Autor Thema: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)  (Gelesen 45075 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

U4

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1305
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #240 am: 28. Dezember 2017, 17:22:17 »
Vor Kurzem: Schnellbahn Landstraße Polizeieinsatz

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4260
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #241 am: 30. Dezember 2017, 11:42:44 »
Derzeit alle Züge im Abschnitt Wien Liesing<-> Wien Meidling über Gleis 2, Grund-> Weichenstörung!

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4260
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #242 am: 30. Dezember 2017, 12:06:32 »
Leider nur mit abgeschnittenem 4020er (das Wesentliche ist aber ersichtlich)->

Ps.: Durchsagen wegen der Bahnsteigänderung-> FEHLANZEIGE!

Resümee: :ugvm: für den am falschen Bahnsteig angeschriebenen Zug!

fastpage

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 249
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #243 am: 30. Dezember 2017, 12:22:39 »
Stells auf die ÖBB-Facebookseite. Bringt mehr als hier und hat auch Konsequenzen,auch wenn für den Fahrgast nicht merkbar, aber der FDL-KI (Fahrdienstleiter Kundeninformation) hat seine Aufgabe nicht gemacht.

pascal

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Regionalverkehr Wien)
« Antwort #244 am: 01. Januar 2018, 11:28:26 »
Resümee: :ugvm: für den am falschen Bahnsteig angeschriebenen Zug!

Und ich dachte immer, die Zugzielanzeigen und Ansagen würden vollautomatisch aufgrund der geplanten oder eingestellten Fahrstraßen gesteuert.

Ich hatte auch meine Freude mit der Weichenstörung: Es wurden einige Railjets über die Pottendorfer Linie umgeleitet, was zu einer Fahrzeitverlängerung - und bei Fahrten Richtung Süden zu verpassten Anschlüssen in Wiener Neustadt führte. Am Wiener Hbf gab es vor der Abfahrt dazu keinerlei Information, obwohl die Sache bereits bekannt war. Zum Glück schaute ich nämlich auf Scotty. Dort war die "geplante Verspätung" bereits zu sehen, und auch, dass der Zug in Meidling auf Bahnsteig 8 halten sollte.

Ich wollte nach Untereggendorf und wäre (auf Grund der für mich passenderen Ankunftszeit) über Wiener Neustadt gefahren - und dort in die S60 umgestiegen. Letztere hätte ich dank der Verspätung des RJ aber nicht erreicht. So war ich vorgewarnt und nahm doch die (spätere) Direktverbindung ab Wien über die Pottendorfer Linie. Dadurch kam ich nur 15 Minuten später als geplant an - und nicht 2 Stunden später …