Autor Thema: [PL] Łódź  (Gelesen 46510 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2749
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: [PL] Łódź
« Antwort #210 am: 17. Juli 2018, 15:50:35 »
KSW-Nachbauten sind klassisch polnisch? ???

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2384
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Łódź
« Antwort #211 am: 17. Juli 2018, 17:21:00 »
KSW-Nachbauten sind klassisch polnisch? ???

Ich hätte gesagt ja, da sie in jedem polnischen Straßenbahnbetrieb im Einsatz waren. Der Fiat 126p wird auch als klassisch polnisch bezeichnet, obwohl das sogar ein offizielles Lizenzprodukt ist/war.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2384
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Łódź
« Antwort #212 am: 06. August 2018, 17:43:43 »
Vergangenes Wochenende war ich in Łódź. Ich wollte der Museumslinie, die dort Linia Turystyczna (also Touristenlinie) heißt, einen Besuch abstatten. Zum Einsatz kommt in den Ferien jeden Sonntag ein historisches Gespann bestehend aus 5N+5ND (KSW-Nachbauten mit modifizierten, leichteren Türen) auf einem Kurs der Linie 43. Ich wollte diesmal zum ersten Mal nach Lutomiersk, einem Dorf westlich von Łódź fahren. Doch da sollte es noch eine Überraschung geben.
Ein Netzplan findet sich hier: http://www.mpk.lodz.pl/files/tramwaje_2018_02_04.pdf

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich habe mich am Freitag am späten Abend in einem Hotel im Zentrum einquartiert. Bei der Haltstelle Piotrkowska Centrum begegnet mir dieser modernisierte 805er, der nun 805N-ML genannt wird. Von den Bewohnern der Stadt wird die Haltestelle Stajnia Jednorożców (Einhornstall) genannt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
An der gleichen Stelle ein von der BOGESTRA übernommener NF6D. MPK hat mittlerweile 5 solcher Wagen im Einsatz (1751 und 1861-1864). Vier weitere sind bereits eingetroffen, aber noch nicht in Betrieb genommen. Derzeit verkehren die Wagen am 14er.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein Solo-805er als 5er unterwegs nach Chojny Kurczaki.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein Pesa 122NaL (Typenfamilie Swing) in der Haltestelle Piotrkowska Centrum als 10B in Richtung Retkinia.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Von der anderen Seite kommend nähert sich ein 805Na-Gespann als 8er in Richtung Cmentarz Zarzew (Friedhof Zarzew).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In Łódź gibt es noch weitere Toursitenlinien (Tx), wovon der T1 die einzige Straßenbahnlinie ist. Es handelt sich dabei um Ausflugslinien, der T1 erschließt Zdrowie, wo sich der Park Piłsudskiego (Piłsudskipark), der Zoo und ein großes Schwimmbad befinden. Die Tx-Linien verkehren an Wochenden ab ca. 11 Uhr. Das hier ist ein Ausrückender Zug.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der erste NF6D kommt vorbei.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Hier ist der zweite Grund, warum ich nach Łódź fuhr. Der Sanok (Baujahr 1928) verkehrt als Linie 120 auf der Trasse Karolew - Piotrkowska Centrum - Nawrot - Dworzec Łódź Fabryczna - Tramwajowa - Sarnia - Stadion Widzew. Die Linie verkehrt dank des Budżet Obywatelski (Bürgerbudget). Dabei handelt es sich um eine jährliche Abstimmung, bei der die Einwohner über eine gewisse Summe des Gemeindebudgets  direkt abstimmen können. Die Projekte, über die abgestimmt wird, werden ebenfalls von den Einwohnern einer Kommission vorgeschlagen. Diese entscheidet dann, ob das Projekt zugelassen wird oder nicht. Letztes Jahr hat u.a. dieses Straßenbahnprojekt gewonnen. Anlässlich des 120-jährigen Jubiläums der Straßenbahn, fährt nun diesen Sommer jeden Samstag und Sonntag der Sanok mit einem Reiseführer durch die Stadt. Dabei erfährt man so manches interessante Detail über Łódź. Leider gab es in der Kilińskiego dieses Wochenende Arbeiten an der Kanalisation, weshalb der 120er direkt via Al. Piłsudskiego (also nicht via Łódź Fabryczna) fuhr. Das machte die Linie nicht fotogener, aber immerhin verkehrt sie. Die Mitfahrt ist gratis. Den Fahrplan findet man hier: http://www.mpk.lodz.pl/rozklady/trasa.jsp?lineId=876&date=2018-08-06-17:29:18
In Krakau gibt es das Bürgerbudget auch.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Schleife Karolew. Der Wagen gehört Tomasz Adamkiewicz, der auch damit fährt. Der Wagen gehört somit einer Privatperson, keinem Verein/Verkehrsbetrieb. Ich unterhielt mich etwas mit der Zugmannschaft und erfuhr, dass in Lutomiersk einige hundert Meter Fahrdraht gestohlen wurden. Somit fahren die Züge der Linie 43B, so wie der 43A, nur bis Konstantynów. Aber ich erfuhr auch, dass es am Sonntag noch eine Attraktion geben wird. Ich war begeistert, von dem, was der Schaffner erzählte. Was das genau war, seht ihr ein wenig später.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Werbung für den 120er.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Fahrerplatz und Fahrgastraum.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich fuhr eine Runde mit und stieg wieder bei der Piotrkowska aus.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich lauerte dem historischen Wagen bei der Ausfahrt in Richtung Widzew auf.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Bei der Fahrt im Sanok bemerkte ich, dass nun am 9B neben 805Na auch GT8N im Einsatz sind. Diese kamen nach der Stilllegung des 46ers zuerst auf den 4er und jetzt auch auf den 9B. Hier düst der Wagen über Rasengleis in der Al. Piłsudskiego.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
An der gleichen Stelle nochmal der Sanok.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Haltestelle Sarnia (Rehstraße) posieren diese 805Na.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Wenig später kommt wieder ein GT8N als 9B vorbei.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Das Stadion in Widzew, wo der Fußballklub Łódź Widzew seine Heimspiele austrägt, macht sich auch gut als Hintergrund. Leider ist der Autoverkehr recht stark, daher beschloss ich es nicht mit dem Sanok zu riskieren.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der Sanok in der Schleife beim Stadion.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2384
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Łódź
« Antwort #213 am: 06. August 2018, 18:22:40 »
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich fuhr zurück nach Karolew, wo ich den Sanok in dieser eher ruhigen Gegend ablichten wollte. Hier ein Swing am 14er, der an Wochenenden nach Retkinia fährt. Sonst endet er bereits in Karolew. An Werktagen übernimmt der 18er den Verstärkerpart nach Retkinia.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Haltstelle Wróblewskiego nimmt ein 12er, der umgeleitet wird, seine Fahrgäste auf.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der Sanok fährt durch die Bratysławska (Pressburger Straße), wo sich ebenfalls Rasengleis befindet.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Nach dem Mittagessen im Zentrum wollte ich nach Olechów fahren, um die GT8N am 9er abzulichten. Dabei traf ich in der Zielona auf einen Einzieher. Bei Einziehern steht als Liniensignal "ZAJ" für Zajezdnia (Betriebsbahnhof). Im Zieltext ist das Liniensignal mit dem Text "DO ZAJEDZNI [NAME DES BETRIEBSBAHNHOFES]" (In den Betriebsbahnhof [NAME]). An Samstagen endet der 15-Minutentakt gegen 16-17 Uhr. Danach wird im 20-Minutentakt gefahren.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Neubaustrecke nach Olechów ist recht fotogen. Rasengleis führt an Bäumen und niedrigen Platenbauten und neueren Wohnhäusern vorbei. Da es heiß ist, fahren viele Fahrer mit offenem Türflügel ihrer Fahrerkabine.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die letzten beiden Haltestellen (Dell und Olechów) sind mitten im Nichts. Bei der Haltestelle Dell gibt es das Dell-Werk, aber sonst ist hier nicht viel. Die Straße trägt den Namen Al. Ofiar Terroryzmu 11. Września (Allee der Opfer des Terrorismus vom 11. September).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Schleife selbst führt durch einen kleinen Wald. Die Haltestellen in der Schleife sind auf der anderen Straßenseite und weniger fotogen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein M8CN, ein modernisierter M8C aus Bielefeld befährt den Pl. Wolności (Freiheitsplatz) vor der Kościół Zesłania Ducha Świętego (Pfingstkirche). Schön, dass nun der Rest der Fassade erneuert wird. Bei meinem letzten Besuch waren nur die Türme renoviert. Die alte blau-weiße Fassade hat mir aber besser gefallen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Swing sieht man hier normalerweise nur als Einzieher.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Am Sonntag ging es zur Schleife Północna (Nordstraße), wo die Linien 43A und 43B ihre Endstation haben. Dieser GT6 wurde Schadhaft und steht am Ausweichgleis in der Schleife. Die Aufschrift im Zielschildkasten lautet "Wir entschuldigen Technisches Gebrechen". Zuvor war der Wagen noch mit Lutomiersk beschildert. Wenig später kam eine Funkstreife von MPK. Der Verkehrsinspektor begrüßte mich lächelnd mit den Worten "Nah, was macht der Fotograf?" worauf ich sagte "Der Fotograf macht, wie könnte es anders sein, Fotos." Wir kamen ein wenig ins Gespräch und er erwähnte die mir bereits bekannte Überraschung.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Hier die Überraschung: Es waren nicht nur der 5N+5ND unterwegs, sondern auch noch die beiden 803N, die der Liebhaberklub besitzt. Gott sei Dank verdeckte eine Wolke die Sonne. So konnte ich beide Wagen schön ablichten. Sonst wäre der 803er halb im Schatten gewesen. Der am Bild gezeigte 803N gehörte früher den Tramwaje Podmiejskie (Überlandstraßenbahnen/Vorstadtstraßenbahnen), die von 1994 bis 2012 den Verkehr nach Lutomiersk und Konstantynów (43 und 43bis) abwickelten. Der Wagen ist im Lackschema aus den 70ern und 80ern unterwegs.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der Wagen hat die Schleife durchfahren und stellt sich bei der Einstiegshaltestelle für die Fahrgäste bereit.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit ihm fuhr ich bis zur Al. Włókniarzy (Textilarbeiterallee), wo ich auf den zweiten 803N wartete. Der Grund für den Einsatz weiterer Museumszüge ist das 15-jährige Jubiläum der Touristenlinie. Der 803N beim überqueren der Al. Włókniarzy.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zwischendurch ein GT8N als 9B in Richtung Olechów.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Am T1 fahren auch GT8N. Das Ziel Doły ist nicht am Rollband, daher muss ein Schild hinter der Windschutzscheibe liegen. Im Hintergrund ein Nahverkehrszug unterwegs nach Łódź Kaliska.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der zweite historische 803N. Dieser gehörte MKT (Międzygminna Komunikacja Tramwajowa, wörtlich Intergemeindestraßenbahnbetrieb, Übergemeindlicher Straßenbahnbetrieb). Dieser wickelte den Verkehr nach Ozorków ab. Nach der Übernahme der Überlandlinien durch MPK im April 2012 wurden die 803N ausgeschieden. MKT modernisierte Anfang der 2000er einige 803N. Dabei erhielten sie einen neuen Wagenkasten. Im Fahrgastraum gab es nun Doppelsitze und somit mehr Sitzplätze, was für eine Überlandlinie durchaus sinnvoll ist. Zudem waren die Wagen im Winter besser beheizt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Wir sind in Konstantynów Łódzki, wo sich am Plac Wolności (Freiheitsplatz) ein Gleisdreieck befindet, angekommen. Hier endet planmäßig der 43A und wegen des Schwunds der Oberleitung vorläufig auch der 43B. Entsprechend groß ist der Fahrzeugandrang. Es sind fast immer 3 Fahrzeuge hier.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der klassische 803N steht im Bogen und wartet bis der Vorderzug, der jetzt hinter ihm steht, aus der Haltestelle ausfährt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Haltstelle gab es eine kleine Ausstellung zur Museumslinie.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der 803N #2 fuhr in das Gleisdreieck, der modernisierte 803N folgt ihm, da er nun vor dem klassischen 803N abfahren wird. Obwohl der Wagen über einen funktionierenden Rangierfahrschalter verfügt, wird vom Fahrerplatz aus zurückgeschoben. Die Gelbjacke, ein Schaffner, weist den Fahrer ein. Im täglichen Betrieb gibt es hier keinen Posten, d.h. früher wurde mit den 803N einfach vom Fahrerplatz zurückgeschoben und nur in den Spiegel geschaut.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2384
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Łódź
« Antwort #214 am: 06. August 2018, 18:52:35 »
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Besagter Rangierfahrschalter. Oben rot die Glocke, unten links Bremse, rechts Fahren.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Weiter hinten im Dreieck spiegelt sich der 803N in einer Pfütze.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der modernisierte 803er fährt aus und macht sich auf den Weg nach Łódź. Nach Konstantynów bzw. Lutomiersk kamen die modernisierten 803N nie im normalen Fahrgastbetrieb.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit dem 803er fuhren wir ein Stück zurück, um auf den 5N+5ND zu warten. Wir? Ja, mittlerweile kamen überraschend Bekannte aus Oberschlesien hinzu.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Ausstiegshaltestelle Pl. Wolności.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Hier befindet sich auch eine Ausweiche. MPK schickte übrigens die 805Na-Garnitur in historischer Lackierung (1830+1831) auf den 43B, ebenfalls wegen dem Jubiläum. Im Alltagsbetrieb sieht man den Wagen nie am 43er. Wenn, dann kommen Solo-805Na hier zum Einsatz.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die KSW-Nachbauten im hinteren Teil des Dreiecks. Diese Wagen haben übrigens keine elektrischen Türen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der 805er macht sich bereit zum Dreiecken. Vorher wurde noch mittels Schritten abgemessen, ob sich eine 805Na-Doppeltraktion überhaupt ausgeht, wenn hinten ein Zug steht. Es sollte sich ausgehen. Zur Sicherheit wird aber die Weiche verkeilt (Schaffner links im Hintergrund), damit man im Notfall mit dem Zug wieder nach vor fahren kann. Die Weiche ist gefedert, da im Normalfall nur nach links, also in Richtung Łódź gefahren wird.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Es wird vorsichtig zurückgeschoben.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Es ist vollbracht. Jetzt werden die Keile aus der Weiche genommen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Zwischenzeit kommt der modernisierte 803N wieder. Im Hintergrund Kościół św. Józefa Robotnika (St. Josef-der-Arbeiter-Kirche, im Deutschen wäre es die St.-Josef-von-Nazaret-Kirche).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der 5N fährt in die Einstiegshaltestelle vor.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der 803N kommt ebenfalls zurück. Nun werden die Fotografen hektisch, gilt es doch ein überaus seltenes Motiv umzusetzen. Übrigens waren mittlerweile ein Fotograf von Radio Łódź sowie eine Fotografin (im Bild) für ein Kultur- und Veranstaltungsportal vorort. Mit den beiden habe ich mich auch etwas unterhalten.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Das überaus seltene Motiv: Die beiden 803er in Konstantynów.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit dem 5N+5ND ging es zurück in die Stadt. Hier steht der historische Zug in der Haltestelle Legionów/Zachodnia (Legionenstraße/Weststraße).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der Zug beim Einbiegen in die Zachodnia (Weststraße).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
An der gleichen Stelle ein 122N (Tramicus) als 11B.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit den Schlesiern ging es noch einmal nach Karolew, wo wir auf den Sanok warteten. Danach fuhr ich ins Hotel um mein Gepäck zu holen und ich konnte mit dem Sanok noch zum Stadion fahren, von wo aus ich mit einem 9B zum Bahnhof Widzew fuhr. Von dort ging es nicht nach Krakau, sondern nach Warschau, da es an Wochenenden in den Ferien weniger direkte Züge zwischen Łódź und Krakau gibt, da zusätzlich Züge ans Meer fahren. Am Bahnhof Warszawa Zachodnia (Warschau West) hatte ich ca. 20 Minuten Umsteigezeit. Ich sah mir ein paar Züge an und sah dabei auch auf eine EP09, die am Gleis daneben stand. Plötzlich merkte ich, wie die Tür der Lok aufging und ich wunderte mich, was jetzt passieren wird. Schließlich ist das die bahnsteigabgewandte Seite. Siehe da, ein mir bekannter Lokführer, der sich ebenfalls für die Straßenbahn interessiert, stand da. Wir plauderten etwas, dann musste er auch seinen TLK weiterfahren. Hätte ich das gewusst, wäre ich ein paar Züge später mit ihm in der Fahrerkabine nach Hause gefahren. In meinem Express Intercity fehlte leider der Wars, was nicht nur mir, sondern auch der Dame neben mir ein "Schade" entlockte.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30222
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PL] Łódź
« Antwort #215 am: 06. August 2018, 21:07:20 »
Vielen Dank für die ausführliche Reportage!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2384
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Łódź
« Antwort #216 am: 07. August 2018, 09:27:45 »
Übrigens wird es im Dezember eine Parade anlässlich 120 Jahre Straßenbahn geben. Noch ist der Termin nicht fix, aber die Parade soll an einem Sonntag stattfinden. Es gibt in Łódź 9 fahrfähige historische Personentriebwagen, es ist also mit einer imposanten Parade zu rechnen.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2749
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: [PL] Łódź
« Antwort #217 am: 07. August 2018, 23:03:04 »
Schöner Bericht, danke :)

Deine Fotos werden auch immer besser :up:

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2384
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Łódź
« Antwort #218 am: 08. August 2018, 10:11:50 »
Deine Fotos werden auch immer besser :up:

Danke!  :)
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2384
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Łódź
« Antwort #219 am: 10. August 2018, 10:30:34 »
Die 43er fährt wieder nach Lutomiersk.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2384
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Łódź
« Antwort #220 am: 14. August 2018, 10:59:41 »
Die Landgemeinde Zgierz hat am Abschnitt des 46ers die Oberleitung demonitert und verkauft. Vereinzelt wurde sie ohnehin schon gestohlen.

https://www.transport-publiczny.pl/wiadomosci/gmina-zgierz-ponad-140-tys-zl-ze-sprzedazy-sieci-trakcyjnej-59342.html
po sygnale odjazdu nie wsiadac