Autor Thema: Praterstern  (Gelesen 12175 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Praterstern
« am: 20. Januar 2011, 11:49:07 »
Anbei eine historische Aufnahme vom Praterstern, leider ohne Datum. Kann jemand von euch das Aufnahmedatum genauer eingrenzen?
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31527
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Praterstern
« Antwort #1 am: 20. Januar 2011, 12:06:49 »
Ganz grobe Eingrenzung: zwischen 1954 (Umbaubeginn am Praterstern) und 1959 (Eröffnung des Bahnhofs). Nachdem es aussieht, als wäre der Bahnhofsbau schon in fortgeschrittenem Zustand, könnte ich mir als Aufnahmejahr 1958 vorstellen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1541
Re: Praterstern
« Antwort #2 am: 20. Januar 2011, 12:09:09 »
Es sieht so aus, als ob die Bahnsteigdächer gerade umgebaut/neu errichtet werden. Außerdem ist im Vordergrund eine "halbstarke" Garnitur mit c2/3 zu sehen, wenn ich mich nicht täusche. Oberleitungsmasten für elektrischen Betrieb auf der Stammstrecke sind ebenfalls zu sehen.
Wenn der Umbau des Bahnhofes mit der Eröffnung der Schnellbahn zusammenhängt, könnte das Foto um das Jahr 1962 entstanden sein. Beim Umbau 1959 gab es meines Wissens noch keinen elektrischen Betrieb auf der Stammstrecke. Ich tippe daher auf ca. 1957 - 1962, vielleicht wurde ja schon früher mit der Elektrifizierung begonnen.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3528
  • Halbstarker
Re: Praterstern
« Antwort #3 am: 20. Januar 2011, 12:19:15 »

Aufgrund des Doppeldeckerbusses links im Hintergrund würde auf 1961 bis 1962 tippen.  :lamp:

Dies würde zeitlich auch mit den beiden halbstarken Garnituren am 5er zusammenpassen; die c3 sind dort ja bekanntlich seit 1960 im Einsatz

N1

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1532
Re: Praterstern
« Antwort #4 am: 03. April 2012, 05:12:51 »
Aufnahmedatum: vermutlich nicht allzu lange nach der Indienststellung der Reihe K
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Bildquelle: siehe hier, unten (S. 50)
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de

Wattman

  • Gast
Re: Praterstern
« Antwort #5 am: 03. April 2012, 06:59:07 »
Beeindruckend die Straßenbahndichte!

Nicht so spektakulär wie das vorhergehende Bild, aber weil's zum Thema passt, erlaube ich mir, das folgende Bild aus diesem Thread hierher zu verlinken -
4124+5372 in der alten Endschleife Praterstern im Jahr 1972:


13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Praterstern
« Antwort #6 am: 03. April 2012, 11:25:41 »
Aufnahmedatum: vermutlich nicht allzu lange nach der Indienststellung der Reihe K
(Dateianhang Link)
Bildquelle: siehe hier, unten (S. 50)
Da sieht man außen links sogar ein Stückerl vom Circus Busch (oder falls erst nach 1920 aufgenommen, vom Busch-Kino), der der dort befindlichen Buschschleife seinen Namen gab.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Praterstern
« Antwort #7 am: 03. April 2012, 15:27:05 »
Hier sieht man den Zirkus Busch vom Riesenrad aus.

Ich nehme an, Die Tramwaygarnitur links vom Zirkus Busch, dürfte jene der Linie 5 gewesen sein.
Kann aber ebenso ein Zug der Linie C sein.

Zitat
1. Aufnahme um 1930

2. Aufnahme um 1900 - von der Praterstraße aus. Weiß wer von Euch, um welche Linie es sich da im Vordergrund handelt ?
Sehr schwer zu sagen, wenn man weder die Farbe noch das Aufnahmejahr kennt.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4060
Re: Praterstern
« Antwort #8 am: 07. Dezember 2016, 10:23:07 »
Praterstern um 1935! Zu sehen von links nach rechts folgende Fahrzeuge: d2-5115-G 812, k2-3358-k2-G, Linie 21-G-d2 ein Fross/Büssing Bus der Linie P, ein (Ex) Salon oder wie er früher hieß Exkursionswagen auf Linie C und ganz hinten in der Ausstellungsstraße ein Dreiwagenzug der Linie Ak, hinter dem noch ein Dreiwagenzug, angeführt von einem M Triebwagen! Das Tegetthofkino steht fast einträchtig neben dem Denkmal. Das Riesenrad hatte noch alle Wagons usw....

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5018
  • romani ite domum!
Re: Praterstern
« Antwort #9 am: 07. Dezember 2016, 10:30:22 »
Die Weichen Konstellation war sicher ein ziemliches Nadelöhr. Vorallem bei Sonderverkehren zum Prater oder zu den Bädern. Und die Konflikte mit den Fussgängern und Fahrzeugen war sicher auch nicht ohne. Wenigstens lief es langsam ab und war sicher nicht mal halb so laut wie heute.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Stellwerker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 794
Re: Praterstern
« Antwort #10 am: 07. Dezember 2016, 10:40:52 »
Links neben dem abgestellten LKW ist das öfters in der Literatur erwähnte Straßenbahn-Stellwerk, oder? Gibt es von diesem näheres über die Funktionsweise oder vielleicht auch Bilder vom Innenraum?

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2397
Re: Praterstern
« Antwort #11 am: 07. Dezember 2016, 11:00:48 »
Das Riesenrad hatte noch alle Wagons usw....
Und die Rotunde ist auch noch da!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4060
Re: Praterstern
« Antwort #12 am: 07. Dezember 2016, 11:19:16 »
Das Riesenrad hatte noch alle Wagons usw....
Und die Rotunde ist auch noch da!
Richtig, da gibt's noch so vieles zu entdecken, wollte nicht gleich alles vorweg nehmen! ;)

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7068
Re: Praterstern
« Antwort #13 am: 07. Dezember 2016, 11:28:55 »
Links neben dem abgestellten LKW ist das öfters in der Literatur erwähnte Straßenbahn-Stellwerk, oder?

Der muss nicht unbedingt abgestellt sein, das schaut wie eine normale Fahrspur aus.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Praterstern
« Antwort #14 am: 08. Dezember 2016, 00:33:44 »
Das Riesenrad hatte noch alle Wagons usw....
Und die Rotunde ist auch noch da!
Und die Rotunde ist das Gebäude hinter dem Riesenrad - nur damit das allen klar ist, die sich da vielleicht nicht so auskennen. ;)
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.