Autor Thema: Innsbruck, Museumsfahrten  (Gelesen 23677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1676
Re: Innsbruck, Museumsfahrten
« Antwort #60 am: 11. Oktober 2016, 14:28:22 »
Vielleicht ein Getriebe zum liegenden Fahrschalter.
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15459
Re: Innsbruck, Museumsfahrten
« Antwort #61 am: 11. Oktober 2016, 14:28:41 »
Es gibt aber definitiv Düwag-Sechs- und Achtachser mit Kurbelfahrschalter!
Mit stehender oder liegender Walze?

Ob man den Fahrschalter mittels Kurbel oder Hebel betätigt ist ja nur ein äußerliches Merkmal.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9755
Re: Innsbruck, Museumsfahrten
« Antwort #62 am: 11. Oktober 2016, 14:59:57 »
Es gibt aber definitiv Düwag-Sechs- und Achtachser mit Kurbelfahrschalter! Was ist bei denen anders?

Vielleicht Schützensteuerung? Dann kann der Fahrschalter natürlich viel kleiner sein.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

25er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 640
    • Zeitlinie
Re: Innsbruck, Museumsfahrten
« Antwort #63 am: 18. Juli 2020, 20:05:36 »
Zur Zeit fährt Samstags wieder ein Museumszubringer von der Innenstadt zum Localbahnmuseum.

Heute war Triebwagen 61 auf den drei Fahrten zwischen den zwei Orten, wobei die Innenstadt jeweils doppelt befahren wurde, hier zu sehen in der Anichstraße beim Einbiegen in die Andreas-Hofer-Straße, um die Innenstadt erneut zu umrunden.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1676
Re: Innsbruck, Museumsfahrten
« Antwort #64 am: 18. Juli 2020, 21:08:34 »
*kicher* in der allerersten Sekunde dachte ich das sei der Wiener C3 160. *kopfschüttel*
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9755
Re: Innsbruck, Museumsfahrten
« Antwort #65 am: 20. Juli 2020, 10:34:25 »
*kicher* in der allerersten Sekunde dachte ich das sei der Wiener C3 160. *kopfschüttel*

Ja, als Kind habe ich mich bei meinem ersten Besuch in Innsbruck Ende der Sechziger auch gefragt, was "unsere Wiener Wagen dort machen". Damals waren die Innsbrucker noch rot-weiß lackiert und hatten teilweise auch noch doppelte Zierleiste und Zierspitz, da waren sie noch leichter zu verwechseln.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")