Autor Thema: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)  (Gelesen 91654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Katana

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 514
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #345 am: 23. März 2019, 18:06:01 »
Meines Wissens zahlt bei "normaler" Fahrlässigkeit die Fa., erst bei grober Fahrlässigkeit wird sie sich das Geld beim Arbeitnehmer holen können.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15135
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #346 am: 23. März 2019, 19:14:07 »
Ja, bei Fahrlässigkeit ist der Betrag begrenzt, den die Firma vom Arbeitnehmer verlangen kann. Abhängig von der Höhe seiner Bezüge. Bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz ist man allerdings "ruiniert" und kann auswandern oder vom Existenzminimum weiterleben!   :o


Oder auf Unzurechnungsfähigkeit plädieren!   >:D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11205
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #347 am: 23. März 2019, 22:24:18 »
In allen Fällenhat der Richter ein Mäßigungsrecht.

Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15135
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #348 am: 23. März 2019, 23:05:45 »
Eben, drum wird wohl, wie fast immer, der größte Teil von der Öffentlichkeit zu berappen sein!   :-[
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1889
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #349 am: 24. März 2019, 07:39:27 »
Es könnte auch ein technisches Gebrechen gewesen sein...
Und der Greifarm ist dem Bediener "ausgefahren" - weiter als geplant ??

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1094
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #350 am: 24. März 2019, 07:55:05 »
Es könnte auch ein technisches Gebrechen gewesen sein...
Und der Greifarm ist dem Bediener "ausgefahren" - weiter als geplant ??
Laut Landespolizeidirektion NÖ war der Hergang wie folgt:
Ein 49-jähriger Lkw-Lenker stellte am 22. März 2019 mit einem Lkw eine Palette mit Schaltafeln zur Baustelle beim Bahnhof Gerasdorf zu. Dann wurde er von einem Arbeiter ersucht, auch eine andere Palette auf der Baustelle umzustellen. Er habe die seitlichen Stützen des Lkws eingefahren, dürfte jedoch vermutlich vergessen haben, den ausgefahrenen Arm des Ladekrans einzufahren. Nachdem er einige Meter über den Parkplatz des Bahnhofs fuhr, verhängte sich eine am Kran befestigte Eisenkette an den Isolatoren bzw. den Leitungen eines Schaltgerüsts der ÖBB. Aufgrund des Erdschlusses geriet der Lkw gegen 09.35 Uhr im Bereich der Kabine bzw. der Reifen in Brand und stand später in Vollbrand. Der Brand breitete sich in weiterer Folge auch auf zahlreiche am Parkplatz abgestellte Pkws aus, wobei 6 Pkw vollständig ausbrannten und 5 Pkws beschädigt wurden. Der Lkw-Lenker konnte sich durch einen Sprung aus dem Führerhaus retten und blieb unverletzt. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Gerasdorf und Seyring löschten die Fahrzeuge. "Brand aus" war gegen 11.45 Uhr. Der gesamte Zugsverkehr im Bereich des Bahnhofes wurde zwischenzeitlich eingestellt und ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1889
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #351 am: 24. März 2019, 09:56:14 »
Danke - dann eindeutig Eigenfehler mit Unaufmerksamkeit  :fp:

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31534
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #352 am: 24. März 2019, 10:32:38 »
Viele dieser Zwischenfälle (auch bei der Straßenbahn) wären so einfach zu vermeiden, wenn man technisch verhindern würde, dass sich ein Lkw mit ausgefahrenem [Irgendwas] in Bewegung setzt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Vento66

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 246
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #353 am: 24. März 2019, 10:56:19 »
Wie willst du das technisch verhindern? Morgen hat der statt des Kranes, einen Baggerlöffel dran. Der wird dann mit dem Arm auf der Ladefläche abgesetzt. Darf er dann nicht mehr fahren? Jede Technische Gängelei öffnet Manipulationen Tür und Tor. Man brauch sich nur die Geschwindigkeitsbegrenzer in den LKWs anschauen.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9442
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #354 am: 24. März 2019, 12:47:15 »
Wie willst du das technisch verhindern? Morgen hat der statt des Kranes, einen Baggerlöffel dran. Der wird dann mit dem Arm auf der Ladefläche abgesetzt. Darf er dann nicht mehr fahren? Jede Technische Gängelei öffnet Manipulationen Tür und Tor. Man brauch sich nur die Geschwindigkeitsbegrenzer in den LKWs anschauen.
Wie man das lösen könnte?  Ganz einfach, in dem man z.B. eine Anfahrsperre, die mit einer dauerhaften oder zeitlich begrenzten Bedienhandlung überbrückt werden kann.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11205
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #355 am: 24. März 2019, 18:05:30 »
Dann wurde er von einem Arbeiter ersucht, auch eine andere Palette auf der Baustelle umzustellen. Er habe die seitlichen Stützen des Lkws eingefahren, dürfte jedoch vermutlich vergessen haben, den ausgefahrenen Arm des Ladekrans einzufahren.
Mein Bauchgefühl hat den Verdacht, dass er sich gedacht hat, wegen den 30 m fahr ich den Kran nicht runter, das dauert zu lange......
Wie gesagt, mein Bauchgefühl.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5595
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #356 am: 07. Mai 2019, 22:45:57 »
Derzeit herrscht Chaos auf der Stammstrecke!
Grund dafür ist die zwischen Wien Hauptbahnhof  und Wien Matzleinsdorfer Platz schadhaft gewordene Garnitur bestehend aus->
2633.0019+
2633.0073+
2633.0121+
2633.0511+
8633.0106+
1144.0238
Diese Garnitur ist als R 2371 unterwegs

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5595
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #357 am: 19. Juli 2019, 18:19:08 »
Bis vor kurzem war die Südbahn zwischen Leobersdorf und Bad Vöslau unterbrochen
Grund: Personen im Gleis (R 2252 hat eine Aufklärungsfahrt durchgeführt und tatsächlich Personen im Gleisbereich angetroffen)

Deswegen gibt es einige verspätete Züge