Autor Thema: Linie 60  (Gelesen 131418 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5132
  • Bösuser
Re: Linie 60
« Antwort #105 am: 14. Januar 2014, 13:50:35 »
Also ich könnte fast schwören, das 1986 NUR E2 unterwegs waren am 60er... egal
Lieber Bus, deine Hartnäckigkeit ih Ehren, aber es ist relativ egal, ob die E2 schon 1986, 1987 oder 1988 fuhren. Aber ich verstehe schon, mir geht es auch manchmals so, das Erinnerungen verschwimmen und die Fakten aber andere sind!

Der Ersteinsatz sollte auf Grund der Stationierung 1985 oder Anfang 1986 erfolgt sein, ab 7.1.1988 war dann die Vollumstellung auf E2+c5.

mfg
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8806
Re: Linie 60
« Antwort #106 am: 14. Januar 2014, 15:33:21 »
Mit 1.1.1981 waren bereits 6 E2 in Speising stationiert, wo sie fuhren weiß sicher Revisor.
Die waren sicher für den 64er.
Wurde der 64er bis zu seiner Kürzung 1989 nicht aus FAV betrieben und kam erst danach nach SPEIS?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6755
Re: Linie 60
« Antwort #107 am: 14. Januar 2014, 15:46:25 »
Bis 1989 FAV und SPEIS, ab der Kürzung 1989 nur mehr SPEIS.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30565
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 60
« Antwort #108 am: 14. Januar 2014, 16:16:12 »
Dafür heißt es im Dialekt: "Treff ma si an die oidn Schonzn" :D
Da draußen sicher nicht, da heißt es eher: Heast oida, f*ck dich, gemma Schanze, oida?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 60
« Antwort #109 am: 14. Januar 2014, 22:14:39 »
Der Ersteinsatz sollte auf Grund der Stationierung 1985 oder Anfang 1986 erfolgt sein, ab 7.1.1988 war dann die Vollumstellung auf E2+c5.
Genau war der Ersteinsatz von E2+c5 auf der Linie 60 am 9. Februar 1987 mit fünf Zügen. Ab 7. Jänner 1988 verkehrte die Linie 60 komplett mit diesen Garnituren.

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5132
  • Bösuser
Re: Linie 60
« Antwort #110 am: 15. Januar 2014, 08:12:46 »
Der Ersteinsatz sollte auf Grund der Stationierung 1985 oder Anfang 1986 erfolgt sein, ab 7.1.1988 war dann die Vollumstellung auf E2+c5.
Genau war der Ersteinsatz von E2+c5 auf der Linie 60 am 9. Februar 1987 mit fünf Zügen. Ab 7. Jänner 1988 verkehrte die Linie 60 komplett mit diesen Garnituren.

Und ich bin auch schon auf den Grund meines Denkfehlers zum Einsatz der E2 am 60er gekommen.
Ab 1986 waren deswegen mehr dieser Fahrzeuge in Speising, da die Aufteilung der Linie 64 zwischen Favoriten und Speising geändert wurde.
1985 waren es 8 Züge aus Favoriten und 5 aus Speising, 1986 war es dann umgekehrt, deswegen wurden in Speising mehr E2 gebraucht und nicht wegen des Einsatzes am 60er, der ja, wie Revisor schon schrieb, erst 1987 erfolgte.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6755
Re: Linie 60
« Antwort #111 am: 15. Januar 2014, 09:39:19 »
Genau war der Ersteinsatz von E2+c5 auf der Linie 60 am 9. Februar 1987 mit fünf Zügen. Ab 7. Jänner 1988 verkehrte die Linie 60 komplett mit diesen Garnituren.
Danke! Auf dein Fachwissen ist immer Verlass!  8)

Bus

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1962
  • Der Bushase
Re: Linie 60
« Antwort #112 am: 15. Januar 2014, 20:42:32 »
Danke für die Infos. Ich werde mich hüten, was anderes zu behaupten, ich habe zuwenig Fachwissen in Sachen Tramway.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8600
Re: Linie 60
« Antwort #113 am: 19. Januar 2014, 16:15:04 »
Richtig imposant wirkt E1 4716 am 60er aus der Froschperspektive am Maurer Berg im Bogen vor der Kaiser-Franz-Josef-Straße (Foto: John Turner).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8600
Re: Linie 60
« Antwort #114 am: 20. Januar 2014, 08:01:08 »
In der Endstation Rodaun wurde im Juli 1969 Lohner E1 4461 + c3 aufgenommen. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen sind zwecks Durchlüften des Zuges alle Türen geöffnet, auch am schaffnerbesetzten Beiwagen (Foto: H. Liljewall).

LG nord22

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30565
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 60
« Antwort #115 am: 20. Januar 2014, 08:17:03 »
Ebenso alle öffenbaren Fenster. :up:
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Bus

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1962
  • Der Bushase
Re: Linie 60
« Antwort #116 am: 20. Januar 2014, 08:26:35 »
Da hat es nach der Fahrt sicher viele Todesopfer gegeben.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14635
Re: Linie 60
« Antwort #117 am: 20. Januar 2014, 08:30:25 »
Da hat es nach der Fahrt sicher viele Todesopfer gegeben.
Komischerweise (oder besser leider) ist die "Do ziagts"-Fraktion an zu viel Frischluft nicht ausgestorben!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Bus

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1962
  • Der Bushase
Re: Linie 60
« Antwort #118 am: 20. Januar 2014, 09:58:21 »
Nein, nicht mal "vom Winde verweht".

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8600
Re: Linie 60
« Antwort #119 am: 05. Februar 2014, 08:47:19 »
Im Juni 1971 wurden E1 4717 und 4720 von Kurt Rasmussen auf der Kennedybrücke aufgenommen. Beide E1 wurden im November 2002 ausgemustert und nach Miskolc verkauft. Die Aufkleber "KEIN EINSTIEG" erinnerten die Fahrgäste daran, dass der Einstieg nur bei Tür 4 beim Schaffner erlaubt war.

LG nord22