 »
Grüne Radlwege? Das erinnert mich an was anderes ... 8)
Grüne Radwege gibt's in den USA vielerorts, z.B. auch in San Francisco.

traveller23

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 311
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #68 am: 25. Juni 2014, 08:19:59 »
Eher, die Unglücklichen die zu Hause geblieben sind.

Toller Vortrag, tolle Diskussion! :) Wird wiederholt.  ;D

Pareidolic

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 57
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #69 am: 25. Juni 2014, 09:29:31 »
Was ist los mit dir?

Nix. I hab nur gsagt dass ein Mehrzweckstreifen kein Fahrverbot für andre Fahrzeuge ist.

Zitat von: StVO §2 (1) 7a.
Mehrzweckstreifen: ein Radfahrstreifen oder ein Abschnitt eines Radfahrstreifens, der unter besonderer Rücksichtnahme auf die Radfahrer von anderen Fahrzeugen befahren werden darf, wenn für diese der links an den Mehrzweckstreifen angrenzende Fahrstreifen nicht breit genug ist oder wenn das Befahren durch Richtungspfeile auf der Fahrbahn für das Einordnen zur Weiterfahrt angeordnet ist.

Zitat von: StVO §8 (4)
Die Benützung von Gehsteigen, Gehwegen und Schutzinseln mit Fahrzeugen aller Art und die Benützung von Radfahranlagen mit Fahrzeugen, die keine Fahrräder sind, insbesondere mit Motorfahrrädern, ist verboten. Dieses Verbot gilt nicht
(..)
2. für das Befahren von Mehrzweckstreifen mit Fahrzeugen, für welche der links an den Mehrzweckstreifen angrenzende Fahrstreifen nicht breit genug ist oder wenn das Befahren durch Richtungspfeile auf der Fahrbahn für das Einordnen zur Weiterfahrt angeordnet ist, wenn dadurch Radfahrer weder gefährdet noch behindert werden, sowie

Dazu die Quotes hier:

A geh. Und i derf mitn Auto a drauf fahrn.
Nur wenn dein Fahrzeug so breit ist, dass du sonst links auf die Gegenfahrbahn ragen würdest.

Gugi

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 77
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #70 am: 25. Juni 2014, 11:28:50 »
Die Präsentation gestern war ganz vorzüglich. Aber für einer Wiener auch sehr deprimierend ...  :'(

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7079
Re: 24. Juni 2014, Nordbahnhof: Mobilität und Stadtgestaltung
« Antwort #71 am: 25. Juni 2014, 15:37:21 »
Pareidolic: Danke für die Untermauerung meiner Aussage mit den Gesetzestexten!

In der Spitalgasse ist die Fahrstreifenbreite nicht großzügig, aber ich sehe definitiv immer wieder Fahrzeuge, die links relativ weit von der Sperrlinie zum Gleis entfernt sind und rechts auf dem Mehrzweckstreifen stehen. Ganz lustig ist das in der Schulgasse vor der Gürtelkreuzung, dort sind nämlich zwei Fahrstreifen in die gleiche Richtung und trotzdem stehen immer wieder Autos unnötig weit rechts.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")