Autor Thema: [GB] London Underground  (Gelesen 25121 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Paulchen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 499
Re: [GB] London Underground
« Antwort #75 am: 06. März 2017, 19:38:40 »

Sonderzug

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 255
Re: [GB] London Underground
« Antwort #76 am: 27. Mai 2017, 13:54:40 »
Zwar kein "öffentliches" Verkehrsmittel aber dennoch interessant. https://youtu.be/xb5Ta5NQVOo https://youtu.be/xb5Ta5NQVOo https://youtu.be/1M8bAc6ChqU.

diogenes

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1374
Re: [GB] London Underground
« Antwort #77 am: 27. Mai 2017, 17:48:13 »
Die Londoner spielen sich viel mit der Tube-Netzspinne

Gehzeiten zwischen den einzelnen Stationen

Das erinnert mich daran: https://www.youtube.com/watch?v=PH_Z8Ghuq6E
Na, dann fahr ich doch lieber mit der U-Bahn :)
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5346
Re: [GB] London Underground
« Antwort #78 am: 30. Mai 2017, 22:21:51 »
Das erinnert mich daran: https://www.youtube.com/watch?v=PH_Z8Ghuq6E
Schön zu sehen, dass diese Garnituren die Knöpfe zum Öffnen der Türen an der Außenseite am Rand der Türöffnung haben und nicht in der Mitte. Auf diese Art stehen die am Bahnsteig wartenden Fahrgäste automatisch eher seitlich der Türöffnung und beschleunigen den Fahrgastwechsel. :lamp:
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30732
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [GB] London Underground
« Antwort #79 am: 14. Juni 2017, 09:51:32 »
Wegen eines fremden Feuerwehreinsatzes (Großbrand eines Wohnhochhauses) sind derzeit die Hammersmith & City line und die Circle line im Bereich Latimer Road unterbrochen (kein Betrieb zwischen Hammersmith und Edgware Road). Die Fahrgäste werden ersucht, auf Buslinien auszuweichen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 805
Re: [GB] London Underground
« Antwort #80 am: 18. Juni 2018, 20:27:05 »
Möglicherweise sind die zukünftigen Londoner U-Bahn-Züge "Made in Vienna".

https://derstandard.at/2000081656453/Siemens-soll-Londoner-U-Bahn-erneuern

Hubi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 826
Re: [GB] London Underground
« Antwort #81 am: 18. Juni 2018, 22:00:17 »
Zitat
Möglicherweise sind die zukünftigen Londoner U-Bahn-Züge "Made in Vienna".

https://derstandard.at/2000081656453/Siemens-soll-Londoner-U-Bahn-erneuern

So wie ich das lese, sollen die Züge aber in England in einem neuen Werk gebaut werden!

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 805
Re: [GB] London Underground
« Antwort #82 am: 18. Juni 2018, 23:37:18 »
Zitat
Möglicherweise sind die zukünftigen Londoner U-Bahn-Züge "Made in Vienna".

https://derstandard.at/2000081656453/Siemens-soll-Londoner-U-Bahn-erneuern

So wie ich das lese, sollen die Züge aber in England in einem neuen Werk gebaut werden!

Laut Verkehrsbetrieben sollen für vier Linien bei Siemens neue Züge bestellt werden - da geht es also dann um tausende Wägen. Das wird ein Werk (das es noch dazu noch gar nicht gibt) alleine nicht bewerkstelligen können. Allerdings braucht man ein Werk in England aufgrund der vorgeschriebenen lokalen Wertschöpfung.

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1006
Re: [GB] London Underground
« Antwort #83 am: 19. Juni 2018, 07:03:18 »
Zitat
Möglicherweise sind die zukünftigen Londoner U-Bahn-Züge "Made in Vienna".

https://derstandard.at/2000081656453/Siemens-soll-Londoner-U-Bahn-erneuern

So wie ich das lese, sollen die Züge aber in England in einem neuen Werk gebaut werden!

Laut Verkehrsbetrieben sollen für vier Linien bei Siemens neue Züge bestellt werden - da geht es also dann um tausende Wägen. Das wird ein Werk (das es noch dazu noch gar nicht gibt) alleine nicht bewerkstelligen können. Allerdings braucht man ein Werk in England aufgrund der vorgeschriebenen lokalen Wertschöpfung.

Derzeit darf keine lokale Wertschöpfung vorgeschrieben werden, aber das war wohl schon eine Post-Brexit-Ausschreibung;)

Alle großen Schienenfahrzeughersteller planen daher derzeit Werke in Großbritannien, sofern sie noch keines haben, weil sie sonst aus dem Markt draußen sind.

Katana

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 429
Re: [GB] London Underground
« Antwort #84 am: 09. September 2018, 08:55:24 »
Zunächst seien bei dem Vorfall am späten Freitagabend an der Haltestelle Baker Street eine Mutter und ihr Kind samt Kinderwagen ins Gleis gestürzt, teilte die British Transport Police mit. Die Frau habe auf eine Anzeigetafel schauen wollen und nicht bemerkt, wie nahe sie an der Bahnsteigkante stand.
Der Vater sei hinterhergesprungen, um zu helfen. Als eine U-Bahn einfuhr, retteten sich alle drei in eine Vertiefung im Gleisbett. Der Zug fuhr anschließend über sie hinweg.

"Erstaunlicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt", hieß es in der Polizei-Mitteilung. Die drei seien aber vorsichtshalber trotzdem für Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht worden.