Autor Thema: [PL] Impressionen aus Krakau  (Gelesen 451113 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31205
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #600 am: 15. Februar 2014, 20:22:53 »
Habe ich schon erwähnt, dass ich diesmal mit den Displays kein Glück hatte?

Du musst mehrmals hintereinander abdrücken und schauen, dass die Belichtungszeit unter den gegebenen Verhältnissen möglichst lang ist (1/160-1/250).
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27747
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #601 am: 15. Februar 2014, 20:27:18 »
Du musst mehrmals hintereinander abdrücken und schauen, dass die Belichtungszeit unter den gegebenen Verhältnissen möglichst lang ist (1/160-1/250).
Am einfachsten ist es, wenn man die Serienbildfunktion einschaltet und dann einen auf Maschinengewehr macht 8)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2563
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #602 am: 04. März 2014, 19:16:21 »
Der erste modernisierte N8S-NF.


[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die DÜWAG-Falttüren wurden ersetzt und der Innenraum soll an den NGT8 angepasst sein. Die N8 werden zu Einrichtungswagen umgebaut. Hier absolviert der Wagen eine von viele Probefahrten am Rondo Piastowskie in Nowa Huta.
Quelle/Źródło: fotozajezdnia.pl, User/Użytkownik: Czeskee
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2563
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #603 am: 07. März 2014, 19:01:13 »
Nachdem der 5er während der Bauarbeiten eingestellt ist, fehlt momentan eine Niederflurlinie in Wzgórza Krzesławickie. Dies hatte zahlreiche Beschwerden zu Folge und man reagiert nun darauf. Ab 17. März soll jeder zweite Kurs des 1ers mit einem Niederflurfahrzeug bestückt sein. Somit wird es einige Änderungen im Auslauf geben. Momentan spielt man bei MPK mit folgenden Gedanken:

Option 1:
EU8N vom 3er und teilweise N8S vom 2er bzw. 11er abziehen und auf den 1er schicken. Wo im Gegenzug die E1+c3 des 1ers verkehren werden, ist unklar.

Option 2:
Ein Fuhrparktausch zwischen 1er und 13er. Das würde bedeuten, dass am 13er NGT6/NGT8 und E1+c3 und am 1er NGT6/8 und E1+c3 unterwegs wären. Diese Option ist für mich wahrscheinlicher, da sie einfacher umzusetzen ist.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31205
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #604 am: 07. März 2014, 19:06:07 »
E1+c3 am 13er – ein Traum, der Wien auf ewig verwehrt bleiben wird. 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27747
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #605 am: 07. März 2014, 19:08:17 »
E1+c3 am 13er – ein Traum, der Wien auf ewig verwehrt bleiben wird. 8)
Gab's ja schon ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14980
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #606 am: 07. März 2014, 19:11:18 »
E1+c3 am 13er – ein Traum, der Wien auf ewig verwehrt bleiben wird. 8)
13er – ein Traum, der Wien auf ewig verwehrt bleiben wird.

 :-[  :-[  :-[
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11466
    • In vollen Zügen
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #607 am: 07. März 2014, 19:14:05 »
Mir wäre ja eigentlich völlig wurscht, was am 13er fahren würde – Hauptsache der 13er würde fahren.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2563
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #608 am: 08. März 2014, 20:00:37 »
Heute war der modernisierte N8 das erste Mal im Fahrgasteinsatz unterwegs.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Auf den Planty, der ringförmigen Straße um die Altstadt. Im Hintergrund sieht man die Wawelkathedrale.
Quelle/Źródło: fotozajezdnia.pl, User/Użytkownik: Sędzia Czesław

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die DÜWAG-Falttüren wurden getauscht.
Quelle/Źródło: fotozajezdnia.pl, User/Użytkownik: Wypalacz Rafał

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Sitzplatzanordnung wurde ebenfalls geändert. Es gibt nur noch Einzelsitze.
Quelle/Źródło: fotozajezdnia.pl, User/Użytkownik: thomas_

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Im Niederflurteil gibt es eine Rampe.
Quelle/Źródło: fotozajezdnia.pl, User/Użytkownik: thomas_

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Inneneinrichtung wurde von den NGT8 übernommen. Mir gefällt diese Anordnung der Beleuchtungskörper sehr gut. Zumindest zwei weitere N8 werden noch modernisiert. Dabei bekommen sie auch eine Klimaanlage.
Quelle/Źródło: fotozajezdnia.pl, User/Użytkownik: thomas_

Ich war heute zu faul und wollte nicht mit der Kamera in die Altstadt fahren.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11466
    • In vollen Zügen
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #609 am: 09. März 2014, 00:29:57 »
Also außen sind die durch den Umbau jedenfalls nicht schöner geworden...
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2361
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #610 am: 09. März 2014, 00:53:32 »
Nein, aber die Innenbeleuchtung find ich echt genial! :up:

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2563
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #611 am: 11. März 2014, 20:04:17 »
Von 16.03. bis 27.04 gibt es Aufgrund des gerade im Bau befindlichen Verbindungsstückes von der Wielicka zur Lipska spezielle Verkehrsmaßnahmen. Am 16.03. werden die Linien 3, 13, 23, 24 und 50 bis Dworcowa (Bahnhofstraße) gekürzt. Hier wird gedreieckt. Die Strecke Dworcowa - Kurdwanów bzw. Dworcowa - Nowy Bieżanów wird von Ersatzbuslinien bedient (703 nach Nowy Bieżanów und 706 nach Kurdwanów). Die Linie 75 wird eingestellt. Im Anhang gibt es einen Netzplan, der die Situation ab 17.03. zeigt.  :lamp:

Bereits in der Nacht von 13. auf 14.03. wird die Nachtstraßenbahnlinie 69 mit Bussen betrieben, die letzten beiden 50er nach Kurdwanów fahren nur bis Plac Bohaterów Getta, von wo aus ein Ersatzbus verkehrt.

Ab 17.04. verkehren die Linien 3, 6, 13, 23 und 50 auf ihren normalen Trassen mit ihrem normalen Intervall. Die Linie 24 verkehrt auf ihrer normalen Trasse, jedoch mit gedehntem Intervall (alle 20 Minuten, anstatt alle 10). Der Grund ist, dass dort, wo die Weichen zum, im Entsehen befindlichen, Verbindungsstück Wielicka - Lipska eingebaut werden, eine Schnürstelle eingerichtet wird. Somit kann trotz Bauarbeiten der Straßenbahnverkehr aufrecht erhalten werden.
Ich bin gespannt, wie bei dem dichten Takt die Schnürstelle funktionieren wird, ob es reibungslos funktioniert oder zu Straßenbahnstaus kommen wird. Ich werde einen guten Einblick haben, da ich jeden Tag an dieser Stelle vorbei komme.
Zudem wird eine Baustellenlinie 74 eingerichtet, die auf folgender Trasse verkehren wird:
Krowodrza Górka - Dworzec Główny Tunel - Rondo Mogilskie - Rondo Grzegórzeckie - Plac Bohaterów Getta - Korona - Wawel - Poczta Główna - Dworzec Główny - Teatr Bagatela - Bronowice. Diese Linie wird im 20-Minutentakt verkehren, nur an Werktagen bis ca. 21 Uhr. Die Linie verkehrt u-förmig durch Krakau (so wie vor kurzem die Linien 73 und 74) und ersetzt vorallem im Abschnitt Bronowice - Dworzec Główny (Hauptbahnhof) die entfallen Kurse des 24ers. Ich bin gespannt womit diese Linie betrieben wird, ich tippe auf EU8N.

Der Abschnitt Rondo Mogilskie - Nowy Bieżanów, der bisher vom 75er bedient wird, wird dann nicht mehr von der Straßenbahn bedient, sondern vom Autobus. Die Linie 128 wird eingestellt und die Linie 728 verkehrt zwischen Mistrzejowice und Powstańców Wielkopolskich so wie die Linie 128 und fährt darüber hinaus bis nach Nowy Bieżanów Południe (Nowy Bieżanów Süd). Das ist von der Schleife Nowy Bieżanów nicht weit weg, somit bleibt für den Großteil der Fahrgäste die Verbindung bestehen. Diese Verbindung ist nicht uninteressant und bietet viele neue Verbindungen.


Darüberhinaus wird, wie von mir bereits erwähnt, der 1er ab 17.03. zum Teil mit Niederflurgarnituren betrieben werden. Die zahlreichen Fahrgastbeschwerden haben geholfen. Seit den Bauarbeiten in der Aleja Jana Pawła II fährt nämlich in Wzgórza Krzesławickie keine Niederflurlinie mehr.

Die Gazeta Wyborcza brachte dazu einen Artikel:

Zitat
A jednak: niskopodłogowce pojadą na trasie tramwaju nr 1

Übersetzung: Also doch: Niederflurwagen werden auf der Straßenbahntrasse der Linie 1 fahren.


Zitat
Pasażerowie ze Wzgórz Krzesławickich i os. Na Stoku odzyskają tramwaje z niską podłogą. Od 17 marca na co drugim kursie na linii 1 pojadą nowocześniejsze składy

Übersetzung: Die Fahrgäste aus Wzgórza Krzesławickie und der Os. Na Stoku (Siedlung an der Böschung) bekommen wieder Niederflurstraßenbahnen. Ab 17. März werden auf jedem zweiten Kurs der Linie 1 moderne Garnituren fahren.


Zitat
Od 17 marca co drugi kurs na tej linii będzie obsługiwany nowocześniejszymi składami (takimi jak wcześniej jeździły na linii 5). - To odpowiedź na liczne interwencje mieszkańców - przyznaje Piotr Hamarnik. Na razie nie wiadomo, które linie zostaną pozbawione wagonów EU8N. Jeżdżą one m.in. na linii 20 czy 75.

Übersetzung: Ab 17. März wird jeder zweite Kurs auf dieser Linie (Anm.: Linie 1) von modernen Garnituren (solchen, die vorher auf der Linie 5 verkehrten) bedient. "Das ist die Antwort auf zahlreiche Interventionen der Anreiner" gibt Piotr Hamarnik (Anm.: PR-Consultant bei ZIKiT) zu. Enstweilen ist es noch unklar, welchen Linien die EU8N weggenommen werden. Sie verkehren u.a. auf den Linien 20 und 75.

Quelle: http://krakow.gazeta.pl/krakow/1,35821,15601784,A_jednak__niskopodlogowce_pojada_na_trasie_tramwaju.html
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2563
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #612 am: 15. März 2014, 18:51:42 »
E1+c3 am 13er – ein Traum, der Wien auf ewig verwehrt bleiben wird. 8)

Neuesten Meldungen zufolge sollen die E1+c3 vom 1er nicht zum 13er, sondern zum 3er wandern. Damit gäbe es E1+c3 auf Strecken, wo man sie kaum sieht, wie etwa in Bieżanów, Krowodrza Górka, in der Starowiślna südlich der Dietla und Wielicka. Eventuell gibt es Fotos, wenn es soweit ist.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2563
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #613 am: 16. März 2014, 18:46:42 »
Heute wurden die Linien 3, 13, 23, 24 und 50 bis Dworcowa (Bahnhofstraße) gekürzt. Zwischen Bieżanów/Kurdwanów und Dworcowa wurden die Ersatzlinien 703 bzw. 706 eingerichtet. Grund sind die Bauarbeiten an der ca. 300 Meter langen Schnürstelle. Diese wird errichtet um die Weichen für das in Bau befindliche Verbindungsstück Wielicka - Lipska einbauen zu können.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich beginne mit der Fahrgastinfo. So werden aufgelassen Haltestellen gekennzeichnet. "Przystanek tramwajowy nieczynny" bedeutet Straßenbahnhaltestelle nicht in Betrieb.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Über die hier verkehrenden Linien wird ebenfalls so ein Aufkleber angebracht.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Vitrine sind sonst Fahrpläne, ein Netzplan und Fahrgastinfos. Auf dem gelben Zettel daneben wird über die heutigen Verkehrsmaßnahmen informiert. Somit ist jeder Punkt der Haltestelle, wo Fahrgäste Information finden, mit der Info über die Auflassung gekennzeichnet. Auch die Displays informieren über den Ersatzverkehr.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Dieser NGT8 hat seine Fahrgäste in der Haltestelle Dworcowa ausgespuckt, fuhr über die Kreuzung und schiebt soeben in die Dworcowa in das Gleisdreieck zurück. Damit war heute das Gleisdreieck wohl zum letzten Mal in großem Umfang planmäßig im Einsatz. Sobald das Verbindungsstück in Betrieb ist, wird man hier kaum noch dreiecken.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Auf der stadtnäheren Seite sind die Gleise für die Schnürstelle bereits verlegt. Gestern abend ist mir die Weiche bereits aufgefallen, da gab es aber noch keine Gleisverbindung.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein EU8N als 3er in der Haltestelle Dworcowa. Die Fahrgäste verlassen den Zug, welcher gleich mit dem Dreiecken beginnen wird.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Dreieckender EU8N.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Aufgrund der dichten Zugsfolge ermöglichte man heute den Fahrgästen kein Tür-zu-Tür-Umsteigen, so wie das letztes Mal der Fall war. Der Fußweg ist aber gering, das Umsteigen erträglich. Am Bild ein Solaris U18 als 703er unterwegs zum Dworzec Płaszów (Bahnhof Płaszów).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein NGT8 als 50er in der Dworcowa. Davor steht ein verwunderter Fahrgast, der nicht wusste ob er einsteigen darf oder nicht. Der Zug steht am Stockgleis des Dreiecks.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Dieser NGT6 biegt als 13er von der Dworcowa in die Wielicka ein und macht sich auf den Weg nach Bronowice Małe.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Da ab heute am 1er EU8N zum Einsatz kommen (wie vorher von mir berichtet, die Fahrgäste des Bezirks Wzgórza Krzesławickie forderten Niederflurfahrzeuge am 1er) kommen am 24er an Samstagen, Sonn- und Feiertagen nun NGT6 statt der EU8N zum Einsatz. Hier manövriert der Wagen gerade in die Dworcowa.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Heute kamen aufgrund der Bauarbeiten am 23er NGT6 anstatt GT8S zum Einsatz. Die GT8S sind zwar Zweirichtungsfahrzeuge, das Dreiecken ist jedoch mit ihnen nicht so einfach, da es länger daurt. Man muss den Wagen abrüsten, bevor man vom zweiten Fahrerplatz aus fahren kann. Somit dauert der Vorgang länger. Der Wagen wirbt für die Galeria Krakowska (Krakauer Galerie) dem größten Einkaufszentrum Krakaus direkt neben dem Bahnhof. Das alte Sujet hatte die selbe Farbe, jedoch waren noch Pfauenfedern als Zierelement dabei. Das neue Sujet verzichtet leider darauf. Die Pfauenfedern waren eine Anspielung auf die Adresse der Galeria (ul. Paiwa, zu Deutsch Pfauenstraße).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Auch einen EU8N habe ich in der Dworcowa von vorne fotografiert. Der Fahrer im Bild ist nicht der Fahrer des 3ers, er ist nur mit dem Fahrer mitgefahren. Leider sind die Fotos nicht einfach zu machen da in der Wielicka dichter Verkehr herrscht.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der EU8N als 3er macht sich auf den Weg nach Krowodrza Górka. Der 706er fährt gerade in die Haltestelle Dworcowa ein. Der 3er hat den Anschluss abgewartet.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
An der stadtauswärtigen Seite wird mit Hochdruck an der Schnürstelle gearbeitet. Morgen in der Früh muss sie fertig sein, damit die Fahrgäste der Stadtteile Kurdwanów, Wola Duchacka, Piaski Nowe, Os. Na Kozłówce, Prokocim und Nowy Bieżanów bequem mit der Straßenbahn fahren können.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Hier wird das Viadukt über die Eisenbahnlinie 91 (Krakau - ukrainisch-polnische Grenze) verlaufen, welches das Herzstück des Verbindungsstücks Wielicka - Lipska darstellt.

po sygnale odjazdu nie wsiadac

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31205
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #614 am: 16. März 2014, 19:18:31 »
Danke, dass du bei dem  :luck:-Wetter draußen warst!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!