Autor Thema: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent  (Gelesen 13612 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5745
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #60 am: 27. November 2018, 22:48:54 »
Normalerweise sind das "Gutscheine" die im Umkreis des WCs zu einem um 0,50 Euro verbilligten Einkaufen dienen

Am Hauptbahnhof nehmen nicht alle Geschäfte diese Gutscheine an, und wenn dann nur aber einem bestimmten Einkaufswert.
Und bei (Autobahn)Tankstellen ist das Preisniveau meist dermaßen absurd hoch, dass es günstiger ist, den Gutschein wegzuschmeißen und einen Umweg zum nächsten Supermarkt zu fahren (wenn man nicht grad zufällig bei der Raststätte irgendwas wirklich dringend braucht).
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1038
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #61 am: 05. Februar 2019, 06:00:41 »
[PM] Neue WC-Anlagen in U-Bahn-Stationen
Die Wiener Linien haben einen ersten neuen Betreiber für Toiletten in U-Bahn-Stationen gefunden. Sechs Anlagen mit Betreuung sollen heuer in Betrieb gehen. Für 25 unbetreute Anlagen beginnt die europaweite Ausschreibung.

Mehr: https://wien.orf.at/news/stories/2962631/

Kálvin tér

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 282
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #62 am: 05. Februar 2019, 09:28:16 »
Sicher keine schlechte Wahl, Sanfair betreibt ja auch schon die Anlagen auf den großen Wiener Bahnhöfen, und die sind ja halbwegs sauber und ansprechend. Bin allerdings gespannt, ob sich für die anderen, wohl weniger attraktiven Standorte auch ein seriöser Betreiber findet.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7334
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #63 am: 05. Februar 2019, 09:57:23 »
In Japan gibt es bei jeder Station (Zug, U-Bahn) Toiletten, die gratis benutzbar sind, wenn man sich innerhalb (manchmal auch außerhalb) der Bahnsteigsperren befindet. Hängt natürlich mit der Kultur zusammen, weil man dort auf "gratis" Sachen mehr Wert legt als bei uns, aber trotzdem schade, dass das bei uns so schwierig zu realisieren ist.
Das ist eine andere Mentalität. Auch z.B. in den USA wäre es undenkbar, Geld für das WC zu verlangen.

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2447
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #64 am: 05. Februar 2019, 10:32:39 »
50 Cent ist für mich ok, wenn es dafür sauber ist. Ich hoffe nur, dass auch Kartenzahlung möglich sein wird.

Mich wundert aber die Auswahl der Stationen. Westbahnhof und Praterstern habe ja bereits moderne WC-Anlagen im ÖBB-Bereich.

Gibt es eigentlich in der Station Landstraße eine brauchbare WC-Anlage? Wobei: Dort gibt es eh ein Einkaufszentrum.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31455
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #65 am: 05. Februar 2019, 10:38:05 »
Gibt es eigentlich in der Station Landstraße eine brauchbare WC-Anlage?

Nein, dort gibt es keine.

Wobei: Dort gibt es eh ein Einkaufszentrum.

Wenn ich in fremden Städten unterwegs bin, nutze ich normalerweise Einkaufszentren oder große Hotels für WC-Stopps. Da kann man sich sicher sein, dass es (1) nix kostet und (2) sauber ist. Als Mann hat man es natürlich auch leichter, weil man sich im dünner besiedelten Gebiet schnell einmal in die Büsche begeben kann.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7334
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #66 am: 05. Februar 2019, 10:46:30 »
Nein, dort gibt es keine.
Im Einkaufszentrum gibt es kostenlose WCs.

Wenn ich in fremden Städten unterwegs bin, nutze ich normalerweise Einkaufszentren oder große Hotels für WC-Stopps. Da kann man sich sicher sein, dass es (1) nix kostet und (2) sauber ist.
Außer man ist in Deutschland. Dort ist es sogar in Einkaufszentren üblich, dass die WC-Anlagen kostenpflichtig sind. Diese haben dann entweder Automaten mit Drehkreuz, oder es gibt eine Klofrau.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9237
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #67 am: 05. Februar 2019, 10:58:55 »
Außer man ist in Deutschland. Dort ist es sogar in Einkaufszentren üblich, dass die WC-Anlagen kostenpflichtig sind. Diese haben dann entweder Automaten mit Drehkreuz, oder es gibt eine Klofrau.

Also zumindest im KDW in Berlin ist das WC kostenlos.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4977
  • romani ite domum!
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #68 am: 05. Februar 2019, 11:07:00 »
Außer man ist in Deutschland. Dort ist es sogar in Einkaufszentren üblich, dass die WC-Anlagen kostenpflichtig sind. Diese haben dann entweder Automaten mit Drehkreuz, oder es gibt eine Klofrau.

Ich kann mit recht sagen schon in jeder Menge deutscher Einkaufszentren gewesen zu sein und hab bis jetzt erst in einem einzigen eine kostenpflichte WC-Anlage gehabt. Und ich hab durchaus schon 20-30 Zentren besucht. Die meisten allerdings im östlichen Deutschland. Worauf ich hinaus will: Pauschalieren kann man das nicht.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7334
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #69 am: 05. Februar 2019, 11:18:04 »
Ich kann mit recht sagen schon in jeder Menge deutscher Einkaufszentren gewesen zu sein und hab bis jetzt erst in einem einzigen eine kostenpflichte WC-Anlage gehabt. Und ich hab durchaus schon 20-30 Zentren besucht. Die meisten allerdings im östlichen Deutschland. Worauf ich hinaus will: Pauschalieren kann man das nicht.
Ja, wird sicher nicht überall so sein. In Berlin und Dresden hab ich es halt mehrfach erlebt. Dafür gibt es dann oft diese 50-Cent-Wertgutscheine, die man dann theoretisch bei einem Einkauf in ausgewählten Shops einlösen kann, in der Regel aber wegwirft, wodurch der Betreiber damit ein ordentliches Körberlgeld verdient.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11124
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #70 am: 05. Februar 2019, 12:34:38 »
Als Mann hat man es natürlich auch leichter, weil man sich im dünner besiedelten Gebiet schnell einmal in die Büsche begeben kann.
Auch da herrscht schon Gleichberechtigung:
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2096
  • Der Bushase
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #71 am: 05. Februar 2019, 12:37:55 »
Kann man bei diesem Betreiber auch mit Karte bezahlen, um hineinzukommen? Weil man spricht ja immer von quasi Abschaffung des Bargelds, und dann braucht man für so einen Sache wieder Münzen...

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11124
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #72 am: 05. Februar 2019, 12:44:34 »
Lieber nicht - stell dir vor, du bezahlst dann das vierte Bier im Beisl und auf der Kassa kommt dann: "Achtung - kleine Blase"
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

abc

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 356
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #73 am: 05. Februar 2019, 13:32:06 »
Außer man ist in Deutschland. Dort ist es sogar in Einkaufszentren üblich, dass die WC-Anlagen kostenpflichtig sind. Diese haben dann entweder Automaten mit Drehkreuz, oder es gibt eine Klofrau.

Wenn es eine Klofrau gibt, steht zwar ein Teller da, das Bezahlen ist aber oft auf freiwilliger Basis. An Schildern steht dann etwas wie "Unser qualifiziertes Personal arbeitet, damit Sie zufrieden sind und stets ein sauberes WC vorfinden. Deshalb schlagen wir einen Betrag in Höhe von 30 Cent für den Toilettenbesuch vor."

Ja, wird sicher nicht überall so sein. In Berlin und Dresden hab ich es halt mehrfach erlebt. Dafür gibt es dann oft diese 50-Cent-Wertgutscheine, die man dann theoretisch bei einem Einkauf in ausgewählten Shops einlösen kann, in der Regel aber wegwirft, wodurch der Betreiber damit ein ordentliches Körberlgeld verdient.

Das Sanifair-Prinzip: die Gutscheine sind zeitlich und räumlich sehr begrenzt gültig, und dann oft auch erst ab 5,00 EUR. Spricht: in den meisten Fällen völlig sinnlos.

Wenn ich in fremden Städten unterwegs bin, nutze ich normalerweise Einkaufszentren oder große Hotels für WC-Stopps. Da kann man sich sicher sein, dass es (1) nix kostet und (2) sauber ist. Als Mann hat man es natürlich auch leichter, weil man sich im dünner besiedelten Gebiet schnell einmal in die Büsche begeben kann.

Universitäten, Museen, Bibliotheken und Verwaltungsbauten sind auch oft eine gute Idee. :) Ich war auch schon in am Bahnsteig bereitgestellten Regionalzügen, ohne mitfahren zu wollen, natürlich nur in solchen, für die ich eine Zeitkarte hatte und die mit Vakuum-WCs ausgestattet waren.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31455
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: U-Bahn: WC kostet künftig 50 Cent
« Antwort #74 am: 05. Februar 2019, 13:39:06 »
Universitäten, Museen, Bibliotheken und Verwaltungsbauten sind auch oft eine gute Idee. :)

Grundsätzlich richtig, aber die stechen halt optisch nicht so hervor.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!