Autor Thema: Hier kommt der Flexity  (Gelesen 1810985 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

SMT18

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 51
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6975 am: 09. Juli 2024, 18:28:26 »
wenn man grob rechnet wird also Mitte den Rest der ursprünglich bestellten Flexity bekommen, gibt es eigentlich den Plan das Flexity auch über die Donau kommen?

Momentan gibt es nicht einmal einen Plan, dass der Flexity auf eine weitere Linie kommt.
Doch gibt es, sogar konkret

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7461
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6976 am: 09. Juli 2024, 18:43:46 »
381 hat heute auf der Linie 18 seinen Ersteinsatz im Fahrgastbetrieb

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5618
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6977 am: 09. Juli 2024, 20:22:18 »
381 hat heute auf der Linie 18 seinen Ersteinsatz im Fahrgastbetrieb
Lange war der aber am Vormittag nicht draußen!

contra

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6978 am: 09. Juli 2024, 21:20:40 »
wenn man grob rechnet wird also Mitte den Rest der ursprünglich bestellten Flexity bekommen, gibt es eigentlich den Plan das Flexity auch über die Donau kommen?

Momentan gibt es nicht einmal einen Plan, dass der Flexity auf eine weitere Linie kommt.
Doch gibt es, sogar konkret
:up: ;)

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2924
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6979 am: 09. Juli 2024, 22:25:51 »
wenn man grob rechnet wird also Mitte den Rest der ursprünglich bestellten Flexity bekommen, gibt es eigentlich den Plan das Flexity auch über die Donau kommen?

Momentan gibt es nicht einmal einen Plan, dass der Flexity auf eine weitere Linie kommt.
Doch die gibt's ;)
Jedoch noch ohne genaues Datum weil die Umstellung bzw Stationierung der D nach BSm erst passieren soll wenn HLS und GTL fertig umgebaut sind

Darf man sich dann eine umfassendere Fahrzeugumverteilung erhoffen, welche zumindest an Samstagen, Sonntagen, Feiertagen und am späten Abend auf den Linien 5 und 38 wieder einen Auslauf mit langen Fahrzeugen erlaubt?
Mir ist es eigentlich ja ein bisschen ein Rätsel warum man trotz fortschreitender Flexity-Auslieferung und einigen nach wie vor eingesetzten Dutzend E2-c5 nicht schafft dort lange Fahrzeuge einzusetzen... :-\
Ich weiß schon dass der 46er umgestellt wurde, aber seither kamen ja doch etliche Flexity dazu, welche die E2+c5 ja nur zum Teil abgelöst haben...

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8040
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6980 am: 09. Juli 2024, 23:13:07 »
Mir ist es eigentlich ja ein bisschen ein Rätsel warum man trotz fortschreitender Flexity-Auslieferung und einigen nach wie vor eingesetzten Dutzend E2-c5 nicht schafft dort lange Fahrzeuge einzusetzen... :-\
Ich weiß schon dass der 46er umgestellt wurde, aber seither kamen ja doch etliche Flexity dazu, welche die E2+c5 ja nur zum Teil abgelöst haben...
Langzüge am 5er würde man locker schaffen, möchte aber die Kurzulfe nicht ungenutzt in der Remise stehen lassen.

hiller_michael

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 347
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6981 am: 10. Juli 2024, 01:50:00 »
Mir ist es eigentlich ja ein bisschen ein Rätsel warum man trotz fortschreitender Flexity-Auslieferung und einigen nach wie vor eingesetzten Dutzend E2-c5 nicht schafft dort lange Fahrzeuge einzusetzen... :-\
Ich weiß schon dass der 46er umgestellt wurde, aber seither kamen ja doch etliche Flexity dazu, welche die E2+c5 ja nur zum Teil abgelöst haben...
Langzüge am 5er würde man locker schaffen, möchte aber die Kurzulfe nicht ungenutzt in der Remise stehen lassen.

Könnte ja einen Mischbetrieb mit langen und kurzen Ulf haben, wo es zumindest angemessen wäre.
Warum kann Wien nicht Stadtbahn und U-Bahn haben?

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2924
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6982 am: 10. Juli 2024, 12:48:06 »
Mir ist es eigentlich ja ein bisschen ein Rätsel warum man trotz fortschreitender Flexity-Auslieferung und einigen nach wie vor eingesetzten Dutzend E2-c5 nicht schafft dort lange Fahrzeuge einzusetzen... :-\
Ich weiß schon dass der 46er umgestellt wurde, aber seither kamen ja doch etliche Flexity dazu, welche die E2+c5 ja nur zum Teil abgelöst haben...
Langzüge am 5er würde man locker schaffen, möchte aber die Kurzulfe nicht ungenutzt in der Remise stehen lassen.

Dicheter Intervalle am 5er, kurze ULF vom 38er am 5er einsetzen und das ganze wäre kein Problem. Ist ja nicht so als ob man am 5er nicht mehr verdichten könnte!

captainmidnight

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 429
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6983 am: 10. Juli 2024, 14:19:02 »
Mir ist es eigentlich ja ein bisschen ein Rätsel warum man trotz fortschreitender Flexity-Auslieferung und einigen nach wie vor eingesetzten Dutzend E2-c5 nicht schafft dort lange Fahrzeuge einzusetzen... :-\
Ich weiß schon dass der 46er umgestellt wurde, aber seither kamen ja doch etliche Flexity dazu, welche die E2+c5 ja nur zum Teil abgelöst haben...
Langzüge am 5er würde man locker schaffen, möchte aber die Kurzulfe nicht ungenutzt in der Remise stehen lassen.
Dicheter Intervalle am 5er, kurze ULF vom 38er am 5er einsetzen und das ganze wäre kein Problem. Ist ja nicht so als ob man am 5er nicht mehr verdichten könnte!
Aber die Personalkosten...
Und soviel Personal gibt es ja auch nicht...

Referat West

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6984 am: 10. Juli 2024, 15:19:14 »
Mir ist es eigentlich ja ein bisschen ein Rätsel warum man trotz fortschreitender Flexity-Auslieferung und einigen nach wie vor eingesetzten Dutzend E2-c5 nicht schafft dort lange Fahrzeuge einzusetzen... :-\
Ich weiß schon dass der 46er umgestellt wurde, aber seither kamen ja doch etliche Flexity dazu, welche die E2+c5 ja nur zum Teil abgelöst haben...
Langzüge am 5er würde man locker schaffen, möchte aber die Kurzulfe nicht ungenutzt in der Remise stehen lassen.

Dicheter Intervalle am 5er, kurze ULF vom 38er am 5er einsetzen und das ganze wäre kein Problem. Ist ja nicht so als ob man am 5er nicht mehr verdichten könnte!
Ich würde es ja umgekehrt machen. 38er leichte Intervallverdichtung mit Kurz-ULF, überschüssige Bx von RDH + Langulfe vom 38er auf den 5er bei einem 5-6 Minuten Intervall.

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2924
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6985 am: 10. Juli 2024, 15:32:51 »
Mir ist es eigentlich ja ein bisschen ein Rätsel warum man trotz fortschreitender Flexity-Auslieferung und einigen nach wie vor eingesetzten Dutzend E2-c5 nicht schafft dort lange Fahrzeuge einzusetzen... :-\
Ich weiß schon dass der 46er umgestellt wurde, aber seither kamen ja doch etliche Flexity dazu, welche die E2+c5 ja nur zum Teil abgelöst haben...
Langzüge am 5er würde man locker schaffen, möchte aber die Kurzulfe nicht ungenutzt in der Remise stehen lassen.

Dicheter Intervalle am 5er, kurze ULF vom 38er am 5er einsetzen und das ganze wäre kein Problem. Ist ja nicht so als ob man am 5er nicht mehr verdichten könnte!
Ich würde es ja umgekehrt machen. 38er leichte Intervallverdichtung mit Kurz-ULF, überschüssige Bx von RDH + Langulfe vom 38er auf den 5er bei einem 5-6 Minuten Intervall.

Am 38er macht eine Intervallanpassung mit dem 37er aber viel Sinn, da sind lange ULF am 38er und kurze ULF am 37er am zielführendsten. Bei Beibehaltung der kurzen ULF am 5er könnte man zwar auch den 33er anpassen an den 5er, damit hätte man aber zu viel Kapazität zwischen Wallenstein- und Friedrich-Engels-Platz bei viel zu wenig Kapazität zwischen Wallensteinplatz und Praterstern. Und auch zwischen Blindengasse und Westbahnhof hätte man zu wenig Kapazität...der 33er kann also leider keine Lösung für die Probleme des 5ers sein! Bis zur Inbetriebnahme von 43 und 44 schon gar nicht!

Referat West

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6986 am: 10. Juli 2024, 15:45:42 »
Mir ist es eigentlich ja ein bisschen ein Rätsel warum man trotz fortschreitender Flexity-Auslieferung und einigen nach wie vor eingesetzten Dutzend E2-c5 nicht schafft dort lange Fahrzeuge einzusetzen... :-\
Ich weiß schon dass der 46er umgestellt wurde, aber seither kamen ja doch etliche Flexity dazu, welche die E2+c5 ja nur zum Teil abgelöst haben...
Langzüge am 5er würde man locker schaffen, möchte aber die Kurzulfe nicht ungenutzt in der Remise stehen lassen.

Dicheter Intervalle am 5er, kurze ULF vom 38er am 5er einsetzen und das ganze wäre kein Problem. Ist ja nicht so als ob man am 5er nicht mehr verdichten könnte!
Ich würde es ja umgekehrt machen. 38er leichte Intervallverdichtung mit Kurz-ULF, überschüssige Bx von RDH + Langulfe vom 38er auf den 5er bei einem 5-6 Minuten Intervall.

Am 38er macht eine Intervallanpassung mit dem 37er aber viel Sinn, da sind lange ULF am 38er und kurze ULF am 37er am zielführendsten. Bei Beibehaltung der kurzen ULF am 5er könnte man zwar auch den 33er anpassen an den 5er, damit hätte man aber zu viel Kapazität zwischen Wallenstein- und Friedrich-Engels-Platz bei viel zu wenig Kapazität zwischen Wallensteinplatz und Praterstern. Und auch zwischen Blindengasse und Westbahnhof hätte man zu wenig Kapazität...der 33er kann also leider keine Lösung für die Probleme des 5ers sein! Bis zur Inbetriebnahme von 43 und 44 schon gar nicht!
Ich würde einen 8-Minuten Takt auf den Linien 37 und 38 mit Kurz-ULF vorschlagen (ergibt einen 4-Minuten Takt zwischen Schottentor und Nußdorfer Str.) und den 5er separat ohne 33er behandeln. Aber dafür Langulfe auf dieser Linie (eben die übrigen vom 38er und RDH). Dann brauchst auf den 33er (später 12er) keine Rücksicht nehmen und am 5er wäre auf der gesamten Strecke genügend Kapazität. Am Teilstück Blindengasse-Wallsteinplatz vielleicht etwas zu viel aber besser zu viel als viel zu wenig.

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2924
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6987 am: 10. Juli 2024, 18:23:12 »
Mir ist es eigentlich ja ein bisschen ein Rätsel warum man trotz fortschreitender Flexity-Auslieferung und einigen nach wie vor eingesetzten Dutzend E2-c5 nicht schafft dort lange Fahrzeuge einzusetzen... :-\
Ich weiß schon dass der 46er umgestellt wurde, aber seither kamen ja doch etliche Flexity dazu, welche die E2+c5 ja nur zum Teil abgelöst haben...
Langzüge am 5er würde man locker schaffen, möchte aber die Kurzulfe nicht ungenutzt in der Remise stehen lassen.

Dicheter Intervalle am 5er, kurze ULF vom 38er am 5er einsetzen und das ganze wäre kein Problem. Ist ja nicht so als ob man am 5er nicht mehr verdichten könnte!
Ich würde es ja umgekehrt machen. 38er leichte Intervallverdichtung mit Kurz-ULF, überschüssige Bx von RDH + Langulfe vom 38er auf den 5er bei einem 5-6 Minuten Intervall.

Am 38er macht eine Intervallanpassung mit dem 37er aber viel Sinn, da sind lange ULF am 38er und kurze ULF am 37er am zielführendsten. Bei Beibehaltung der kurzen ULF am 5er könnte man zwar auch den 33er anpassen an den 5er, damit hätte man aber zu viel Kapazität zwischen Wallenstein- und Friedrich-Engels-Platz bei viel zu wenig Kapazität zwischen Wallensteinplatz und Praterstern. Und auch zwischen Blindengasse und Westbahnhof hätte man zu wenig Kapazität...der 33er kann also leider keine Lösung für die Probleme des 5ers sein! Bis zur Inbetriebnahme von 43 und 44 schon gar nicht!
Ich würde einen 8-Minuten Takt auf den Linien 37 und 38 mit Kurz-ULF vorschlagen (ergibt einen 4-Minuten Takt zwischen Schottentor und Nußdorfer Str.) und den 5er separat ohne 33er behandeln. Aber dafür Langulfe auf dieser Linie (eben die übrigen vom 38er und RDH). Dann brauchst auf den 33er (später 12er) keine Rücksicht nehmen und am 5er wäre auf der gesamten Strecke genügend Kapazität. Am Teilstück Blindengasse-Wallsteinplatz vielleicht etwas zu viel aber besser zu viel als viel zu wenig.

8'-Takt am 38er mit Kurz-ULF kann aber nicht ernst gemeint sein? Der fährt ja jetzt schon öfter zu Schulzeiten, morgens alle 6-7 Minuten und dass im Mischnetrieb mit langen ULF.

Referat West

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6988 am: 10. Juli 2024, 20:32:34 »
Mir ist es eigentlich ja ein bisschen ein Rätsel warum man trotz fortschreitender Flexity-Auslieferung und einigen nach wie vor eingesetzten Dutzend E2-c5 nicht schafft dort lange Fahrzeuge einzusetzen... :-\
Ich weiß schon dass der 46er umgestellt wurde, aber seither kamen ja doch etliche Flexity dazu, welche die E2+c5 ja nur zum Teil abgelöst haben...
Langzüge am 5er würde man locker schaffen, möchte aber die Kurzulfe nicht ungenutzt in der Remise stehen lassen.

Dicheter Intervalle am 5er, kurze ULF vom 38er am 5er einsetzen und das ganze wäre kein Problem. Ist ja nicht so als ob man am 5er nicht mehr verdichten könnte!
Ich würde es ja umgekehrt machen. 38er leichte Intervallverdichtung mit Kurz-ULF, überschüssige Bx von RDH + Langulfe vom 38er auf den 5er bei einem 5-6 Minuten Intervall.

Am 38er macht eine Intervallanpassung mit dem 37er aber viel Sinn, da sind lange ULF am 38er und kurze ULF am 37er am zielführendsten. Bei Beibehaltung der kurzen ULF am 5er könnte man zwar auch den 33er anpassen an den 5er, damit hätte man aber zu viel Kapazität zwischen Wallenstein- und Friedrich-Engels-Platz bei viel zu wenig Kapazität zwischen Wallensteinplatz und Praterstern. Und auch zwischen Blindengasse und Westbahnhof hätte man zu wenig Kapazität...der 33er kann also leider keine Lösung für die Probleme des 5ers sein! Bis zur Inbetriebnahme von 43 und 44 schon gar nicht!
Ich würde einen 8-Minuten Takt auf den Linien 37 und 38 mit Kurz-ULF vorschlagen (ergibt einen 4-Minuten Takt zwischen Schottentor und Nußdorfer Str.) und den 5er separat ohne 33er behandeln. Aber dafür Langulfe auf dieser Linie (eben die übrigen vom 38er und RDH). Dann brauchst auf den 33er (später 12er) keine Rücksicht nehmen und am 5er wäre auf der gesamten Strecke genügend Kapazität. Am Teilstück Blindengasse-Wallsteinplatz vielleicht etwas zu viel aber besser zu viel als viel zu wenig.

8'-Takt am 38er mit Kurz-ULF kann aber nicht ernst gemeint sein? Der fährt ja jetzt schon öfter zu Schulzeiten, morgens alle 6-7 Minuten und dass im Mischnetrieb mit langen ULF.
Gut, der 8'-Takt wär für den Ferienplan von Mo-Fr. In der Schulzeit hast du natürlich recht, dass wäre ein Rückgang der Kapazität. Jedoch den 5er mehr und mehr mit kurz ULF zu verdichten, finde ich ab einem gewissen Punkt auch eher kontraproduktiv. Der 5er fuhr im Juni (also zur Schulzeit) planmäßig in der HVZ alle 5 Minuten. Wenn du ihn alle 4 oder 3 Minuten fahren lassen würdest, dann würden die sich doch irgendwann selber im Weg stehen.

Mir stellt sich aber die Frage, ob man unbedingt einen ergänzenden Takt der Linien 37 und 38 braucht. Der 37er ist doch eigentlich schwächer als der 38er ausgelastet, also würde entweder der 37er zu oft oder der 38er zu selten fahren.


Pat1305

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 310
Re: Hier kommt der Flexity
« Antwort #6989 am: 11. Juli 2024, 13:04:30 »
Zitat
119 Fahrzeuge wurden 2015 fix beim Hersteller Alstom in Auftrag gegeben. Jetzt nutzen die Stadt Wien und die Wiener Linien die Nachbestellungsoption und rufen dem Rahmenvertrag gemäß 27 weitere Garnituren ab. Die Auslieferung der 27 weiteren Fahrzeuge startet Mitte 2025 und wird Ende 2026 abgeschlossen sein.

Der Flexity ist derzeit auf den Linien 6, 11, 18, 71, 60, 49 und 46 im Einsatz. Fast zehn Millionen Kilometer haben die 80 Fahrzeuge bereits im Straßenbahnnetz abgespult. Ab nächstem Jahr schnuppert der Flexity vermehrt Innenstadtluft: Er ist dann zusätzlich auf den Linien D, 43 und 1 unterwegs.
Info WL