Autor Thema: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr  (Gelesen 261664 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

juergenvith

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1635 am: 17. November 2022, 13:41:44 »
In diesen Bestimmungen steht allerdings nichts davon, dass die 1. Tür bei Fahrzeugen ohne geschlossener Fahrerkabine abgesperrt sein muss.

JochenK

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 229
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1636 am: 17. November 2022, 14:53:08 »
In diesen Bestimmungen steht allerdings nichts davon, dass die 1. Tür bei Fahrzeugen ohne geschlossener Fahrerkabine abgesperrt sein muss.

Ironisch betrachtet, sind in allen Städten wo die 1. Tür offen ist alle Öffi-Fahrer ausgefallen, und leiden an Long Covid.
(die nicht ironische Meinung würde wahrscheinlich gelöscht werden).

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3174
  • Der Bushase
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1637 am: 29. November 2022, 12:35:52 »
Bin schon auf den Wahlkampf gespannt, da wird er dann vorher die Masken und Testpflicht in Wien fallen lassen (kurz bis nach der Wahl).
Die Tests wird ihm der Bund sicher nicht bis 2025 zahlen. Ludwig hat schon früher gesagt, dass es dann keine "kostenlosen" (*hust* vier Milliarden Euro *hust*) Tests mehr geben wird, weil die Gemeinde sich außerstande sieht, die Kosten zu übernehmen. Und nach Auslaufen des Covid19-Maßnahmengesetzes, das erst Ludwig diese Spompernadeln erlaubt, wird er auch nicht mehr jedem ÖPNV-Unternehmen in Wien eine Maskenpflicht auferlegen können. Er kann dann allenfalls seinen Einfluss auf die WL geltend machen und dort eine einzig auf den Beförderungsbedingungen fußende Maskenpflicht durchsetzen.

Wenn ich für dich deswegen ein "gemeiner Stammtischler" bin - bitte, ich werd's aushalten.
Da sind wir schon zwei, wobei ich für meinen Teil das alles auch nach 2025 nicht vergessen werde.

Da seid ihr nicht alleine, ich kenne mittlerweile einige die so denken, und seit der Wien Energie Vergabe ist bei einigen treuen Wählern der Ofen aus. Der Rest fährt mittlerweile größtenteils mit dem Auto, auch wegen der gestreckten Intervalle.


Oskar

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 131
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1638 am: 29. November 2022, 22:20:09 »
Vielleicht, bzw eher wahrscheinlich macht er das auch als Trotzreaktion gegenüber der türkis-grünen Bundesregierung...

Wie schauts eigentlich mit den Fahrgastzahlen aus? Schon lange keine Zahlen mehr irgendwo gelesen... ::) Die erträumte Fahrgastmilliarde dürfte unter den Umständen in absehbarer Zeit kaum zu erreichen sein (zumindest, wenn sie sich mit dem Beschönigen derselben zurückhalten...).

N1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2018
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1639 am: 06. Dezember 2022, 12:08:30 »
Als erstes deutsches Bundesland schafft Bayern die Maskenpflicht im ÖPNV mit 10.12. ab. Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sollen in Bälde folgen. Quelle: spiegel.de
"Der Raum, wo das stattfand, ist ziemlich groß."
Hans Rauscher

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3174
  • Der Bushase
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1640 am: 06. Dezember 2022, 13:42:06 »
Als erstes deutsches Bundesland schafft Bayern die Maskenpflicht im ÖPNV mit 10.12. ab. Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sollen in Bälde folgen. Quelle: spiegel.de

Mit dem Hinweis, es gibt lt. Wissenschaft nun keine Begründung mehr dafür. Zum Glück weiß es unser Bürgermeister wiedereinmal besser.  :ugvm:

MK

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 636
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1641 am: 06. Dezember 2022, 14:11:57 »
Als erstes deutsches Bundesland schafft Bayern die Maskenpflicht im ÖPNV mit 10.12. ab. Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sollen in Bälde folgen. Quelle: spiegel.de

In Sachsen-Anhalt endet die Maskenpflicht mit 8.12.
Frösche auf der Autobahn kommen selten drüben an.

JochenK

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 229
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1642 am: 06. Dezember 2022, 14:20:12 »
Zum Glück weiß es unser Bürgermeister wiedereinmal besser.  :ugvm:

Inzwischen ist er ja zum Schutz gegen die Grippe übergegangen bei der Maskenpflicht....
man merkt das er in einer Sackgasse sitzt aus der er nicht mehr rauskommt.

N1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2018
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1643 am: 06. Dezember 2022, 15:38:20 »
In Sachsen-Anhalt endet die Maskenpflicht mit 8.12.
Danke für die Information!

Inzwischen ist er ja zum Schutz gegen die Grippe übergegangen bei der Maskenpflicht....
man merkt das er in einer Sackgasse sitzt aus der er nicht mehr rauskommt.
Weiß er, dass das Gesetz, das ihm erst seine Extrawürscht' ermöglicht, Covid19-Maßnahmengesetz heißt und nicht Sämtliche-respiratorische-Infekte-Maßnahmengesetz oder Ludwig-XIV.-Maßnahmengesetz? Wenn nein, warum sagt ihm das keiner seiner Parteikollegen, der Koalitionspartner oder die Vierte Gewalt im Staate? >:(
"Der Raum, wo das stattfand, ist ziemlich groß."
Hans Rauscher

4020er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 357
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1644 am: 06. Dezember 2022, 17:51:20 »
Leute, es ist nur eine Maske! Und Masken sind nicht so böse, wie ich hier den Eindruck vermittelt bekomme!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35451
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1645 am: 06. Dezember 2022, 18:18:28 »
Leute, es ist nur eine Maske! Und Masken sind nicht so böse, wie ich hier den Eindruck vermittelt bekomme!

Es geht wohl weniger um die Maske an sich, als viel mehr darum, dass man weltweit von Maskenpflichten Abstand nimmt, weil die Verhältnismäßigkeit nicht mehr gegeben scheint. Die Maskenpflicht an sich ist ja eh schon für den Hugo, wenn man sich den Anteil der Fahrgäste anschaut, der sich daran hält. (Und dazu gehören auch sämtliche Arten von Nasenbären und die nicht geringe Anzahl von Personen, die ihre Maske so manipuliert, dass sie leicht-locker-luftig vor dem Gesicht hängt.)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

D 3XX

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 524
  • Flexity Wien
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1646 am: 06. Dezember 2022, 22:42:35 »

Zum Glück weiß es unser Bürgermeister wiedereinmal besser.  :ugvm:

Inzwischen ist er ja zum Schutz gegen die Grippe übergegangen bei der Maskenpflicht....
man merkt das er in einer Sackgasse sitzt aus der er nicht mehr rauskommt.
Der VfGH wird ihn da rausholen. ;)
D 3XX

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3174
  • Der Bushase
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1647 am: 07. Dezember 2022, 08:50:19 »
Leute, es ist nur eine Maske! Und Masken sind nicht so böse, wie ich hier den Eindruck vermittelt bekomme!

Mittlerweile nicht mehr. Weil es kann sich auch um einen Virusträger handeln, der in der Öffentlichkeit herumstapft.  >:D

Aber ernsthaft, es sind die Begleitmaßnahmen. Das Chaos auf den privaten Buslinien - wo nur die mittlere Türe geöffnet werden darf - ist enorm. Ein Schülerverkehr bzw. HVZ ist ohne Verspätungen und Frust nicht mehr zu bewältigen. Bei der Bim ist es zwar anders, aber soweit denkt der Bürgermeister nicht. Warum auch, der fährt ja nicht öffentlich. Insofern ist es nicht nur eine Einschränkung der persönlichen Freiheit (wenn man keine Maske mithat, darf man spontan nicht einsteigen), sondern auch verkehrspolitischer Schwachsinn.  :luck:

JochenK

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 229
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1648 am: 07. Dezember 2022, 08:54:38 »
Ich wette die geschlosse erste Türe bei den E2 werden wir nicht mehr los....
bei den Bussen eventuell noch.

DaedalusBC304

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 97
Re: Coronavirus und die Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr
« Antwort #1649 am: 07. Dezember 2022, 09:16:41 »
Ich wette die geschlosse erste Türe bei den E2 werden wir nicht mehr los....
bei den Bussen eventuell noch.

Was sehr witzig ist bei den E2, den wegen dem Fahrkarten Automat darf der Fahrgast eh bis zu der Tür (zu mindestens der linken Hälfte beim Einsteigen) - nur benutzen werden darf sie nicht....

Und das Leute nicht gerne ins Fahrzeug Innere gehen - erst recht nicht, wenn man sich durchs halbe Fahrzeug wieder kämpfen muss zum Aussteigen - ist jetzt auch nichts neues...