Autor Thema: Fragen zu T/T1?  (Gelesen 8875 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Santos L. Helper

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 262
Fragen zu T/T1?
« am: 09. März 2018, 20:21:27 »
Liebes Forum
Bin gerade mit einem Kollegen auf der U6 unterwegs und uns drängt sich folgende Frage auf:
Die Fahrzeuge der U6 besitzen ja bekanntermassen nur einen Führerstand, wo werden die Fahrzeuge gedreht um etwagie einseitige Abnutzungen zu vermeiden?

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2532
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #1 am: 09. März 2018, 20:35:41 »
Die einzige Möglichkeit, einen Wagen zu drehen, gibt es in der Abstellanlage Rößlergasse (in Verbindung mit dieser 180 Grad Kurve).

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15133
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #2 am: 09. März 2018, 23:26:37 »
Oder in der Schleife Antonigasse. Wurde zumindest früher (fallweise?) so gemacht.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10057
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #3 am: 10. März 2018, 06:56:28 »
Wobei bei der U6 offensichtlich die einseitige Abnützung vernachlässigbar ist.

Denn alle Wagen mit gerader Nummer haben den Führerstand in Richtung Siebenhirten und die ungeraden in Richtung Floridsdorf.

Gedreht werden die Wagen Vor/Nach einer Fahrt in die HW oder vor/nach einer Wartung/Reparatur, wo eine spezielle Ausrichtung erforderlich ist
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4351
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #4 am: 10. März 2018, 09:40:46 »
Wobei bei der U6 offensichtlich die einseitige Abnützung vernachlässigbar ist.

Denn alle Wagen mit gerader Nummer haben den Führerstand in Richtung Siebenhirten und die ungeraden in Richtung Floridsdorf.
Man hat sie vor ein paar Jahren mal alle gewendet, allerdings hat man das dann 2 Jahre später wieder umgedreht.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #5 am: 10. März 2018, 10:31:57 »
Ist wahrscheinlich auf der U6 nicht so ein Problem, da der größte Teil der Strecke sowieso praktisch gerade ist. Und die paar Kurven sind recht ausgeglichen, wenn ich mir das durchüberlege. Jedenfalls kein Vergleich mit der ehemals kurzen U2 und dem Bogen unter dem Landesgericht.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5958
    • www.tramway.at
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #6 am: 10. März 2018, 12:27:09 »
Die einzige Möglichkeit, einen Wagen zu drehen, gibt es in der Abstellanlage Rößlergasse (in Verbindung mit dieser 180 Grad Kurve).

eine der vielen Grotesken der Wiener Linien: Gerade dieser Bogen ist, obwohl im Remisengelände liegend, als wohl weltweit einziger auf einer U-Bahn in Rasengleis ausgeführt!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11202
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #7 am: 10. März 2018, 21:29:59 »
eine der vielen Grotesken der Wiener Linien: Gerade dieser Bogen ist, obwohl im Remisengelände liegend, als wohl weltweit einziger auf einer U-Bahn in Rasengleis ausgeführt!
Wenn ich mich  nicht täusche, wurde der Bogen erst später gebaut, da war der Rasen schon da.
Man hätte sonst wahrscheinlich nicht über Antonigasse umgedreht.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Santos L. Helper

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 262
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #8 am: 11. März 2018, 14:20:24 »
Die einzige Möglichkeit, einen Wagen zu drehen, gibt es in der Abstellanlage Rößlergasse (in Verbindung mit dieser 180 Grad Kurve).

Danke ich hatte ein Schleife dort im Kopf war mir aber nicht ganz sicher und habs in Google Maps nicht auf Anhieb gefunden

Florian

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 131
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #9 am: 11. März 2018, 15:53:37 »
Wenn ich mich  nicht täusche, wurde der Bogen erst später gebaut, da war der Rasen schon da.
Man hätte sonst wahrscheinlich nicht über Antonigasse umgedreht.
Aber man wird das Gleis nicht einfach auf den Rasen draufgelegt haben...

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2532
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #10 am: 25. Mai 2018, 12:53:12 »
Angeregt durch dieses Video drängen sich bei mir zwei Fragen bezüglich der Straßentauglichkeit der T(1) auf:
1. Können die T(1) vom Lichtraumprofil her im ganzen Straßenbahnnetz fahren oder gibt es auch Streckenabschnitte, die zu eng und somit „tabu“ sind?
2. Ist es auch möglich, mit zwei gekuppelten T(1) auf der Straße zu fahren oder würden sich da in engen Kurven die zusammengekuppelten Enden einander an der Innenseite „küssen“?

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10057
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #11 am: 25. Mai 2018, 14:07:47 »
Angeregt durch dieses Video drängen sich bei mir zwei Fragen bezüglich der Straßentauglichkeit der T(1) auf:
1. Können die T(1) vom Lichtraumprofil her im ganzen Straßenbahnnetz fahren oder gibt es auch Streckenabschnitte, die zu eng und somit „tabu“ sind?
2. Ist es auch möglich, mit zwei gekuppelten T(1) auf der Straße zu fahren oder würden sich da in engen Kurven die zusammengekuppelten Enden einander an der Innenseite „küssen“?

Ohne es jetzt auf den Eid zu nehmen, aber gewisse Straßenzüge würde ich nie mit einem T/T1 befahren, da die Parker sehr knapp stehen. Z.B.: Kaiserstraße

Und zum Thema Doppeltraktion - Auch das würde ich verneinen. Denn zum Beispiel darf wegen der Gefahr der Überpufferung ein Doppeltraktion der Lokalbahn nicht durch das innerste Gleis der Südbahnschleife fahren
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Florian

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 131
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #12 am: 25. Mai 2018, 17:53:01 »
Überpufferung bei einer Schaku? Wie darf man sich das vorstellen?

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9441
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #13 am: 25. Mai 2018, 22:17:50 »
Überpufferung bei einer Schaku? Wie darf man sich das vorstellen?
Die Frage stell ich mir auch grad. :-[ ??? :-\
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10057
Re: Fragen zu T/T1?
« Antwort #14 am: 26. Mai 2018, 04:35:33 »
Überpufferung bei einer Schaku? Wie darf man sich das vorstellen?
Die Frage stell ich mir auch grad. :-[ ??? :-\

Sorry, ich dachte, ihr wisst schon , was ich damit meine. Bei der Schaku ist das der Moment, wo sich die Schaku dann unter dem Seitenblech einfädelt, bzw wie schon erwähnt die beiden Fahrzeuge berühren.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen