Autor Thema: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1  (Gelesen 29717 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8610
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #120 am: 30. Januar 2018, 11:10:35 »
Zum Jubiläum 100 Jahre Wiener Straßenbahn wurden die Fahrzeuge für die Parade in der Stiftgasse gestapelt. E1 4479 neben einer M Garnitur am 11.05.1968 (Foto: Konrad Pfeiffer). Die Type E1 war damals die modernste Fahrzeugtype und der ganze Stolz der WVB - das ist wirklich lange her ....

Interessant die L-Signalscheibe - die Einstellung des L lag da ja noch nicht solange zurück und zu dieser Zeit hat man es eher vermieden, Erinnerungen an eingestellte Linien zu wecken...
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14353
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #121 am: 30. Januar 2018, 11:37:32 »
Damals war man eher glücklich über jede eingestellte und stolz auf jede auf Bus umgestellte Linie!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8164
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #122 am: 13. April 2018, 10:14:12 »
E1 4855 und ein weiterer E1 abgestellt in fabrikneuem Zustand 1976 (Foto: Harald Herrmann). Die Ausführung ohne Dachsignale wurde von der Behörde nicht zugelassen und so wurden vor der Inbetriebnahme im Linienverkehr die Zweisicht-Dachsignale nachgerüstet. Ich bin mir nicht sicher, in welchem Bahnhof die Aufnahme entstanden ist; bitte die p.t. Forenteilnehmer um zweckdienliche Hinweise. E1 4855 erhielt im April 2014 nochmals eine HU und ist aktuell am Referat Nord/ FLOR stationiert.

LG nord22

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3687
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #123 am: 13. April 2018, 10:31:50 »
Dürfte Bahnhof Speising sein!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8610
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #124 am: 13. April 2018, 10:41:21 »
E1 4855 und ein weiterer E1 abgestellt in fabrikneuem Zustand 1976 (Foto: Harald Herrmann). Die Ausführung ohne Dachsignale wurde von der Behörde nicht zugelassen

Was für eine Behörde war das?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30111
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #125 am: 13. April 2018, 10:52:37 »
E1 4855 und ein weiterer E1 abgestellt in fabrikneuem Zustand 1976 (Foto: Harald Herrmann). Die Ausführung ohne Dachsignale wurde von der Behörde nicht zugelassen

Was für eine Behörde war das?

Das damalige Äquivalent zur MA 64.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14353
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #126 am: 13. April 2018, 11:07:38 »
Die neuen Triebwagen ohne Liniensignallaternen waren in Speising und Rudolfsheim hinterstellt.

Die zuständige Behörde war damals wie heute der Landeshauptmann (bzw. sein "Verlängerter Arm"  :) ).
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8610
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #127 am: 13. April 2018, 12:19:33 »
E1 4855 und ein weiterer E1 abgestellt in fabrikneuem Zustand 1976 (Foto: Harald Herrmann). Die Ausführung ohne Dachsignale wurde von der Behörde nicht zugelassen

Was für eine Behörde war das?

Das damalige Äquivalent zur MA 64.

Aha, dann ist aller klar, eine Landesbehörde. Wien ist wieder einmal anders. ::) Ich habe nur deswegen gefragt, weil z.B. in Graz Fahrzeuge ohne Dachsignale völlig problemlos im Einsatz sind (Reihe 500).
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10287
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #128 am: 13. April 2018, 13:14:32 »
War aber eine sinnvolle Entscheidung, die Liniennummer im Sehschlitz über der Windschutzscheibe wäre wesentlich schlechter und für so manchen sehbehinderten überhaupt nicht erkennbar gewesen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14353
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #129 am: 13. April 2018, 13:38:09 »

Aha, dann ist aller klar, eine Landesbehörde. Wien ist wieder einmal anders. ::) Ich habe nur deswegen gefragt, weil z.B. in Graz Fahrzeuge ohne Dachsignale völlig problemlos im Einsatz sind (Reihe 500).
Die Straßenbahnverordnung 1957 galt für alle österreichischen Betriebe. Dass sich manche an einige Punkte nicht hielten/halten kennen wir doch auch aus Wien!

Wo kein Kläger, da kein Richter.   ;)



Zitat von: StrabVO 1957
§ 27. Liniensignale, Zielschilder und Fahrtstreckenbezeichnung1).
(1) Das erste Fahrzeug eines fahrplanmäßigen, der Personenbeförderung dienenden Zuges muß an der vorderen
Stirnwand und an der Rückseite an der höchsten Stelle in der Mitte oder rechts seitlich ein Liniensignal tragen. Dieses
muß so beleuchtbar sein, daß es bei klarer Sicht auch bei aufgeblendeten Scheinwerfern des Fahrzeuges auf 100 m
Entfernung deutlich erkennbar ist.
(2) Jedes solche Fahrzeug muß ein Zielschild oder eine Stirnwandtafel tragen. Das Zielschild oder die Stirnwandtafel
müssen das Endziel der jeweiligen Fahrt oder bei den nicht dem öffentlichen Verkehr dienenden Zügen den Zweck der
Fahrt erkennen lassen2).
(3) An jedem Fahrzeug eines fahrplanmäßigen, der Personenbeförderung dienenden Zuges ist seitlich eine Fahrt-
streckenbezeichnung anzubringen.
(4) An der Rückseite des letzten Fahrzeuges eines solchen Zuges ist das Endziel erkenntlich zu machen.
(5) Wird das Fahrtziel und die Fahrtstrecke der Züge durch optische oder akustische Einrichtungen auf den Haltestellen
bekanntgegeben, so finden die Vorschriften der Abs. 2 bis 4 keine Anwendung.

1) Siehe § 30.
2) Z. B. „Sonderzug“, „Schulwagen“.

Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30111
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #130 am: 13. April 2018, 13:52:21 »
Gegen Punkt 3 haben auch die E1 und E2 ab der zweiten Brosebandserie verstoßen, weiters gegen Punkt 4 sämtliche schaffnerlosen Beiwägen ohne Broseband. Alle wahrend der Gültigkeit der StrabVO 1957 zugelassenen ULFe haben auch gegen Punkt 3 verstoßen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14353
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #131 am: 13. April 2018, 13:58:46 »
Gegen Punkt 3 haben auch die E1 und E2 ab der zweiten Brosebandserie verstoßen, weiters gegen Punkt 4 sämtliche schaffnerlosen Beiwägen ohne Broseband. Alle wahrend der Gültigkeit der StrabVO 1957 zugelassenen ULFe haben auch gegen Punkt 3 verstoßen.
Die Wiener Fahrzeuge, aber auch die Betriebsvorschriften und deren geflissentliche Auslegung durch obere Chargen und Schulbüro, haben wohl in vielen Punkten der Verordnung widersprochen. Ist heute ja nicht anders!


Wie gesagt: Wo kein Kläger, da kein Richter!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8610
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #132 am: 13. April 2018, 18:23:14 »
weiters gegen Punkt 4 sämtliche schaffnerlosen Beiwägen ohne Broseband.

Wieso? Die hatten doch Zieltafeln - oder meinst du, dass z.B. "Schottentor - Grinzing und zurück" für Punkt 4 nicht ausreichend war?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30111
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #133 am: 13. April 2018, 18:46:38 »
weiters gegen Punkt 4 sämtliche schaffnerlosen Beiwägen ohne Broseband.

Wieso? Die hatten doch Zieltafeln - oder meinst du, dass z.B. "Schottentor - Grinzing und zurück" für Punkt 4 nicht ausreichend war?

Wenn beide Ziele auf der Tafel stehen, ist das Endziel nicht eindeutig ersichtlich.  ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8164
Re: 30.01.1967 - 30.01.2017: 50 Jahre E1
« Antwort #134 am: 16. April 2018, 23:57:16 »
Heute unvorstellbar: Ein neuer E1 mit glänzendem Lack ohne Beulen, abblätternden und ausgeblichenen Lack und Rostschäden - E1 4497 + c3 am Karlsplatz (Foto: Archiv John F. Bromley, 1969). Der c3 passte damals mit der zweiten Zierleiste optisch nicht wirklich zum E1.

LG nord22