Autor Thema: San Diego Trolley  (Gelesen 15390 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kálvin tér

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 294
Re: San Diego Trolley
« Antwort #30 am: 05. Oktober 2016, 22:40:41 »
Zwei Schnappschüsse von einem Kurzaufenthalt in San Diego.

Bild 1: Dreiwagenzug Siemens S70 - SD-100 - S70 der Green Line in der Station County Center/Little Italy

Bild 2: Ein Coaster Vorortezug, gezogen von einer EMD F59PHI, in der gleichen Station. Auf den selben, auf Straßenniveau gelegenen Gleisen verkehren auch die Pacific Surfliner Züge von/zur Santa Fe Station im Zentrum der Stadt

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 566
Re: San Diego Trolley
« Antwort #31 am: 02. März 2017, 13:07:10 »
Vom Stadtzentrum San Diegos über diverse Substandard-Gegenden mit schönem Wetter und mehrheitlich spanischsprachigen Einwohnern bis zur Grenze zu Mexiko - das ist die Route der Blue Line, welche viele Mexikaner zum Arbeiten in die USA bringt bzw. feierwütigen Amerikanern die Einreise mach Tijuana ohne Auto ermöglicht.
Vermutlich aufgrund der politischen Veränderungen in den Staaten gestaltete sich ein Grenzübertritt von Mexiko in die USA um einiges schwieriger als er es noch vor einem Jahr war. Fußgänger mussten mit Wartezeiten bis zu 2 Stunden rechnen (im Freien, bei ca. 10°C) und auch die Grenzkontrolle selbst war anders - so waren die Grenzer ziemlich unfreundlich, stellten diverse Fragen, kontrollierten das Gepäck usw. Vor allem Mexikaner wurden besonders gequält.
Hier ein paar Bilder vom Februar 2017:
Всё будет хорошо

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: San Diego Trolley
« Antwort #32 am: 19. Juli 2017, 09:39:21 »
Aktuelle Meldung: PCC 529 wurde in einen Unfall mit einem Van nahe 12th & Imperial verwickelt. Keine Verletzten.

Der Fahrer des PCC schreibt dazu auf Facebook:
Zitat
I was the streetcar operator. The accident happened just outside Park and Market as I was Trolley Eastbound (compass south) into the station. Clearly posted NO LEFT TURN and the van clearly turned into me. He never got near the tracks as I was occupying them when we made contact. There were no injuries from the accident. That is if you don't count my eighteen years of accident free operation on the red Trolleys and five years of streetcar operation.
My heart hurts to see the damage knowing what it took to make that car operational, and the dedication of the PCC mechanics to keep it operational.
The senior PCC mechanic says about two months out of service.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Fotos: Allan J. Ingram / Privatsammlung 13er
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: San Diego Trolley
« Antwort #33 am: 19. Juli 2017, 09:54:28 »
Tja, auch jenseits des großen Teichs gilt: Wende vor der Tramway nicht, weil sie sonst die Tür durchbricht. ;D Ich frage mich allerdings, ob es so klug ist, dass der Fahrer in Facebook seine 5 Jahre im Tramwayfahrdienst eigens hervorhebt. Gerade mit Erfahrung kann man solche Zwischenfälle um so eher verhindern, indem man konfliktträchtige Stellen etwas mehr anbremst oder darauf achtet, nicht ausgerechnet parallel mit einem Auto zu fahren.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10166
Re: San Diego Trolley
« Antwort #34 am: 19. Juli 2017, 09:59:09 »
Tja, auch jenseits des großen Teichs gilt: Wende vor der Tramway nicht, weil sie sonst die Tür durchbricht. ;D Ich frage mich allerdings, ob es so klug ist, dass der Fahrer in Facebook seine 5 Jahre im Tramwayfahrdienst eigens hervorhebt. Gerade mit Erfahrung kann man solche Zwischenfälle um so eher verhindern, indem man konfliktträchtige Stellen etwas mehr anbremst oder darauf achtet, nicht ausgerechnet parallel mit einem Auto zu fahren.

Und ich frage mich, wie du auf Grund von den Unfallfotos feststellen kannst, dass der Fahrer im Vorfeld nicht genau das gemacht hat, was du hier bekrittelst.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: San Diego Trolley
« Antwort #35 am: 19. Juli 2017, 10:05:19 »
Und ich frage mich, wie du auf Grund von den Unfallfotos feststellen kannst, dass der Fahrer im Vorfeld nicht genau das gemacht hat, was du hier bekrittelst.

Ich kann es natürlich genau so wenig feststellen wie du, aber die Facebook-Aussage klingt mir halt ein wenig zu selbstsicher.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15159
Re: San Diego Trolley
« Antwort #36 am: 19. Juli 2017, 10:26:50 »
. . . .  seine 5 Jahre im Tramwayfahrdienst eigens hervorhebt. Gerade mit Erfahrung kann man solche Zwischenfälle um so eher verhindern . . . .
Fünf Jahre gelten aber eigentlich bei Tramwayfahrern noch nicht als "recht erfahren". Die wirkliche Routine und das echte G'spür kommen nach althergebrachter Ansicht erst so nach 8 bis 10 Jahren!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: San Diego Trolley
« Antwort #37 am: 19. Juli 2017, 10:30:44 »
Fünf Jahre gelten aber eigentlich bei Tramwayfahrern noch nicht als "recht erfahren". Die wirkliche Routine und das echte G'spür kommen nach althergebrachter Ansicht erst so nach 8 bis 10 Jahren!  ;)

Davor kommt die um so gefährlichere Zeit, in der der Fahrer glaubt, schon gut fahren zu können! Aber das ist eine allgemeine Anmerkung und nicht auf den gegenständlichen Vorfall bezogen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: San Diego Trolley
« Antwort #38 am: 19. Juli 2017, 10:54:06 »
Tja, auch jenseits des großen Teichs gilt: Wende vor der Tramway nicht, weil sie sonst die Tür durchbricht. ;D Ich frage mich allerdings, ob es so klug ist, dass der Fahrer in Facebook seine 5 Jahre im Tramwayfahrdienst eigens hervorhebt.
18 (normale Straßenbahn) + 5 (PCC) Jahre :)

Mit uns kommst du sicher... zu spät.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: San Diego Trolley
« Antwort #39 am: 19. Juli 2017, 10:56:35 »
Fünf Jahre gelten aber eigentlich bei Tramwayfahrern noch nicht als "recht erfahren". Die wirkliche Routine und das echte G'spür kommen nach althergebrachter Ansicht erst so nach 8 bis 10 Jahren!  ;)
Der Fahrer verfügt aber laut seinem Facebook-Posting über 23 Jahre Berufserfahrung im Fahrdienst.

Ich glaube nicht, dass man das pauschal beurteilen kann. Manche Wagenbeweger lernen es vermutlich auch nach über 10 Jahren nicht.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9362
Re: San Diego Trolley
« Antwort #40 am: 19. Juli 2017, 11:51:12 »
Fünf Jahre gelten aber eigentlich bei Tramwayfahrern noch nicht als "recht erfahren". Die wirkliche Routine und das echte G'spür kommen nach althergebrachter Ansicht erst so nach 8 bis 10 Jahren!  ;)
Der Fahrer verfügt aber laut seinem Facebook-Posting über 23 Jahre Berufserfahrung im Fahrdienst.

So hätte ich es auch verstanden. Er ist halt auf den PCC-Wagen erst seit fünf Jahre eingesetzt. Somit sollte er in der Lage sein, gefährliche Situationen als solche zu erkennen.

Zitat von: 60er
Ich glaube nicht, dass man das pauschal beurteilen kann. Manche Wagenbeweger lernen es vermutlich auch nach über 10 Jahren nicht.

Manche lernen es nie::)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11245
Re: San Diego Trolley
« Antwort #41 am: 19. Juli 2017, 12:22:37 »
Tja, auch jenseits des großen Teichs gilt: Wende vor der Tramway nicht, weil sie sonst die Tür durchbricht. ;D Ich frage mich allerdings, ob es so klug ist, dass der Fahrer in Facebook seine 5 Jahre im Tramwayfahrdienst eigens hervorhebt. Gerade mit Erfahrung kann man solche Zwischenfälle um so eher verhindern, indem man konfliktträchtige Stellen etwas mehr anbremst oder darauf achtet, nicht ausgerechnet parallel mit einem Auto zu fahren.
Ich würde nach einem Unfall an dem ich beteiligt bin, nichts posten außer eventuell der Tatsache, dass ich einen Unfall hatte. Alles andere erst nach der Erledigung des Schadenseratzes bzw. nach der Gerichtsverhandlung. Vorher erfährt nur mein Anwalt (und gute Freunde oder Verwandte) irgendetwas.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: San Diego Trolley
« Antwort #42 am: 19. Juli 2017, 21:15:22 »
Generell ja, aber hier war die Sache ohnehin eindeutig. NO LEFT TURN und trotzdem links abbiegen, da kann höchstens noch der Tramwayfahrer den Autofahrer verklagen wegen seelischer Grausamkeit gegenüber dem PCC ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: San Diego Trolley
« Antwort #43 am: 30. März 2018, 09:24:58 »
Hochflurwagen 1002 wurde fürs Museum gerettet und wird jetzt gerade dorthin überstellt!

Hinter dem 1003er (der wie ersichtlich bereits für mich reserviert war) stand er damals:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1761
Re: San Diego Trolley
« Antwort #44 am: 30. März 2018, 13:45:47 »
@ 13er: aber die Antwort auf # 28 hast Du wohl übersehen oder den Wagen gibt es nicht mehr.