Autor Thema: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling  (Gelesen 93281 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Monorail

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 345
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #60 am: 02. Oktober 2015, 01:33:06 »
Achtung: Hietzinger Haupt bis Beckgasse sind nicht zu unterschätzende 270 Meter, das gesamte Stationsbauwerk inkl. Aufnahmegebäude kommt vermutlich auf zirka 200 Meter. Nachdem das nördliche Aufnahmegebäude sinnigerweise bei der Hauptstraße liegen sollte, käme der südliche Eingang ungefähr bei der 58er-Schleife zwischen Meytensgasse und Beckgasse hin, die fehlenden Meter zur Beckgasse könnten mit Fahrradabstellplätzen und einigen Parkplätzen aufgefüllt werden.

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1577
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #61 am: 02. Oktober 2015, 16:28:06 »
Achtung: Hietzinger Haupt bis Beckgasse sind nicht zu unterschätzende 270 Meter, das gesamte Stationsbauwerk inkl. Aufnahmegebäude kommt vermutlich auf zirka 200 Meter. Nachdem das nördliche Aufnahmegebäude sinnigerweise bei der Hauptstraße liegen sollte, käme der südliche Eingang ungefähr bei der 58er-Schleife zwischen Meytensgasse und Beckgasse hin, die fehlenden Meter zur Beckgasse könnten mit Fahrradabstellplätzen und einigen Parkplätzen aufgefüllt werden.

Ja, mit "-Beckgasse" meinte ich eh nur die ungefähre Lage, nicht auf den Meter genau bis zur Straßenecke :-)

Wobei ich Beckgasse (bzw. halt Straßenbahnschleife) - Stadlergasse fast gescheiter fände. Von der Bevölkerungsdichte in unmittelbarer Stationsnähe wird's original wurscht sein, aber die Stationsabstände entlang der Strecke wären halt IMHO besser verteilt. Im Zuge des Stationsbaus kann man gleich auch noch ein paar (Fußgänger/Fahrrad-)Unterführungen einplanen (Schrutka/Titlgasse, Turgenjew/Stadlergasse, Trazerberg/Beckgasse) und die Routen von 53A/54B entsprechend anpassen, womit die Ausrichtung auf die Hietzinger Hauptstraße letztlich völlig unwichtig würde.
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1112
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #62 am: 02. Oktober 2015, 17:01:07 »
Wobei ich Beckgasse (bzw. halt Straßenbahnschleife) - Stadlergasse fast gescheiter fände. Von der Bevölkerungsdichte in unmittelbarer Stationsnähe wird's original wurscht sein, aber die Stationsabstände entlang der Strecke wären halt IMHO besser verteilt. Im Zuge des Stationsbaus kann man gleich auch noch ein paar (Fußgänger/Fahrrad-)Unterführungen einplanen (Schrutka/Titlgasse, Turgenjew/Stadlergasse, Trazerberg/Beckgasse) und die Routen von 53A/54B entsprechend anpassen, womit die Ausrichtung auf die Hietzinger Hauptstraße letztlich völlig unwichtig würde.

Also ich bleibe dabei: die Hietzinger Hauptstraße ist mit ihren Seitengassen wesentlich dichter besiedelt als das, was südlich davon kommt, dort stehen dann im Vergleich dazu fast nur mehr Villen. Laut Stadtplan wären es vom Bahnsteigende direkt an der Hietzinger Hauptstraße bis zur Mitte der Wientalbrücke (= Bahnsteigmitte der Station über dem Wiental) etwa 530 Meter. Das entspricht genau dem Abstand Krottenbachstraße - Oberdöbling (das sind von Bahnsteigmitte zu Bahnsteigmitte (!) auf den Meter genau 600m).

Für Umsteigende 58er <-> S-Bahn wäre es zusätzlich noch ein Vorteil, schon bei der Verbindungsbahn (= eine Station stadteinwärts) umsteigen zu können, damit geht sich eventuell der eine oder andere knappe Anschluss noch eher aus als eine Station weiter.

Monorail

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 345
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #63 am: 02. Oktober 2015, 17:10:09 »
Wobei ich Beckgasse (bzw. halt Straßenbahnschleife) - Stadlergasse fast gescheiter fände. Von der Bevölkerungsdichte in unmittelbarer Stationsnähe wird's original wurscht sein, aber die Stationsabstände entlang der Strecke wären halt IMHO besser verteilt. Im Zuge des Stationsbaus kann man gleich auch noch ein paar (Fußgänger/Fahrrad-)Unterführungen einplanen (Schrutka/Titlgasse, Turgenjew/Stadlergasse, Trazerberg/Beckgasse) und die Routen von 53A/54B entsprechend anpassen, womit die Ausrichtung auf die Hietzinger Hauptstraße letztlich völlig unwichtig würde.
Haltestellen sollten dort hingebaut werden, wo der größte Bedarf gegeben ist, und nicht alleine aufgrund der Entfernung zu anderen Stationen (insbesonders wenn diese wie im Falle der Umsteigestation zur U4 ja noch nicht einmal konkret geplant sind!), der 26er braucht ebenfalls zwischen Autokaderstraße und Rußbergstraße keine Haltestelle bloß weil es der mittlere Stationsabstand so verlangt. ;)
Und der Einzugsbereich in Richtung Hietzinger Hauptstraße ist sehr wohl größer als in der Gegend Stadlergasse/Schruktagasse, zumal für die Fahrgäste aus letzterem Bereich die Hst. Speising ohnehin interessanter sein wird wenn wir annehmen, dass die Verbindung zur Stammstrecke nachgefragter ist als jene nach Hütteldorf.

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1577
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #64 am: 02. Oktober 2015, 19:16:57 »
Wobei ich Beckgasse (bzw. halt Straßenbahnschleife) - Stadlergasse fast gescheiter fände. Von der Bevölkerungsdichte in unmittelbarer Stationsnähe wird's original wurscht sein, aber die Stationsabstände entlang der Strecke wären halt IMHO besser verteilt. Im Zuge des Stationsbaus kann man gleich auch noch ein paar (Fußgänger/Fahrrad-)Unterführungen einplanen (Schrutka/Titlgasse, Turgenjew/Stadlergasse, Trazerberg/Beckgasse) und die Routen von 53A/54B entsprechend anpassen, womit die Ausrichtung auf die Hietzinger Hauptstraße letztlich völlig unwichtig würde.

Also ich bleibe dabei: die Hietzinger Hauptstraße ist mit ihren Seitengassen wesentlich dichter besiedelt als das, was südlich davon kommt, dort stehen dann im Vergleich dazu fast nur mehr Villen. Laut Stadtplan wären es vom Bahnsteigende direkt an der Hietzinger Hauptstraße bis zur Mitte der Wientalbrücke (= Bahnsteigmitte der Station über dem Wiental) etwa 530 Meter. Das entspricht genau dem Abstand Krottenbachstraße - Oberdöbling (das sind von Bahnsteigmitte zu Bahnsteigmitte (!) auf den Meter genau 600m).

Für Umsteigende 58er <-> S-Bahn wäre es zusätzlich noch ein Vorteil, schon bei der Verbindungsbahn (= eine Station stadteinwärts) umsteigen zu können, damit geht sich eventuell der eine oder andere knappe Anschluss noch eher aus als eine Station weiter.

Auch ein Argument, ja...

Wie auch immer: summa summarum spricht nichts gegen eine Haltestelle bei der Hietzinger Hauptstraße und eine weitere bei der U4. Die Wiental-Querung muss man ja im Zuge einer Anhebung der Strecke (zwecks kreuzungsfreiheit von Hietziunger Haupt und Auhofstraße) bzw. schlicht für einen zweigleisigen Ausbau sowieso neu machen - da könnte man wohl vergleichsweise günstig einen Turmbahnhof draus machen. Platz für Treppen/Aufzüge ist im Zwickel zwischen den Strecken auch genug, die U-Bahn-Station braucht dann halt noch einen Hintereingang.
Selbst wenn das nicht gleich kommt (weils ja letztlich erst mit einer höhenfreien Einfädelung in Penzing wirklich sinnvoll wird) sollte man das jedenfalls schon mal im Rohbau berücksichtigen.
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7087
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #65 am: 02. Oktober 2015, 23:08:02 »
Soll die Strecke ernsthaft so hoch gehoben werden, dass man bei der Schrutkagasse besser unten als oben drüber vorbeikommt?
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1112
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #66 am: 03. Oktober 2015, 09:24:26 »
Soll die Strecke ernsthaft so hoch gehoben werden, dass man bei der Schrutkagasse besser unten als oben drüber vorbeikommt?

Das kann ich mir ernsthaft nicht vorstellen. Ich denke eher, dass das derzeitige Gefälle zwischen Veitingergasse und Wiental mehr oder weniger eliminiert wird, dann ist man bei der Hietzinger Hauptstraße automatisch eine Etage höher. Die Wientalbrücke demnach auch entsprechend höher und dann ein leichtes Gefälle Richtung Penzing/Hütteldorf. Aber keine Ahnung, wie da die konkreten Planungen ausschauen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31612
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #67 am: 08. Dezember 2015, 21:01:12 »
Konkrete Pläne für Verbindungsbahn

Seit Jahren wird in Wien über eine Verbindungsbahn zwischen West- und Südbahnstrecke diskutiert, nun liegen erste konkrete Pläne vor. Zwischen Hütteldorf und Meidling sollen dabei zwei neue S-Bahn-Stationen entstehen.

Einer der neuen S-Bahn-Haltestellen soll in der ...
[MEHR]

Q: http://wien.orf.at/news/stories/2746414/
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Schienenfreak

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 907
  • Weg mit den Hochflurkraxen!
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #68 am: 08. Dezember 2015, 23:19:56 »
Konkrete Pläne für Verbindungsbahn

Seit Jahren wird in Wien über eine Verbindungsbahn zwischen West- und Südbahnstrecke diskutiert, nun liegen erste konkrete Pläne vor. Zwischen Hütteldorf und Meidling sollen dabei zwei neue S-Bahn-Stationen entstehen.

Einer der neuen S-Bahn-Haltestellen soll in der ...
[MEHR]

Q: http://wien.orf.at/news/stories/2746414/
Sind ja gute Nachrichten, auch wenn mir eine mögliche S45-Verlängerung Richtung Praterkai fast überfälliger erscheint...
Sie sudern im Viereck, sie sudern konzentriert... im Viereck!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11527
    • In vollen Zügen
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #69 am: 08. Dezember 2015, 23:57:07 »
Sind ja gute Nachrichten, auch wenn mir eine mögliche S45-Verlängerung Richtung Praterkai fast überfälliger erscheint...
Wozu? Kein Schwein ist dort, während eine S-Bahn mit dichterem Takt auf der Verbindungsbahn mit der Vollinbetriebnahme des Hauptbahnhofes dringend benötigt wird. Baubeginn 2020 ist aber reichlich spät – da braucht wohl jemand einen Spatenstich vor der nächsten Gemeinderatswahl.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1577
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #70 am: 09. Dezember 2015, 02:03:30 »
Hoffen wir mal die neue Brücke über den Wienfluss wird auch gleich für eine zukünftige Station an dieser Stelle sowie den zweigleisigen Ausbau Richtung Vorortelinie vorbereitet.
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1263
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #71 am: 09. Dezember 2015, 07:24:16 »
Sind ja gute Nachrichten, auch wenn mir eine mögliche S45-Verlängerung Richtung Praterkai fast überfälliger erscheint...
Wozu? Kein Schwein ist dort, während eine S-Bahn mit dichterem Takt auf der Verbindungsbahn mit der Vollinbetriebnahme des Hauptbahnhofes dringend benötigt wird. Baubeginn 2020 ist aber reichlich spät – da braucht wohl jemand einen Spatenstich vor der nächsten Gemeinderatswahl.

Die S45 zum Praterkai ist leider ein ziemliches Dilemma. Eine direkte Umsteigemöglichkeit S45 zu U1/U2 wäre mMn extrem netzwirksam, aber sie rechtfertigt wohl kaum eine kilometerlange Führung der S45 am Bedarf vorbei - die Menschen wohnen weiter stadteinwärts - bzw im Niemandsland parallel zur U2, noch dazu mit einem extrem schlechten Anschluss zur U1.

Eine Einbindung der S45 in den Knoten Praterstern - aus meiner Sicht die einzig sinnvolle Lösung - wurde leider nie in Betracht gezogen. Einzig ein Tram-Train S45-11er würde noch in Frage kommen, wobei mMn die Durchbindung zur Verbindungsbahn
und von dort Stammstrecke oder S80 deutlich vorzuziehen wäre... und nördlich wie gesagt zum Praterstern,  entweder via NWBahn oder über eine neue Schleife ab Handelskai... (man darf ja noch träumen).

68er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 443
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #72 am: 09. Dezember 2015, 09:03:37 »
270 Mio. und eine mehrstöckige Betonorgie für das Fahrgastaufkommen einer schwachen Buslinie ist auch nur in Wien möglich, wo zu früh Modellbahn entwöhnte Stadtplaner auf ÖBB-unsere-letzte-Bastion-Politiker treffen.

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1263
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #73 am: 09. Dezember 2015, 09:23:16 »
270 Mio. und eine mehrstöckige Betonorgie für das Fahrgastaufkommen einer schwachen Buslinie ist auch nur in Wien möglich, wo zu früh Modellbahn entwöhnte Stadtplaner auf ÖBB-unsere-letzte-Bastion-Politiker treffen.

Tja, auch so kann man es sehen. Hat man in den 80ern über die S45 auch gesagt... der 10A war ja ganz super und voll ausreichend.

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5072
  • romani ite domum!
Re: [PM] Verbindungsbahn jetzt fix: Bessere S-Bahn von Penzing nach Meidling
« Antwort #74 am: 09. Dezember 2015, 09:39:51 »
270 Mio. und eine mehrstöckige Betonorgie für das Fahrgastaufkommen einer schwachen Buslinie ist auch nur in Wien möglich, wo zu früh Modellbahn entwöhnte Stadtplaner auf ÖBB-unsere-letzte-Bastion-Politiker treffen.

Tja, auch so kann man es sehen. Hat man in den 80ern über die S45 auch gesagt... der 10A war ja ganz super und voll ausreichend.

Nur das der 13. Bezirk dort nicht mal annähernd die Bevölkerungsdichte aufwesit wie das Umfeld um die Stationen Breitensee, Gersthof oder Hernalser Hauptstraße. Selbst in den Gemeindebauten am Handelskai wohnen mehr Menschen als dort in 300m Entfernung um die Stationen. Nicht das ich den Ausbau nicht für sinnvoll halte aber das "Riesen" Fahrgastaufkommen ist dort auch nicht zu erwarten.
Die Hochtrasse zwischen Veitingergasse und Wienfluß wird aber auch noch für einiges an Diskussion sorgen.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.