Autor Thema: 22.09.2017 - Auffahrunfall Kärntner Ring (war: Störungen und Fbh. (Straßenbahn))  (Gelesen 13477 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

oldtimer

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1079
Was lernen die eigentlich in der Fahrerfach? Drauffahren bis zum geht nicht mehr, oder wie? Oder fahren´s wie es ihnen einfällt. Kann mir beides nicht vorstellen  :lamp: . Wie kann man sonst so "blind" fahren?

Na du bist aber auch ein Profi... :fp:
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14836
Normal sagt man jedem, halt Abstand zum Vorderzug, du kannst sowieso nicht drüber, aber bei manchen ist leider der "Jagdtrieb" stärker. Da wird auf Teufel komm raus nachgehetzt und nicht über den Sinn nachgedacht.

Das AMS braucht ja auch was zu tun!  >:D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

sheldor

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 583
Was lernen die eigentlich in der Fahrerfach? Drauffahren bis zum geht nicht mehr, oder wie? Oder fahren´s wie es ihnen einfällt. Kann mir beides nicht vorstellen  :lamp: . Wie kann man sonst so "blind" fahren?

Na du bist aber auch ein Profi... :fp:

Profi....? Vorrausschauendes fahren!! Die letzten paar Unfälle wären dadurch verhinderbar gewesen. Wenn ich falsch liegen sollte, dann kläre mich bitte auf.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30855
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Man darf halt nicht ins Handydisplay vorausschauen. :-X
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

tom128

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 101
Fotos wären nicht schlecht.

Foto vom Auffahrunfall von einer Bekannten.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9329
Man darf halt nicht ins Handydisplay vorausschauen. :-X

Bitte keine Verdächtigungen, wenn du es nicht beweisen kannst.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8840
Instandnahme von B1 799 war am 21.04.2017 - man darf sich nicht wundern, dass Myriaden an E2 + c5 und E1 + c4 Zügen eingesetzt werden, wenn fabrikneue ULF durch vermeidbare Unfälle beschädigt werden  >:(

nord22

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9329
Instandnahme von B1 799 war am 21.04.2017 - man darf sich nicht wundern, das Myriaden an E2 + c5 und E1 + c4 Zügen eingesetzt werden, wenn fabrikneue ULF durch vermeidbare Unfälle beschädigt werden  >:(

nord22

Und wie willst du so einen Unfall vermeiden? Denn der fällt mMn nicht mehr unter ich habe den Abstand zum Vorderzug verschätzt
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Kálvin tér

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 250
Denn der fällt mMn nicht mehr unter ich habe den Abstand zum Vorderzug verschätzt
Ist es in solchen Fällen (d.h. bei Verschulden des Fahrers) eigentlich immer noch so, dass sich das Unternehmen zumindest einen Teil des Schadens vom Verursacher zurückholt?

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9329
Denn der fällt mMn nicht mehr unter ich habe den Abstand zum Vorderzug verschätzt
Ist es in solchen Fällen (d.h. bei Verschulden des Fahrers) eigentlich immer noch so, dass sich das Unternehmen zumindest einen Teil des Schadens vom Verursacher zurückholt?

JA, wobei das dann eher nur unter Selbstbehalt fällt, da es mWn maximal 3 Monatsgehälter sind.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14836
Für Schäden, welche du fahrlässig im Betrieb anrichtest, wirst du im Rahmen der Dienstnehmerhaftpflicht immer zur Kassa gebeten, nicht nur bei den WiLi. Der Betrag ist nach oben hin gedeckelt. Bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz schaut es natürlich anders aus, da sagt dir dann aber eh der Richter, in welcher Höhe du für den angerichteten Schaden (und alle Folgeschäden) aufkommen musst.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10764
Für Schäden, welche du fahrlässig im Betrieb anrichtest, wirst du im Rahmen der Dienstnehmerhaftpflicht immer zur Kassa gebeten, nicht nur bei den WiLi. Der Betrag ist nach oben hin gedeckelt. Bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz schaut es natürlich anders aus, da sagt dir dann aber eh der Richter, in welcher Höhe du für den angerichteten Schaden (und alle Folgeschäden) aufkommen musst.
Unterliegt der richterlichen Mäßigung.

Gab es bei diesem Unfall keine Verletzten?
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 619
Instandnahme von B1 799 war am 21.04.2017 - man darf sich nicht wundern, das Myriaden an E2 + c5 und E1 + c4 Zügen eingesetzt werden, wenn fabrikneue ULF durch vermeidbare Unfälle beschädigt werden  >:(

nord22

Und wie willst du so einen Unfall vermeiden? Denn der fällt mMn nicht mehr unter ich habe den Abstand zum Vorderzug verschätzt

Wie kann es überhaupt zu so einem Unfall kommen ?

Geringer Zugsabstand?
Schlechter Schienenzustand? (Im Zusammenhang mit zu geringem Zugsabstand?)
Sandreduzieter ULF?

Es ist eigentlich sehr merkwürdig und fraglich, warum die letzten Eigenkollisionen eigentlich immer im Zusammenhang mit ULF Garnituren ausgelöst werden....?

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9329
Instandnahme von B1 799 war am 21.04.2017 - man darf sich nicht wundern, das Myriaden an E2 + c5 und E1 + c4 Zügen eingesetzt werden, wenn fabrikneue ULF durch vermeidbare Unfälle beschädigt werden  >:(

nord22

Und wie willst du so einen Unfall vermeiden? Denn der fällt mMn nicht mehr unter ich habe den Abstand zum Vorderzug verschätzt

Wie kann es überhaupt zu so einem Unfall kommen ?

Geringer Zugsabstand?
Schlechter Schienenzustand? (Im Zusammenhang mit zu geringem Zugsabstand?)
Sandreduzieter ULF?

Es ist eigentlich sehr merkwürdig und fraglich, warum die letzten Eigenkollisionen eigentlich immer im Zusammenhang mit ULF Garnituren ausgelöst werden....?

Alos auf Grund der Beschädigung und der vermutlich relativ hohen Aufprallgeschwindigkeit schließe ich deine 3 Punkte eher aus.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Paulchen

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 508
Instandnahme von B1 799 war am 21.04.2017 - man darf sich nicht wundern, das Myriaden an E2 + c5 und E1 + c4 Zügen eingesetzt werden, wenn fabrikneue ULF durch vermeidbare Unfälle beschädigt werden  >:(

nord22

Und wie willst du so einen Unfall vermeiden? Denn der fällt mMn nicht mehr unter ich habe den Abstand zum Vorderzug verschätzt

Wie kann es überhaupt zu so einem Unfall kommen ?

Geringer Zugsabstand?
Schlechter Schienenzustand? (Im Zusammenhang mit zu geringem Zugsabstand?)
Sandreduzieter ULF?

Es ist eigentlich sehr merkwürdig und fraglich, warum die letzten Eigenkollisionen eigentlich immer im Zusammenhang mit ULF Garnituren ausgelöst werden....?

Alos auf Grund der Beschädigung und der vermutlich relativ hohen Aufprallgeschwindigkeit schließe ich deine 3 Punkte eher aus.

Was kann dann der Grund sein? Unaufmerksamkeit? Sekundenschlaf?