Autor Thema: Bombardier baut weitere 20-30 Triebwagen für die IVB  (Gelesen 22377 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

denond

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1228
Re: Bombardier baut weitere 20-30 Triebwagen für die IVB
« Antwort #45 am: 14. November 2019, 07:51:22 »
Also könnte eine Straßenbahnlinie auch nach den 15.12 im SEV betrieben werden?

Es fehlen den IVB mittlerweile noch immer 7 Garnituren von bestellten 20 Stück. Eine soll noch dieses Jahr geliefert werden.
Trotzdem soll ab 15. Dez. die STRAB-Linien 1 und 3 so weit wie möglich als Straßenbahn verkehren. Hinzu kommt, dass von den 13 bereits gelieferten Garnituren zumindest neun Probleme mit der Ansteuerung der Bremsen haben. Jetzt melden die IVB aber auch Probleme mit fehlenden Komponenten für die Weichensteuerung durch die Firma Hanning & Kahl am Ort Anichstraße und Leipziger Platz. Man kann somit dort auch keine Weichenheizung in Betrieb setzen.
Durch die von Bombardier verursachten Umstände sind bereits Vetragsstrafen in Höhe von 2,7 Millionen Euro für Bombardier angefallen. „Diese werden auch fällig“, so schildert es Baltes in diesem Bericht aus dem Landesstudio Tirol des ORF.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5917
Re: Bombardier baut weitere 20-30 Triebwagen für die IVB
« Antwort #46 am: 17. November 2019, 15:41:47 »
Hier die Bestätigung, daß die Linien 1 und 3 ab 15.12.2019 wieder fahren und daß Bombardier wegen Lieferverzug bereits 2,7Mio.€ Pönale zahlen muss->
https://www.tt.com/panorama/verkehr/16261889/ivb-stellt-fahrplan-um-2-7-mio-euro-vertragsstrafe-fuer-bombardier