Autor Thema: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A  (Gelesen 16682 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4953
  • romani ite domum!
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #75 am: 06. Februar 2012, 11:10:50 »
Ich will mich nicht streiten, aber hab von den 5 Jahren 3 diesen Beruf in Ö ausgeübt (Wels & Jenbach) und da hieß es auch so wie ich es schrieb und nach der ISO wird ebenfals so bezeichnet.
Ich weiß EU ist nicht gleich EU (siehe Ost-& Westdeutschland) das ganze wird auch noch Jahre wenn nicht gar Jahrzehnte dauern bis es dann wirklich einheitliche Begriffe für ein und das selbe gibt.

Das hat glaub ich nichts mit EU zu tun als mit der Umgangssprache. Im Großraum Wien ist halt eine Klimaanalage eine Luftkühlung (Air Condition) und eine
Vollklimatisierung ist dann das was du und die EU unter Klimaanalage versteht. Ist aber den meisten Bauherrn wieder zu teuer, weil Befeuchtung einer der größten Energieverschwender ist. Somit sind die meisten Anlagen nur Luftkühler und Erwärmer, aber von einer Vollklimatisierung weit weg.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31371
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #76 am: 06. Februar 2012, 11:30:08 »
Das hat glaub ich nichts mit EU zu tun als mit der Umgangssprache. Im Großraum Wien ist halt eine Klimaanalage eine Luftkühlung (Air Condition) und eine  Vollklimatisierung ist dann das was du und die EU unter Klimaanalage versteht.
Das trifft umgangssprachlich sicher auch auf Deutschland (und den übrigen deutschen Sprachraum) zu: "Klimaanlage" ist landläufig ein Gerät, das kühlt und entspricht einer Temperaturabsenkanlage. Dass eine Temperaturabsenkanlage gleichzeitig auch entfeuchtet, sollte jedem Autofahrer bekannt sein, denn was macht man, wenn die Windschutzscheibe anläuft? Gebläse auf die Scheibe richten und "Klimaanlage" einschalten, in weniger als einer halben Minute gibt's wieder freie Sicht.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

68er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 428
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #77 am: 06. Februar 2012, 12:05:41 »
Da gäbe es etwas Sinnvolles zu tun für die Grünen: raus mit der Temperaturabsenkungsanlage und her mit gescheiten Fenstern.
Mit der gesparten Energie könnte sich binnen weniger Jahrzehnte sogar der 120 Mio.-13er ausgehen.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11496
    • In vollen Zügen
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #78 am: 06. Februar 2012, 12:20:50 »
Da gäbe es etwas Sinnvolles zu tun für die Grünen: raus mit der Temperaturabsenkungsanlage und her mit gescheiten Fenstern.
Ein Fahrzeug mit zu öffnenden Fenstern wird heute keine Zulassungsbehörde mehr genehmigen (weder bei uns noch sonst wo). Da können auch die Grünen einen Kopfstand machen. Im übrigen ist die Zulassungsbehörde das Verkehrsministerium, ergo Bundesangelegenheit.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2381
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #79 am: 06. Februar 2012, 12:24:11 »
(weder bei uns noch sonst wo)
Naja, das würde ich so nicht sagen... ;)

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11496
    • In vollen Zügen
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #80 am: 06. Februar 2012, 12:26:37 »
Ja EU halt. In Indien wird's wurscht sein.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

68er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 428
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #81 am: 06. Februar 2012, 12:34:53 »
Und an welcher rechtlichen Regelung scheitert es?

Ich kenne nur § 33 (6) StrabVO ("Fenster von Fahrgasträumen müssen so beschaffen sein, daß ein Hinauslehnen nicht möglich ist."), der einerseits keineswegs ordentliche Fenster verbietet und andererseits wie der Rest der StrabVO mit einem Federstrich von Bures geändert werden kann.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7045
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #82 am: 06. Februar 2012, 12:37:30 »
Ein Übersetzfenster, das oben 20-25cm weit zu öffnen geht dürfte (besonders in einem NF-Fahrzeug) Hinauslehnen praktisch unmöglich machen, bringt aber schon jede Menge frische Luft. So what?
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15057
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #83 am: 06. Februar 2012, 13:10:21 »
Im übrigen ist die Zulassungsbehörde das Verkehrsministerium, ergo Bundesangelegenheit.
Die MA64!   ;)


Die technischen und rechtlichen Vorgaben sind Bundessache, auch der Verkehrsarbeitsinspektor sitzt im Ministerium.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31371
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #84 am: 06. Februar 2012, 13:49:32 »
Ein Übersetzfenster, das oben 20-25cm weit zu öffnen geht dürfte (besonders in einem NF-Fahrzeug) Hinauslehnen praktisch unmöglich machen, bringt aber schon jede Menge frische Luft. So what?
Mit einer Querstrebe, die selbstverständlich an der Innenseite als Haltestange ausgeführt sein könnte, lässt sich die Öffnung auch auf das Doppelte ausdehnen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15057
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #85 am: 07. Februar 2012, 02:21:17 »
Was nutzt alles, wenn man nicht will!  :-[
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31371
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 13.2.2012 Linie 40 mit B1 statt A
« Antwort #86 am: 07. Februar 2012, 09:31:43 »
Was nutzt alles, wenn man nicht will!  :-[
Man würde ja vielleicht eh wollen, nur ist man der festen Überzeugung, man dürfe nicht.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!