Autor Thema: Stadionverstärker für Weststadion  (Gelesen 9703 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4317
Stadionverstärker für Weststadion
« am: 17. Juli 2016, 08:06:50 »
Ich denke, unter Ausläufe wird es etwas zu unübersichtlich, deshalb ein neues Tread; es kommen ja noch einige Spiele.....
Also gestern, leider schlechtes Wetter, aber die Ausbeute war recht gut, E1-c4 am 49er und lange Ulfs und E2-c5 am 52er!
Den 4041er habe ich bei der Heimfahrt bei der Diensterweggasse Richtung Baumgarten erwischt, leider schon im Regen!
Zwar hatten die Züge brav ihr "Zebrazeichen", aber mit der Zugzielanzeige bei den E2 "harperte" es ein wenig!
Da sich im Bereich Baumgarten der Andrang an Fans in Grenzen hielt, konnte der Verkehr gut abgewickelt werden!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31870
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #1 am: 17. Juli 2016, 09:33:18 »
mit der Zugzielanzeige bei den E2 "harperte" es ein wenig!

Einige Mitarbeiter des Schulbüros haben halt gar wenig Praxis. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3555
  • Halbstarker
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #2 am: 17. Juli 2016, 09:39:32 »
Danke für die schönen Fotos, die ein gutes Stimmungsbild des gestrigen Tages geben.  :up:

Da sich im Bereich Baumgarten der Andrang an Fans in Grenzen hielt, konnte der Verkehr gut abgewickelt werden!


Nun, zeitweise (für etwa 20 Minuten) hat es sich auch in Baumgarten recht abgespielt.
Ich muss aber sagen, dass ich echt beeindruckt war. Das Stadion war ja doch ausverkauft mit 28.000 Zuschauern und man hat den Abtransport mit der Straßenbahn eigentlich problemlos gemeistert, ganz ohne U4.  :up:
Dass die Tourenzüge des 52er durch B(1) getauscht wurden und die Verstärker korrekt im RBL angezeigt wurden, zeigt, dass man sich wirklich Mühe gegeben hat. Und dass die Züge - wie in alten Zeiten - mit Zebratafeln unterwegs waren, fand ich auch sehr schön.  :)


mit der Zugzielanzeige bei den E2 "harperte" es ein wenig!

Einige Mitarbeiter des Schulbüros haben halt gar wenig Praxis. ;)

Der ist doch gar nicht mehr im Schulbüro.  ;)
Aber das "Problem" hatten einige 52er als sie in die Haltestelle einfuhren. Meistens sprang die Anzeige noch während des FG-Wechsels auf "52 Westbahnhof" um.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31870
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #3 am: 17. Juli 2016, 09:49:55 »
Ich muss aber sagen, dass ich echt beeindruckt war. Das Stadion war ja doch ausverkauft mit 28.000 Zuschauern und man hat den Abtransport mit der Straßenbahn eigentlich problemlos gemeistert, ganz ohne U4.  :up:

Ein Wunder? Nein, im Prater hat man das jahrzehntelang mit weit höheren Besucherzahlen ohne U-Bahn bewerkstelligt. Allerdings wäre es vielleicht sinnvoll, die 52er-Einlagezüge auch über Hütteldorf zu führen, damit die Haltestelle vor dem Weststadion öfter bedient wird.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Wattman

  • Gast
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #4 am: 17. Juli 2016, 10:19:57 »

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9547
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #5 am: 17. Juli 2016, 11:51:48 »

Dass die Tourenzüge des 52er durch B(1) getauscht wurden und die Verstärker korrekt im RBL angezeigt wurden, zeigt, dass man sich wirklich Mühe gegeben hat. Und dass die Züge - wie in alten Zeiten - mit Zebratafeln unterwegs waren, fand ich auch sehr schön.  :)

Aber das "Problem" hatten einige 52er als sie in die Haltestelle einfuhren. Meistens sprang die Anzeige noch während des FG-Wechsels auf "52 Westbahnhof" um.
Da brauchten sich nur die Fahrer selbst an die schriftliche Anweisung halten, die sie erhalten haben. Es gibt nämlich eine Möglichkeit am Ibis, die sich "Fhzg Zug gesteuertBetrieb Fzg-gesteuert(übrigens ist das die codierte Meldung 12)" nennt, einzugeben und schon bekommt der Zug, der Disponent und auch die FGIs richtige Zeiten/Fahrziele und Orte angezeigt.

Edit: im Text ersichtlich.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Schienenbremse

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 505
    • Tramwayforum
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #6 am: 18. Juli 2016, 10:11:35 »
Ein Posting wegen falscher Zitierweise entfernt.

Bimdose

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 126
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #7 am: 18. Juli 2016, 11:19:42 »
Folgende Eindrücke vom Allianz-Stadionverkehr am Samstag: Deutlich zu sehen war das Bemühen der Wiener Linien eine ordentliche Leistung zu bringen. In der Praxisabwicklung fiel Folgendes auf:
-schon bei der Zufahrt zur Stadion-Station Deutschordenstraße standen die 49er im Stau, der durch abreisende Autofahrer gebildet wurde. Eine reibungslose Zufahrt der Straßenbahnen zur wichtigsten Haltestelle war deshalb nicht gegeben.
- die Polizei war maßgeblich an der Schaffung des Staus beteiligt, weil sie a) diverse Fahrzeuge aus dem Stadionareal lotse und damit Pkw und Straßenbahnen auf der Hauptfahrbahn aufhielt b) vier im Halteverbot stehende Busse (Blaguss, Mondial) gewähren ließ. Diese Busse lösten maßgeblich den Autostau aus, der wiederum die einfahrenden Straßenbahnen behinderte. Aufsichtspersonen der Wiener Linien hätten hier von der Polizei verlangen sollen, die illegal geparkten Busse wegzuweisen.
- der Abtransport hat ab Deutschordenstraße relativ gut funktionierte, weil relativ wenige Fahrgäste die Straßenbahn benützten. Bei größerem Andrang wären die bereitgestellten 49er-Verstärker schlichtweg zu spät gekommen, da einige Verstärkerzüge das Stadion erst Richtung Hütteldorf passierten,als der Hauptpulk der Fahrgäste schon weg war. Eigentlich waren zu viele Straßenbahnen bereitgestellt - das ist aber nicht als negative Kritik zu sehen, es hätten ja mehr Fahrgäste kommen können.
-problematisch sind die unterschiedlichen Einstiegorte für 49er (Deutschordenstraße) und 52er (Baumgarten). Die in Baumgarten einfahrenden 49er waren natürlich gut gefüllt und für die dort wartenden Fahrgäste nur bedingt nutzbar.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6011
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #8 am: 18. Juli 2016, 11:51:10 »
Folgende Eindrücke vom Allianz-Stadionverkehr am Samstag: Deutlich zu sehen war das Bemühen der Wiener Linien eine ordentliche Leistung zu bringen. In der Praxisabwicklung fiel Folgendes auf:
-schon bei der Zufahrt zur Stadion-Station Deutschordenstraße standen die 49er im Stau, der durch abreisende Autofahrer gebildet wurde. Eine reibungslose Zufahrt der Straßenbahnen zur wichtigsten Haltestelle war deshalb nicht gegeben.
- die Polizei war maßgeblich an der Schaffung des Staus beteiligt, weil sie a) diverse Fahrzeuge aus dem Stadionareal lotse und damit Pkw und Straßenbahnen auf der Hauptfahrbahn aufhielt b) vier im Halteverbot stehende Busse (Blaguss, Mondial) gewähren ließ. Diese Busse lösten maßgeblich den Autostau aus, der wiederum die einfahrenden Straßenbahnen behinderte. Aufsichtspersonen der Wiener Linien hätten hier von der Polizei verlangen sollen, die illegal geparkten Busse wegzuweisen.
- der Abtransport hat ab Deutschordenstraße relativ gut funktionierte, weil relativ wenige Fahrgäste die Straßenbahn benützten. Bei größerem Andrang wären die bereitgestellten 49er-Verstärker schlichtweg zu spät gekommen, da einige Verstärkerzüge das Stadion erst Richtung Hütteldorf passierten,als der Hauptpulk der Fahrgäste schon weg war. Eigentlich waren zu viele Straßenbahnen bereitgestellt - das ist aber nicht als negative Kritik zu sehen, es hätten ja mehr Fahrgäste kommen können.
-problematisch sind die unterschiedlichen Einstiegorte für 49er (Deutschordenstraße) und 52er (Baumgarten). Die in Baumgarten einfahrenden 49er waren natürlich gut gefüllt und für die dort wartenden Fahrgäste nur bedingt nutzbar.
Bezüglich der Busse: Die Wiener Linien sind machtlos,wenn die Polizei nicht eingreift.
Zur Problematik mit den Haltestellen Baumgarten/Deutschordenstraße hätte ich folgenden Lösungsvorschlag->
52er Tourenzüge weiterhin Westbhf<->Baumgarten,49er Tourenzüge ab kurz vor Spielende->bis zum Ende der Massen kurz Baumgarten.
Dafür ab Hst. Deutschordenstraße Stapel der Verstärker BEIDER Linien.
Denn am letzten Samstag wären die 52er Verstärker nicht notwendig gewesen.
Sehr sinnvoll wäre auch der Hinweis,daß es auch die Station Deutschordenstraße gibt,denn es "pilgerten" Massenweise FG von/zur Hst. Baumgarten. Während des Stapels Einstellung der Linie 49 im Abschnitt Baumgarten<->Hütteldorf mit Bekanntgabe über FGI,Haltestellenaushänge&Lautsprecherdurchsagen.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10681
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #9 am: 18. Juli 2016, 14:20:15 »
Die Durchsagen sind gut, werden in det Regel nicht wahrgenommen.
Und das die Massen nach Baumgarten gegangen simd, ist auch Macht der Gewohnheit. Ich glaube, dass war die Premiere,  dass die Züge bei einem Rapidmatch bei der Deutschordenstraße stehen geblieben sind.
Aber dein Vorschlag mit Linie 49 in Baumgarten kürzen und dafür beide Verstärker bis Hütteldorf führen ist sicher eine Überlegung wert.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6011
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #10 am: 18. Juli 2016, 16:13:12 »
Die Durchsagen sind gut, werden in det Regel nicht wahrgenommen.
Und das die Massen nach Baumgarten gegangen simd, ist auch Macht der Gewohnheit. Ich glaube, dass war die Premiere,  dass die Züge bei einem Rapidmatch bei der Deutschordenstraße stehen geblieben sind.
Aber dein Vorschlag mit Linie 49 in Baumgarten kürzen und dafür beide Verstärker bis Hütteldorf führen ist sicher eine Überlegung wert.
Deswegen mein Vorschlag mit dem Hinweis zur Existenz der Haltestelle Deutschordenstraße,egal ob mit Hilfe von Hinweisschildern oder Mitarbeitern.
Der Abtransport hat diesmal zwar relativ gut geklappt,nur könnte man mit meinem Vorschlag die Kapazität vor allem der 52er Verstärker besser nutzen(diesmal waren diese ob der schwachen Auslastung sinnlos).
Wenn es bekannt gegeben wird ist es mMn. nach verkraftbar,wenn der 49er ca 1h im Abschnitt Baumgarten<->Hütteldorf eingestellt ist(es ist ja nicht HVZ), im Gegenteil: Dadurch kann ich zumindest im Abschnitt Baumgarten<->Bellaria pünktlich fahren,da 1.) Die Fans die Planzüge in Baumgarten nicht blockieren&2.) die Verstärker die Tourenzüge nicht behindern.

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1761
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #11 am: 18. Juli 2016, 17:24:12 »
Deine Idee der Einstellung des 49ers wäre gut, wenn dieser nicht derzeit als Ersatz für die eingestellte U4 herhalten müßte. Schließlich fahren bei Hütteldorf/Bujattig. ca 10 Buslinien in die Umgebung vorbei, dort wird mangels Alternative jetzt umgestiegen. Außerdem werden die Fußballgemüter durch einen kurzen Fußmarsch nach Baumgarten doch abgekühlt.  ;)

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1577
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #12 am: 20. Juli 2016, 18:30:17 »
Wenn es bekannt gegeben wird ist es mMn. nach verkraftbar,wenn der 49er ca 1h im Abschnitt Baumgarten<->Hütteldorf eingestellt ist(es ist ja nicht HVZ), im Gegenteil: Dadurch kann ich zumindest im Abschnitt Baumgarten<->Bellaria pünktlich fahren,da 1.) Die Fans die Planzüge in Baumgarten nicht blockieren&2.) die Verstärker die Tourenzüge nicht behindern.

Man müsste ja nicht mal komplett einstellen sondern könnte bis/ab Beginn/Ende des Stapels mit den Verstärkerzügen zumindest einen ausgedünnten (damit nicht im falschen Moment zu viele Züge nicht da sind) Betrieb anbieten. Stadteinwärts müssten die Fahrgäste halt ein paar Züge nach vor gehen (von der Kreuzung Bahnhofstraße sinds eh nur gut 200m, die man für den Stapel zur Verfügung hat, also rund 6-7 Züge; 3 weitere passen in die Bujattischleife, wo man analog vorgehen würde).

Und ein flexibler Betrieb würde natürlich überhaupt gleich Planzüge bis zum Ende des Stapels am Gegengleis führen, den Fahrer mit dem vordersten Verstärker im Stapel tauschen lassen und diesen auf Planzug umschildern und so überhaupt fast Planbetrieb (bis auf die Länge des Stapels) fahren. Aber da kommt halt der schöne Auslauf durcheinander, also geht das natürlich nicht.
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4700
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #13 am: 23. Juli 2016, 21:28:16 »
Heutige Verstärker:

Linie 49: (alle aus RDH)
4558+1373
4552+1360
4548+1369
4538+1366
4536+1370
4549+1367
4550+1371
4542+1363

Linie 52: (alle aus SPE)
4042+1442
4050+1450
4039+1439
4040+1440
4053+1453

Waren heute auch wieder B/B1 am 52er unterwegs?

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Stadionverstärker für Weststadion
« Antwort #14 am: 23. Juli 2016, 23:25:36 »
Waren heute auch wieder B/B1 am 52er unterwegs?
Nein, ausschließlich A1.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.