Autor Thema: Hausabriss und Mietenpreise  (Gelesen 531052 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LH

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 276
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1665 am: 17. Juli 2019, 02:07:28 »
Am Objekt Gentzgasse 107 wurde ein Transparent der Firma Prajos angebracht.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7138
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1666 am: 18. Juli 2019, 16:01:00 »
Am Objekt Gentzgasse 107 wurde ein Transparent der Firma Prajos angebracht.

Schade drum! War aber leider zu befürchten, es steht seit mehreren Jahren unübersehbar leer (Balken mit zwei Vorhängschlössern quer über das Haustor) und ist nicht im besten Erhaltungszustand (im Sinne von außen historisch wertvoll, ansonsten trifft keines meiner Abbruchkriterien zu, aber meine Kriterien zählen leider nicht).

https://www.wien.gv.at/kulturportal/m19objekte/bez18/05442701.jpg (links neben dem Eckhaus)
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Vento66

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 284
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1667 am: 28. Juli 2019, 23:43:30 »
Ich war zwar in diesem nie drinnen, aber ich bedaure jedes geschlossene Wirtshaus. Sie werden immer weniger. Leider sperren auch immer wieder welche mit guter Küche zu.

Weil es immer weniger Leute gibt, die hingehen.  So ganz ohne Kunden wird es für das beste Wirtshaus schwierig zu überleben. Aber Hauptsache nachher klagen....

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1668 am: 29. Juli 2019, 09:33:56 »
Weil es immer weniger Leute gibt, die hingehen.  So ganz ohne Kunden wird es für das beste Wirtshaus schwierig zu überleben. Aber Hauptsache nachher klagen....
Es sind weniger die Leute, die nicht mehr hingehen, sondern eher strenger werdende Auflagen, die hohe Investitionen nach sich ziehen würden, oder bei Pensionierung das Fehlen eines Nachfolgers.

Aus diesen Gründen werden auch etliche sehr gut gehende Wirtshäuser geschlossen.

Schneck

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1669 am: 30. Juli 2019, 10:35:40 »
Weil es immer weniger Leute gibt, die hingehen.  So ganz ohne Kunden wird es für das beste Wirtshaus schwierig zu überleben. Aber Hauptsache nachher klagen....
Es sind weniger die Leute, die nicht mehr hingehen, sondern eher strenger werdende Auflagen, die hohe Investitionen nach sich ziehen würden, oder bei Pensionierung das Fehlen eines Nachfolgers.

Aus diesen Gründen werden auch etliche sehr gut gehende Wirtshäuser geschlossen.

korrekt - ein solches in Betrieb (ohne Aussicht auf Nachfolger aufgrund der o.g. Gründe):

Steindl - Kinderspitalgasse 12 (quasi bei der U6 Alser Straße)

Gasthaus (korrekt: Weinhaus) aus den 20er-30er Jahren mit Elementen der 50er und 70er.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9835
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1670 am: 30. Juli 2019, 11:30:11 »
korrekt - ein solches in Betrieb (ohne Aussicht auf Nachfolger aufgrund der o.g. Gründe):

Steindl - Kinderspitalgasse 12 (quasi bei der U6 Alser Straße)

Gasthaus (korrekt: Weinhaus) aus den 20er-30er Jahren mit Elementen der 50er und 70er.

Ja, wenn es den Sigi einmal nicht mehr gibt, dann ist die Gegend wieder um ein Kulturgut ärmer.

Mein Gott, in dem Lokal habe ich wohl Jahre verbracht!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3634
  • Halbstarker
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1671 am: 30. Juli 2019, 15:03:46 »
Aktuell wird gerade das frühere 67er-Stationsgebäude am Reumannplatz abgetragen.

Schneck

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1672 am: 31. Juli 2019, 08:09:52 »

Ja, wenn es den Sigi einmal nicht mehr gibt, dann ist die Gegend wieder um ein Kulturgut ärmer.

Mein Gott, in dem Lokal habe ich wohl Jahre verbracht!

nicht nur Du  ;D

Das sind dann die Orte, die nach Verschwinden des Namensgebers im Volksvokabular weiter bestehen bleiben ->Stichwort: "Sigischleife" (für alle, die die nicht kennen, das ist das Synonym für die Kurzführungsmöglichkeit durch die Zimmermanngasse).

january14th

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1673 am: 31. Juli 2019, 08:53:08 »
Na, erstmal bleibt ja noch diese Woche, bevor der Sigi für die Sommerpause zu sperrt.

 ;)

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6491
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1674 am: 07. August 2019, 07:04:51 »
Die alten Häuser Ecke Breitenleer Straße/Am langen Felde wurden alle komplett abgerissen!
Damit gar nichts mehr vom ursprünglichen dörflichen Charakter mehr übrig bleibt :down: :(

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5371
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1675 am: 07. August 2019, 07:30:19 »
Die alten Häuser Ecke Breitenleer Straße/Am langen Felde wurden alle komplett abgerissen!
Damit gar nichts mehr vom ursprünglichen dörflichen Charakter mehr übrig bleibt :down: :(
Das war alles die Fenster Fabrik.

sg2001

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 118
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1676 am: 07. August 2019, 12:20:49 »
Das war alles die Fenster Fabrik.

Ja, der Hrachowina hat ca. 1km weiter nördlich einen neuen Standort eröffnet...

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1327
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1677 am: 11. August 2019, 20:26:35 »
Beim vorbeifahren mit dem 10er fiel mir auf, dass die Gebäude mit den Nummern 6 und 8 auf der Huttengasse abgerissen wurden.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

37er-Wagen

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 123
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1678 am: 21. August 2019, 14:33:05 »
Kein architektonisches Juwel, aber... Martinstraße 86 (bei der Schulgasse) wird wohl auch bald Mayer & Co oder Prajo's zum Opfer fallen. Das Haustor wurde mit 2 großen Metallbalken mit Vorhängeschlössern versperrt, der alte Schließzylinder fehlt gänzlich.

Nebenbei: der Abriss am Franz-Josefs-Kai ist im vollen Gange.
Mit freundlichen Grüßen
37er-Wagen

PRO Wiederherstellung Linie 8 !!

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6491
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1679 am: 23. August 2019, 13:01:44 »
Das zweistöckige Haus Murlingengasse 62 und das einstöckige Haus Murlingengasse 64 wurde nun auch abgerissen