Autor Thema: [PL] Impressionen aus Krakau  (Gelesen 434718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2168
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #585 am: 04. Februar 2014, 10:39:37 »
Das ist ein (Ex-)E1 :lamp:
Trotzdem kann man bei unseren E1 keine inversen Liniensignale anzeigen.
Doch, wenn man bei uns die Krakauer Lösung einführt. Und diese ist möglich, sonst gäbe es sie ja nicht. Aber egal, 2017 :)) sind die E1 eh Geschichte, dann ginge es.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11430
    • In vollen Zügen
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #586 am: 04. Februar 2014, 10:41:36 »
Aber egal, 2017 :)) sind die E1 eh Geschichte, dann ginge es.
Nein, nein... so einfach geht das nicht. Wenn die E1 weg sind, dann müssen selbstverständlich erst die Speicherkarten für E2 und ULF angepaßt werden. Das Auskochen braucht Zeit – moment, für inverse Liniensignale muß man die Speicherkarten vermutlich einfrieren.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30855
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #587 am: 04. Februar 2014, 10:46:26 »
Nein, man wird das in bewährter Weise lösen und für die inverse Darstellung einfach ein Steuerzeichen verwenden. Auf den Infoterrorbildschirmen steht dann halt so was wie

Linie व6
Stefan,
Fadinger-Platz
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10764
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #588 am: 04. Februar 2014, 15:21:47 »
Kunststofftafeln, durchsichtig, invers schwarz bedruckt oder mit schwarzer Folie beklebt.
Die fliegen während der Fahrt davon, weil sie zu leicht sind.
Haben schon Pappendeckel- und Pressspanplatten-SCheiben gehalten.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30855
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #589 am: 04. Februar 2014, 15:26:09 »
Haben schon Pappendeckel- und Pressspanplatten-SCheiben gehalten.

Die Holz-45er waren mit Klebeband befestigt. Davonfliegende Kartonscheiben habe ich selber schon gesehen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2514
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #590 am: 05. Februar 2014, 19:46:52 »
Wie angekündigt einige weitere Bilder der Baustellenlinien.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Leider etwas dunkel. Am 70er kommen E1+c3, EU8N und GT8S zum Einsatz. Dieser EU8N wartet hier in der Schleife Dworzec Towarowy (Güterbahnhof) auf seine Abfahrt nach Czerwone Maki.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
E1+c3 als 70er in der Haltstelle Dworzec Główny Zachód Galeria (Hauptbahnhof West Galerie). Gemeint ist die Galeria Krakowska (Krakauer Galerie), das größte Einkaufszenturm Krakaus. Die Galeria steht genau neben dem Hauptbahnhof, früher war hier der Busbahnhof. Hier entlang dieser Strecke in der Pawia (Pfauengasse) fährt sonst nur die Linie 3. E1+c3 kann man an dieser Stelle nur sehr selten sehen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Eine nette Begegnung in der Aleja Pokoju (Friedensallee) von E1+c3 und 405N. Der 405er hat mich vom Hauptbahnhof hier her gebracht. Dies ist momentan die einzige Gleisverbindung von Nowa Huta ins Zentrum, befahren von den Linien 1, 4, 10, 14, 22, 52 und 72.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Am 14er kommen wie gesagt während der Bauarbeiten NGT8, anstatt NGT6 zum Einsatz. Die Linie 14 verkehrt immer hier und wird nicht abegelenkt, daher auch kein inverses Liniensignal.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Baustellenlinie 72 wird rein mit E1+c3 betrieben. Hier unterwegs nach Dąbie. Warum diese Linie werktags von ca. 6 bis ca. 18 Uhr verkehrt ist mir ein Rätsel. Die Linie soll den 22er entlasten, der zur Hauptverkehrszeit nun alle 20, anstatt alle 10 Minuten verkehrt. Somit würde es reichen, wenn der 72er nur zur Hauptverkehrszeit fahren würde.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die gelben Zifferntafeln entsprechen dem inversen Liniensignal. Die Aufschrift "Zmiana Trasy" (wörtlich Änderung der Trasse) weißt auf eine Umleitung oder Kurzführung hin. Zusätzlich ist auch das Zielschild gelb, wie auch die Routentafeln seitlich. Hier ein 3x105Na (genannt Trójskład) bei der Einfahrt in die Haltstelle Kordylewskiego.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
An Werktagen kommen am 10er E1+c3 zum Einsatz. Der Zug hat noch einen guten Teil der langen Fahrt nach Pleszów vor sich.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Mogilska sind großteils die Gleise bereits eintfernt. Es hatte um diese Zeit ca. -5 Grad, trotzdem wird fleißig gearbeitet, ein Fahrstreifen ist großteils Gesperrt. Geplant ist nicht nur eine Erneuerung der Gleise, sondern auch die Fahrbahn, der Geisteig und die Kanalisation sollen saniert werden. Einige Kreuzungen werden im Zuge der Bauarbeiten umgestaltet. Der geplante Baubeginn war eigentlich letzten Herbst, aber durch verschiedene Ereignisse verzögerte sich alles. Überraschend kam dann das OK für Frebuar.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Auch die Oberleitung ist abmontiert.

So das war es vorläufig mit Bildern aus Krakau, ich hoffe die Bilder haben gefallen.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30855
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #591 am: 05. Februar 2014, 20:55:53 »
Ist es neblig, dunstig oder handelt es sich um Smog aus Industrieabgasen und Hausbrand?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2514
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #592 am: 05. Februar 2014, 22:15:22 »
Ist es neblig, dunstig oder handelt es sich um Smog aus Industrieabgasen und Hausbrand?

Das ist Smog. Die Luftqualität ist in Krakau vorallem im Winter sehr schlecht. Nebel ist aber auch ein Phänomen, das in Krakau immer wieder auftritt, der Nebel ist meistens sehr dicht, es werden immer wieder Flüge abgesagt.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2514
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #593 am: 08. Februar 2014, 14:21:03 »
Am 07.02.2004 kam in Krakau das erste Mal ein E1 zum Einsatz. Anbei ein Bild vom 08.02.2004, dem zweiten Tag der E1 im Linieneinsatz, hier auf der Linie 7.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Quelle/Źródło: fotozajezdnia.pl User/Użytkownik: Wypalacz Rafał

Damit hatten die ex-Wiener gestern 10jähriges Jubileum in Krakau.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30855
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #594 am: 08. Februar 2014, 21:55:16 »
Kaum zu glauben, dass das auch schon wieder so lang her ist. Interessanterweise hatte der Wagen damals noch keine Wappen, die bekam er erst eine Woche später für die offizielle Präsentation, die am 14. 2. 2004 auch am Plac Wszystkich Świętych stattfand.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2514
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #595 am: 12. Februar 2014, 15:32:39 »
Kommendes Wochendene finden in Krakau Bauarbeiten in der Wielicka statt. Es gibt folgende Verkehrsmaßnahmen:

Linie 3, 6, 13, 24, 75: eingestellt.

Linie 23: verkehrt nur zwischen Czerwone Maki und Łagiewniki (wohl eine der kürzesten Linien Krakaus)

Linie 50: Krowodrza Górka - Dworzec Główny Tunel - Rondo Mogilskie - Plac Bohaterów Getta - Łagiewniki.

Baustellenlinie 71: Nowy Bieżanów – Dworcowa (Intrvall 8 Minuten)

Baustellenlinie 73: Krowodrza Górka - Dworzec Główny Zachód - Dworzec Główny - Poczta Główna - Plac Bohaterów Getta - Korona - Stradom - Plac Wszystkich Świętych - Teatr Bagatela - Bronowice Małe (Interall 10 Minuten von 8-18 Uhr, sonst 20 Minuten)

Baustellenlinie 74: Salwator - Plac Wszystkich Świętych - Stradom - Korona - Plac Bohaterów Getta - Poczta Główna - Dworzec Główny - Teatr Bagatela - Bronowiece Małe (Intervall 20 Minuten)

Baustellenlinie 76: Kurdwanów - Dworcowa (Intervall 8 Minuten)

Zudem wird eine Baustellenlinie 703 (Buslinie) zwischen Płaszów und Plac Bohaterów Getta entlang der Straßenbahntrasse eingerichtet, die alle 4 Minuten verkehrt. Darüber hinaus wird die Buslinie 128 von der Haltestelle Powstańców Wielkopolskich über die Straßenbahntrasse bis zum Bahnhof Płaszów verlängert.

Damit wird in der Dworcowa gedreeickt, da es dort keine Schleife gibt. Bei bisherigen Bauarbieten wurde die Baustellenlinie Kurdwanów - Dworcowa immer als 70er bezeichnet, aber das geht momentan nicht, da diese Bezeichnung bereits vergeben ist.

Die Linien 73 und 74 fahren zwar auf U-förmigen Trassen durch die Stadt, um die eingestellten Linien zu ersetzen. Ich verstehe nicht, warum man die Linien 3, 6, 13, 24, 75 wie sonst auch bei Sperren in der Wielicka üblich, über die Strecke Strowiślna - Plac Bohaterów Getta - Korona - Stradom Starowiślna bzw umgehert wenden lässt.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2514
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #596 am: 14. Februar 2014, 15:11:27 »
Anlässlich des Valentinstages findet heute die Aktion "Zakochaj się w tramwaju" organisiert vom Verkehrsbetrieb statt. Der Name ist ein Wortspiel und kann ins Deutsche sowohl mit "Verliebe dich in der Straßenbahn" als auch mit "Verliebe dich in die Straßenbahn" übersetzt werden. Im Rahmen dieser Aktion verkehrt zwischen Borek Fałęcki und Bronowice Małe eine geschmückte Straßenbahn. In ihr können Paare Fotos von sich anfertigen lassen und zu romantischer Musik tanzen bzw. Liebeslieder singen.

Ich hoffte, dass E1 #101 (rot-weiß lackiert) zum Einsatz kommt, da seine Lackierung besser zum Thema Liebe passt. Es kommt aber ein NGT6 zum Einsatz. Anbei ein Foto.


Quelle: Miejskie Przedsiębiorstwo Komunikacyjne S.A. w Krakowie auf Facebook, https://www.facebook.com/mpkkrakow/photos/pcb.738512662828465/738512556161809/?type=1&theater

po sygnale odjazdu nie wsiadac

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7920
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #597 am: 14. Februar 2014, 15:30:21 »
Finde ich eine nette Idee  :up:
À Propos, danke für den Hinweis mit dem Valentinstag! *nochblumenkaufenmuss*

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30855
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #598 am: 14. Februar 2014, 16:59:53 »
Ich hoffte, dass E1 #101 (rot-weiß lackiert) zum Einsatz kommt, da seine Lackierung besser zum Thema Liebe passt. Es kommt aber ein NGT6 zum Einsatz. Anbei ein Foto.

Die roten Herzen heben sich vom blauen Lack besser ab. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2514
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #599 am: 15. Februar 2014, 19:47:39 »
Die Linien 71 und 76 werden mit NGT6, die Linie 73 mit NGT6 und EU8N und die Linie 74 mit EU8N betrieben. Anbei ain paar Fotos der Baustellenlinien.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein NGT6 als 76er düst durch die Nowosądecka richtung Dworcowa (Bahnhofstraße). Hier verkehren normalerweise die Linien 6, 24 und 50.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In den Haltestellen wurde die Fahrgastinformation aktualiesiert. Linia zawieszona bedeutet Linie eingestellt, Trasa czasowo zmieniona bedeutet Strecke vorübergehend verändert. Das bedeutet, dass die Linie zwar diese Haltestelle nicht einhält, aber grundsätzlich verkehrt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Bei der Haltestelle Dworcowa (Bahnhofstraße) gibt es ein Gleisdreieck, das für Kurzführungen verwendet wird. Die Einstiegshaltestelle befindet sich beim Stockgleis. Hier ein NGT6 als 76er, daneben ein Solaris U18 als 703er. Der Übergang von Straßenbahn zum Bus und umgekehrt funktioniert sehr gut. Das Display des Busses ist in Betrieb.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Abwechselnd kommt ein 71er und ein 76er. Die Linie 128 wurde aufgrund der Bauarbeiten für dieses Wochenende bis zur Haltestelle Dworzec Płaszów (Bahnhof Płaszów) verlängert um die Linie 703 zu unterstützen. Außerdem fährt der 128er, so wie die Straßenbahn hier normalerweise unter anderem zum Rondo Mogilskie, einem wichtigen Umsteigeknoten. Somit ersparen sich viele Fahrgäste einmal Umsteigen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Noch ein Gruppenbild von NGT6 und U18.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der 23er verkehrt nur zwischen Łagiewniki und Czerwone Maki. Ich hätte ihn eingestellt und stattdessen den 50er bis Czerwone Maki verlängert (der 50er fährt an diesem Wochenende bis Łagiewniki). Das würde den Fahrgästen auf der Relation Czerwone Maki - Korona das Umsteigen ersparen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zufällig fuhr ein NGT6 aus dem Betriebsbahnhof Podgórze aus. Die Werbung für Interrisk gefällt mir sehr gut. Hier fährt der Wagen gerade aus der "Nebenausfahrt" des Betriebsbahnhofes aus.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Das ist die Nebeneinfahrt in der Rzemieślnicza (Handwerksstraße). Dahinter ist ein Abstellgleis, wo der letzte 105NT abgestellt ist. Dabei handelt es sich um einen 105N, der mit Thyristorsteuerung. Das Konzept wurde gemeinsam von Konstal und der Akademia Górniczo-Hutnicza (Bergbau- und Hüttenakademie) in Krakau entwickelt. Insgesamt wurden 10 Stück gebaut, wovon 6 nach Krakau, 2 nach Posen und 2nach Oberschlesien kamen. 2009 kaufte MPK den hier zu sehenden Wagen den Tramwaje Śląskie ab, er wurde seit her als Schleppfahrzeug verwendet. Seit einiger Zeit steht er am Abstellgleis, was mit dem wagen passiert ist unklar.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Kalwaryjska sieht man die NGT8 sonst nur ohne Liniensignal als Fahrten von und zum Betriebsbahnhof. An diesem Wochenende fährt hier die Linie 50.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit den Displays der EU8N hatte ich heute kein Glück. Hier eine Zugsbegegnung eines 73ers (EU8N) und eines 10ers (105Na mit LED-Displays) in der Krakowska (Krakauer Straße)

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Dieser 74er überquert gerade zum zweiten Mal die Weichsel auf seiner Fahrt nach Salwator. Hier auf der schönen Most Piłsudskiego (Piłsudskibrücke). Die Baustellenlinien 73 und 74 umkreisen Kazimierz, das ehemalige jüdische Viertel und überqueren dabei zweimal hintereinander die Weichsel. Die Streckenführung dient nur dazu auf den Abschnitten die eingestellten Linien zu ersetzen, kein Fahrgast fährt die gesamte Strecke, die einen Umweg darstellen würde.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Bei der Filharmonia (Philharmonie) begegnen sich die Linien 2 und 74.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Wieder kein Glück mit den Displays. Der 74er auf seinem Weg Richtung Salwator. Im Hintergrund kann man die Trüme der Kościół Mariacki (Marienkirche) am Rynek sehen. Das ist eine der größten und wichtigsten Kirchen Krakaus, seit 1962 hat sie den Status einer Basilika Minor.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Habe ich schon erwähnt, dass ich diesmal mit den Displays kein Glück hatte? Ein 74er in der Zwierzyniecka (Tiergartenstraße).

Ich hoffe die Bilder haben gefallen.
po sygnale odjazdu nie wsiadac