Autor Thema: Ideen für Transdanubien  (Gelesen 54619 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Donaufelder

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1288
Re: Ideen für Transdanubien
« Antwort #360 am: 14. Mai 2019, 11:33:49 »
Dann hätte man natürlich gemeinsam mit der Hochstrecke des 26ers gleich einen Rad-/Fußweg über Ostbahn und S2 bauen können, damit der Gewerbepark auch für Fußgänger und Radfahrer angenehm erreichbar wird bzw. die Verbindung zwischen Kagraner Platz und der Plattenbausiedlung Hirschstetten hergestellt wird. So wären auch der Badeteich und die Blumengärten besser erreichbar. Die Chance wurde leider damals verpasst  :down:

Eine der größten Frechheiten der letzten Jahre. Allerdings auch nur ein Punkt in einer mittlerweile schon sehr langen Liste an Wurschtigkeiten und Dummheiten im 22. Bezirk. Vielleicht solltens mal weniger Händeschütteln an Kirtagen und mehr mal mit offenen Augen durch den Bezirk gehen.

Es gibt bereits eine Rad-/Fußwegverbindung von der Süßenbrunnerstraße zum Gewerbepark, verläuft in Fahrtrichtung gesehen rechts neben der Rampe zur Hochstrecke!

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
  • romani ite domum!
Re: Ideen für Transdanubien
« Antwort #361 am: 14. Mai 2019, 11:50:15 »
Dann hätte man natürlich gemeinsam mit der Hochstrecke des 26ers gleich einen Rad-/Fußweg über Ostbahn und S2 bauen können, damit der Gewerbepark auch für Fußgänger und Radfahrer angenehm erreichbar wird bzw. die Verbindung zwischen Kagraner Platz und der Plattenbausiedlung Hirschstetten hergestellt wird. So wären auch der Badeteich und die Blumengärten besser erreichbar. Die Chance wurde leider damals verpasst  :down:

Eine der größten Frechheiten der letzten Jahre. Allerdings auch nur ein Punkt in einer mittlerweile schon sehr langen Liste an Wurschtigkeiten und Dummheiten im 22. Bezirk. Vielleicht solltens mal weniger Händeschütteln an Kirtagen und mehr mal mit offenen Augen durch den Bezirk gehen.

Es gibt bereits eine Rad-/Fußwegverbindung von der Süßenbrunnerstraße zum Gewerbepark, verläuft in Fahrtrichtung gesehen rechts neben der Rampe zur Hochstrecke!

Nur das du dort nicht die Autobahn querst sondern vorher Richtung Autobahnabfahrt abbiegst. Umwegfahrt um z.B: zum Action zu kommen: 700m Mit dem Rad ja noch machbar zu Fuß dann doch schon a ordentlicher hatscher.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10063
Re: Ideen für Transdanubien
« Antwort #362 am: 14. Mai 2019, 11:57:45 »
Dann hätte man natürlich gemeinsam mit der Hochstrecke des 26ers gleich einen Rad-/Fußweg über Ostbahn und S2 bauen können, damit der Gewerbepark auch für Fußgänger und Radfahrer angenehm erreichbar wird bzw. die Verbindung zwischen Kagraner Platz und der Plattenbausiedlung Hirschstetten hergestellt wird. So wären auch der Badeteich und die Blumengärten besser erreichbar. Die Chance wurde leider damals verpasst  :down:

Eine der größten Frechheiten der letzten Jahre. Allerdings auch nur ein Punkt in einer mittlerweile schon sehr langen Liste an Wurschtigkeiten und Dummheiten im 22. Bezirk. Vielleicht solltens mal weniger Händeschütteln an Kirtagen und mehr mal mit offenen Augen durch den Bezirk gehen.

Es gibt bereits eine Rad-/Fußwegverbindung von der Süßenbrunnerstraße zum Gewerbepark, verläuft in Fahrtrichtung gesehen rechts neben der Rampe zur Hochstrecke!

Das Problem ist ja nicht von der Süßenbrunner Straße zum Gewerbepark, sondern vom Gewerbepark zum Beispiel zur Forstnergasse. Während die Straßenbahn nur rund 700m zurück legt, musst du für die gleiche Strecke als Fußgänger 1700 m , sprich die fast 2,5 fache Entfernung  zurück legen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Donaufelder

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1288
Re: Ideen für Transdanubien
« Antwort #363 am: 14. Mai 2019, 19:08:26 »
Dann hätte man natürlich gemeinsam mit der Hochstrecke des 26ers gleich einen Rad-/Fußweg über Ostbahn und S2 bauen können, damit der Gewerbepark auch für Fußgänger und Radfahrer angenehm erreichbar wird bzw. die Verbindung zwischen Kagraner Platz und der Plattenbausiedlung Hirschstetten hergestellt wird. So wären auch der Badeteich und die Blumengärten besser erreichbar. Die Chance wurde leider damals verpasst  :down:

Eine der größten Frechheiten der letzten Jahre. Allerdings auch nur ein Punkt in einer mittlerweile schon sehr langen Liste an Wurschtigkeiten und Dummheiten im 22. Bezirk. Vielleicht solltens mal weniger Händeschütteln an Kirtagen und mehr mal mit offenen Augen durch den Bezirk gehen.

Es gibt bereits eine Rad-/Fußwegverbindung von der Süßenbrunnerstraße zum Gewerbepark, verläuft in Fahrtrichtung gesehen rechts neben der Rampe zur Hochstrecke!

Das Problem ist ja nicht von der Süßenbrunner Straße zum Gewerbepark, sondern vom Gewerbepark zum Beispiel zur Forstnergasse. Während die Straßenbahn nur rund 700m zurück legt, musst du für die gleiche Strecke als Fußgänger 1700 m , sprich die fast 2,5 fache Entfernung  zurück legen.

Angeblich haben ja alle Wiener eine Jahreskarte, als Fußgänger kann ich Öffis verwenden, und für Radfahrer sind 1,7km doch ein Klax, oder?

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3645
Re: Ideen für Transdanubien
« Antwort #364 am: 16. Mai 2019, 15:41:07 »
Angeblich haben ja alle Wiener eine Jahreskarte,...
Sagt wer?

...als Fußgänger kann ich Öffis verwenden...
Halt auch nicht immer.

Donaufelder

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1288
Re: Ideen für Transdanubien
« Antwort #365 am: 17. Mai 2019, 19:55:43 »
Angeblich haben ja alle Wiener eine Jahreskarte,...
Sagt wer?

...als Fußgänger kann ich Öffis verwenden...
Halt auch nicht immer.

Die "Rathauspropaganda" und deren "Haus- und Hofberichterstatter", deren Wahrheitsgehalt ich aber nicht wirklich überprüft habe! >:D

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3645
Re: Ideen für Transdanubien
« Antwort #366 am: 18. Mai 2019, 09:32:05 »
Link bitte!

Donaufelder

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1288
Re: Ideen für Transdanubien
« Antwort #367 am: 19. Mai 2019, 20:00:44 »
Link bitte!

Sorry, aber ich habe nicht Buch geführt über jede "Jubelmeldung", da ich dafür keine Zeit habe! :fp: Aber ich werde das mal bei Gelegenheit nachholen!

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3645
Re: Ideen für Transdanubien
« Antwort #368 am: 20. Mai 2019, 18:17:23 »
Wer nur mit polemischen Meldungen auf valide Kritik reagieren kann, sollte das vielleicht machen.