Autor Thema: Verlängerung Linie 18 zum Stadion  (Gelesen 161504 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36170
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #435 am: 25. Mai 2023, 16:17:33 »
Solange es die bestehende Straßeninfrastruktur im aktuellen Ausmaß gibt, kann man Maßnahmen noch und nöcher setzen, ex wird nix bringen. Die Verringerung des vom Individualverkehr in Anspruch genommenen Raums ist das einfachste und effektivste Mittel zur Reduktion des Individualverkehrs, gleichwohl jedoch politisch nicht opportun.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2275
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #436 am: 25. Mai 2023, 16:30:38 »
Solange es die bestehende Straßeninfrastruktur im aktuellen Ausmaß gibt, kann man Maßnahmen noch und nöcher setzen, ex wird nix bringen. Die Verringerung des vom Individualverkehr in Anspruch genommenen Raums ist das einfachste und effektivste Mittel zur Reduktion des Individualverkehrs, gleichwohl jedoch politisch nicht opportun.

 :up:

Im deutschsprachigen Raum wird vor allem auf Pull-Effekte gesetzt, also Maßnahmen, die Menschen zu umweltfreundlichen Alternativen lenken sollen. Im Ergebnis sind allenfalls Verschiebungen zwischen dem ÖV-, Rad- und Fußanteil zu beobachten. Die Städte, die den Autoverkehr in den letzten Jahren gesenkt haben, haben auch auf Push-Maßnahmen gesetzt. Solange das nicht in Teilen der Politik ankommt, wird sich nichts ändern; Änderungen werden sogar unwahrscheinlicher, weil man seitens der Politik so tut, als müsste man nur hier ein bisschen Farbe auf die Straße pinseln und dort eine Straßenbahnstrecke ankündigen (!), und schon würde sich alles ändern.

Das spricht natürlich überhaupt nicht gegen den Ausbau des Umweltverbundes, ganz im Gegenteil. Letztlich braucht es dort ja auch zusätzliche Kapazitäten, wenn man den Autoverkehr reduzieren möchte. Die Umstellung des 77A zwischen Schlachthausgasse und Stadion würde immerhin die Zahl der Plätze pro Stunde mehr als verdoppeln. Im nächsten Schritt sollte dann der 11A auf Straßenbahnen umgestellt werden, und im Zuge dessen natürlich der 12er zum Stadion und der O-Wagen zum Friedrich-Engels-Platz verlängert werden.

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1463
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #437 am: 25. Mai 2023, 17:45:37 »
Bitte lasst jetzt auch einmal die Kirche im Dorf. Nirgends habe ich in diesem Thread irgendetwas zur Wiener Verkehrspolitik geschrieben - weder positiv noch negativ. Nur wenn die letzten Beiträge in einem Thema zur Verlängerung der Linie 18 nur sind "Ich weiß aus Erfahrung, dass die Linie nicht kommen wird, also spar ma uns die Diskussion darüber", ist das mühsam zu lesen. Erst recht, wenn das User sind, die offensichtlich keinen Einblick in irgendwelche tatsächlichen Entscheidungsprozesse haben.

Keine Ahnung, was daran so schwer zu verstehen ist und warum man aus jeder Äußerung eine (politische) Grundsatzdiskussion machen muss. Schade um das ansich interessante Thema.

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2853
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #438 am: 25. Mai 2023, 19:20:36 »
Die Linie 18 ist allerdings auch in keinen offiziellen Ankündigungen zu finden. Weder auf wien.gv.at noch auf wienerlinien.at gibt es Infos dazu - und selbst in den Zeitungsartikeln, die den 18er behandeln gibt es keine offiziellen Infos oder konkrete Daten wie Baubeginn und geplante Eröffnung. Und der 18er wäre halt schon ein anderes Kaliber als die letzten Alibiverlängerungen durch unbebautes Gebiet (D und O) oder feglichen Verlust von Parkplätzen und Fahrspuren (25). Der einzige nennenswerte Wurf war der 26er und im Vergleich zu einer Umstellung von 11A oder 13A auf Straßenbahn ist das ganze ja immer noch nicht der effizientest mögliche Ausbau. Selbst in Transdanubien wäre eine Umstellung des 26A noch viel wichtiger als alle derzeit offiziellen Planungen (die 26er-Verlängerung nach Groß Enzersdorf ist ja auch schon wieder in den Schubladen verschwunden).
Man freut sich in Wien halt schon, wenn so kleine Babyvorhaben wie der 12er oder der 18er kommen ob der unglaublichen Trägheit der Wiener Verkehrspolitik.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14534
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #439 am: 25. Mai 2023, 19:40:26 »
Man könnte eine Petition machen, in der gefordert wird:

Wien möge ein Landesgesetz beschließen, das beinhaltet:
Das Land Wien finanziert den Ausbau von Straßenbahnstrecken in der Höhe von X Prozent des Straßenbaubudgetes.
Begründung:
Der private MIV, der gewerbliche Verkehr, der Transportverkehr und die Autobuslinien bekommen die Fahrwege vom Land bzw. der Stadt Wien gebaut, gewartet und kostenlos zur Verfügung gestellt. Es ist eine Ungleichbehandlung, dass die Fahrwege der Straßenbahn durch den Straßenbahnbetrieb gebaut und Unterhalten werden müssen.
Dazu die Vorteile der Straßenbahn anführen, auch mit der Wirtschaftlichkeit ab bestimmten Fahrgastzahlen.

Ein Problem ist, dass ohne ausreichende Öffentlichkeitsarbeit (wer zahlt das?) und die Forderungen den Wiener wahrscheinlich vollkommen egal sind.

Vielleicht könnte man den VCÖ dafür gewinnen.
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

T1

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5324
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #440 am: 25. Mai 2023, 20:44:53 »
Bitte lasst jetzt auch einmal die Kirche im Dorf. Nirgends habe ich in diesem Thread irgendetwas zur Wiener Verkehrspolitik geschrieben - weder positiv noch negativ. Nur wenn die letzten Beiträge in einem Thema zur Verlängerung der Linie 18 nur sind "Ich weiß aus Erfahrung, dass die Linie nicht kommen wird, also spar ma uns die Diskussion darüber", ist das mühsam zu lesen. Erst recht, wenn das User sind, die offensichtlich keinen Einblick in irgendwelche tatsächlichen Entscheidungsprozesse haben.

Keine Ahnung, was daran so schwer zu verstehen ist und warum man aus jeder Äußerung eine (politische) Grundsatzdiskussion machen muss. Schade um das ansich interessante Thema.
:up: :up: :up:

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11673
    • In vollen Zügen
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #441 am: 26. Mai 2023, 16:42:34 »
Seit wann sitzt die ÖVP in der Stadtregierung?  ::)
Seit 1945 um genau zu sein. Auch nichtamtsführende Stadträte sind Teil des Stadtsenats, nehmen an Sitzungen Teil und haben dort Stimmrecht. Sie haben lediglich kein Ressort zugeteilt.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Nulltarif

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 400
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #442 am: 26. Mai 2023, 17:08:52 »
Der 18er zum Stadion kommt genauso sicher wie der 72er nach Schwechat, der 1er über die Wienerbergstraße nach Meidling, der 27er über Siemensstraße nach Großjedlersdorf, der 16er nach Groß-Enzersdorf, eine Straßenbahn zum "Monte Laa", der O zum Friedrich-Engels-Platz, und der 6er durch die Neilreichgasse (um nur einige Vorhaben der letzten Jahre bzw. Jahrzehnte zu nennen). Du verstehst jetzt, was ich meine?  ;)

Es darf selbstverständlich jeder so erfahren oder pessimistisch sein, wie er will, und die Liste der Erfahrungen ist zugegeben lang, großteils zutreffend und wenig ermutigend. Aber die Linie 72 ist darin ein m.E. unfairer Vergleich, weil die nicht nur (und nicht einmal hauptsächlich) von Wien abhängt.
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. (Dalai Lama)

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2695
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #443 am: 26. Mai 2023, 19:14:15 »
Die Linie 18 ist allerdings auch in keinen offiziellen Ankündigungen zu finden.
Doch, im Regierungsabkommen der aktuellen Wien-Regierung: :P

"Daher vereinbaren wir:
[...]
Verlängerung der Straßenbahnlinie 18 bis 2025 von der U3-Station Schlachthausgasse bis zur U2-Station Stadion."

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2853
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #444 am: 26. Mai 2023, 19:16:43 »
Die Linie 18 ist allerdings auch in keinen offiziellen Ankündigungen zu finden.
Doch, im Regierungsabkommen der aktuellen Wien-Regierung: :P

"Daher vereinbaren wir:
[...]
Verlängerung der Straßenbahnlinie 18 bis 2025 von der U3-Station Schlachthausgasse bis zur U2-Station Stadion."

Ah, das ist mir entgangen. Danke!

Nulltarif

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 400
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #445 am: 29. Mai 2023, 10:26:06 »
Die Diskussion über andere Möglichkeiten der S-Bahn-Substitution gehören tatsächlich nicht in diesen Thread. Der Ausgangspunkt war aber die Hoffnung, dass die S-Bahn-Sperre ein "Promotor" für die Verlängerung des 18ers sein könnte, auch wenn die Entlastungswirkung sicher nicht sehr groß wäre.

M.E. zeigen die Überlegungen aber auch, wie wichtig die Vernetzung leistungsfähiger Linien ist. Stellen wir uns beispielsweise einen Polizeieinsatz bei der U2 am Praterstern vor: der U2-Ast nach Aspern wäre zwar nicht vollkommen abgeschnitten, aber doch stark beeinträchtigt. Der 18er könnte aber die Fahrgäste gut zu anderen U-Bahn-Linien und zur S-Bahn bringen. Bei einer Tangentiallinie ist die Funktion, mehrere Linien zu verbinden, naturgemäß wesentlich ausgeprägter als bei einer Radiallinie. Der 18er verbindet ja jetzt schon U3, S7, U1, S1-3, S60, S80, U4, U6 und S50, zukünftig auch noch die U2 am Matzleinsdorfer Platz und eben hoffentlich auch beim Stadion. (Hier auch OT: Auch die Verlängerung der U5 vom Elterleinplatz zur Vorortelinie dient der Vernetzung hochrangiger Linien, was vor allem bei Störungen die Einschränkungen für die Fahrgäste minimiert. Gäbe es die Vorortelinie nicht, würde man das kaum wegen der zu erwartenden Frequenz machen.)

Würde ich in der Seestadt wohnen und im Bio-Center oder im Erste-Campus arbeiten, wäre U2--18 eine gute Alternative zu den derzeitigen Verbindungen mit U2--S7 bzw. U2--S1-3 oder U2--S80 (insbesondere auch wegen der Intervalle von S7 und S80).
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. (Dalai Lama)

Katana

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2214
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #446 am: 29. Mai 2023, 11:06:47 »
Ich persönlich finde es befremdlich, dass man von Wien Meidling nach Floridsdorf genauso lang braucht wie nach St. Pölten. Warum braucht man ewig durch Wien, nur weil da viele Leute wohnen.

Meine Idee wäre, schnelle nahezu haltefreie Durchverbindungen zu schaffen, und das mit der Straßenbahn. Als Beispiel etwa den 31er ab Floridsdorf nonstop im Tunnel zum Karlsplatz und weiter in irgendein westliches Ziel, etwa Speising, um von dort als 60er weiter nach Rodaun zu fahren.

Ein 18er beim Stadion mit einer einzigen Brücke zur Wagramer Straße (U1) und dann nonstop weiter nach Floridsdorf wäre schon was. So viel zum Thema.

Aber ich weiß, warme Eislutscher, kein Geld. Und dort, wo es eine Schnellverbindung gäbe (Erzherzog-Karl-Straße - Hauptbahnhof) fahren zu wenige Züge, um als Schnellverbindung wahrgenommen zu werden.

Wenn du über weitere Untertunnelungen Wiens diskutieren willst, gehört das in einen anderen Thread.

Cerberus2

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 185
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #447 am: 29. Mai 2023, 11:09:57 »
Wenn du über weitere Untertunnelungen Wiens diskutieren willst, gehört das in einen anderen Thread.
Das wollte ich nicht. Es hat sich nur beim 18er-Stadion irgendwie angeboten. Diese Endstelle schreit irgendwie nach einer weiteren Verlängerung.

Katana

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2214
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #448 am: 29. Mai 2023, 13:29:22 »
Wenn du über weitere Untertunnelungen Wiens diskutieren willst, gehört das in einen anderen Thread.
Das wollte ich nicht. Es hat sich nur beim 18er-Stadion irgendwie angeboten. Diese Endstelle schreit irgendwie nach einer weiteren Verlängerung.
Nein, eine zusätzliche Donaubrücke für eine Straßenbahn wäre Verschwendung. Da müsste man schon ein Hochleistungsmassenverkehrsmittel (U- oder S-Bahn) darüber fahren lassen.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14534
Re: Verlängerung Linie 18 zum Stadion
« Antwort #449 am: 29. Mai 2023, 14:23:46 »
Wenn du über weitere Untertunnelungen Wiens diskutieren willst, gehört das in einen anderen Thread.
Das wollte ich nicht. Es hat sich nur beim 18er-Stadion irgendwie angeboten. Diese Endstelle schreit irgendwie nach einer weiteren Verlängerung.
Nein, eine zusätzliche Donaubrücke für eine Straßenbahn wäre Verschwendung. Da müsste man schon ein Hochleistungsmassenverkehrsmittel (U- oder S-Bahn) darüber fahren lassen.
Oder mehrere Straßenbahnlinien, die sich beidseitig fächerförmig verteilen.
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.