Autor Thema: 16.8.1974: Unfall O-Wagen (war: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020)  (Gelesen 6154 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Interessant, dass damals die vollen Nachnamen geschrieben wurden - damals gab es noch keinen Datenschutz!
Ja, das erstaunt mich auch immer wieder. Bei den Opfern verstehe ich das aber, in einer Zeit, wo Kommunikationsmedien in den Kinderschuhen steckten und bei weitem noch nicht jeder ein (Viertel-)Telefon hatte.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6304
    • www.tramway.at
Interessant, dass damals die vollen Nachnamen geschrieben wurden - damals gab es noch keinen Datenschutz!

Meine Eltern haben sich damals sogar sehr aufgeregt, als das geändert wurde - in der Richtung, was bringen dann die Nachrichten noch, wenn man nicht weiß, wen es erwischt hat. Vieles, was wir heute selbstverständlich nehmen, ist ja eigentlich absurd (das nächste werden die anonymen Bewerbungen, wie si in UK schon üblich sind)
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11129

Wenn man ein genaues Datum wüsste, dann gibt es sicher was dazu in der Arbeiterzeitung!
Wenn du so drum bettelst!  ;)

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?seite=19740817_A07;html=1



Der besagte Lehrfahrer war nicht (menr) jung, sondern ca. 50 Jahre alt. Er war nur "jung" im Schulbüro, sprich seit kurzer Zeit!

Ich frage mich aber noch immer, mit welcher Begründung hat man den Lehrfahrer wieder aus dem Schulbüro entfernt. Kann es nicht auch sein, dass der Lehrfahrer von sich aus gesagt hat, wenn dass passiert, dann gehe ich wieder auf den Bahnhof?
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Ich frage mich aber noch immer, mit welcher Begründung hat man den Lehrfahrer wieder aus dem Schulbüro entfernt.
Damals brauchte man keine Begründung. Die Partei, die Partei, die hat immer recht.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32558
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Ich frage mich aber noch immer, mit welcher Begründung hat man den Lehrfahrer wieder aus dem Schulbüro entfernt.

Weil er sich der Karriere eines Protektionskindes in den Weg gestellt hat. Das gibt es doch bis heute, dass man Person A versetzt, damit Person B zufrieden ist.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Ich frage mich aber noch immer, mit welcher Begründung hat man den Lehrfahrer wieder aus dem Schulbüro entfernt.

Weil er sich der Karriere eines Protektionskindes in den Weg gestellt hat. Das gibt es doch bis heute, dass man Person A versetzt, damit Person B zufrieden ist.
Da Papa wird's scho richten, des g'hört zu seinen Pflichten...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.