Autor Thema: Perchtoldsdorf - Tram on Demand  (Gelesen 62418 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast1090

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 141
Re: Perchtoldsdorf - Tram on Demand
« Antwort #210 am: 22. März 2020, 11:48:24 »
Ich hätte noch einen Vorschlag für die Anbindung von Perchtoldsdorf (müsste nur NÖ zustimmen): Eine Großraum- Wendeschleife für den 60er: Los gehts ab Rodaun-Schillerpromenade-Kaltenleutgebnerbahn-Parallel der Südbahn-Liesing Bf (vor dem Billa)-Haeckelstraße-Kerngasse-Stammstrecke

Haltestellen hätte ich geplant: Schillerpromenade/Donauwörther Straße, Bushaltestelle Perchtoldsdorf Bahngasse, Perchtoldsdorf Alter Bahnhof, Babenbergergasse/Wolfgang-Leeb-Gasse, Liesing S, Bushaltestelle Fabergasse (Herbert-Mayr-Park), Kerngasse/Kaiser-Franz-Josef-Straße.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wäre Perchtoldsdorf mit dem 60er nur in einer Richtung an Liesing angebunden. Wenn, dann müßte man das zweigleisg führen und den 60er teilen in Liesing - Perchtoldsdorf bzw. Perchtoldsdorf - Liesing (wie man früher auch Ringlinien trennte in Ring - Kai bzw. Kai - Ring). Und wer meint, daß dem NÖ zustimmt und auch mitfinanziert, darf weiterträumen .....

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9569
Re: Perchtoldsdorf - Tram on Demand
« Antwort #211 am: 23. März 2020, 13:40:48 »
Meiner Meinung nach ist ein S-Bahnbetrieb bis Kaltenleutgeben nicht sinnvoll. Von den gerade mal 3300 Einwohnern Kaltenleutgebens verfügen eh die meisten über ein Auto. Diejenigen, die keines haben, sind mit der Busverbindung ausreichend gut bedient.

100% Zustimmung. Der 255er fährt alle 30 Minuten, da gibt es Gegenden in Österreich, die wesentlich schlechter angebunden sind. Die ehemalige - denn die Strecke endet ja noch auf Wiener Gebiet - Kaltenleutgebner Bahn als Museumsbahn Liesing - Waldmühle zu betreiben, ist sicher eine nette Idee, aber ein planmäßiger Betrieb wäre völlig überzogen. Ganz abgesehen davon, dass der Bus auf Wiener Gebiet etliche Stationen einhält, die für die Bahn erst (wieder) errichtet werden müssten, trassenbedingt aber dennoch teilweise ziemlich in der Einöde liegen würden.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2695
Re: Perchtoldsdorf - Tram on Demand
« Antwort #212 am: 23. März 2020, 16:31:27 »
Ich weiß nicht, ob es hier schon bekannt ist, aber derzeit wird die Strecke mit neuen Bahnsteigen und sogar einer neuen Haltestelle zumindest etwas modernisiert und attraktiviert: https://www.kaltenleutgebnerbahn.at/clubdesk/www?b=1000047&c=ND23.

Anbei noch ein paar Links von Fotos der Bauzustände des neuen Bahnsteigs in der Waldmühle und der neuen Haltestelle Sonnbergstraße:

https://www.bahnbilder.de/bild/oesterreich~bahnhoefe~sonstige/1193435/in-der-ladestelle-waldmuehle-entsteht-ein.html
https://www.bahnbilder.de/bild/oesterreich~bahnhoefe~sonstige/1193436/in-der-ladestelle-waldmuehle-entsteht-ein.html
https://www.bahnbilder.de/bild/oesterreich~bahnhoefe~sonstige/1192676/im-strecken-km-31-der-kaltenleutgebener-bahn.html